Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Berge, Brauchtum, Blütenzauber – Wandern in den Albanischen Alpen

            Abholung am Flughafen Tirana durch die Reiseleitung und gemeinsame Busfahrt nach Shkodra (ca. 2 Std.). Stilvolles Abendessen und Übernachtung in einem familiär geführten, gepflegten Hotel in Shkodra (1 Nacht).

            Nach einer knapp zweistündigen Transferfahrt erreichen wir den Ablegesteg der Drin-Fähre. Weitere zwei Stunden fahren wir mit der Fähre über den langgestreckten Drin-Stausee flussaufwärts bis nach Fierza. Wir steigen erneut um in einen Kleinbus und gelangen nach einem leichten Mittagessen im Örtchen Bajram Curri durch wilde Berglandschaften bis ins obere Valbona-Tal, wo wir für 2 Übernachtungen bleiben. Bei einem ersten Spaziergang im Talboden lernen wir die Umgebung kennen.

            In den albanischen Alpen übernachten wir 5 Nächte in einfachen Familienunterkünften im Valbona-Tal (2 Nächte) und im Bergdorf Theth (3 Nächte). Alte Bauernhäuser wurden hier zu Gästehäusern umgebaut. Für die betreibenden Familien ergibt sich in der entlegenen Bergregion damit auch eine Einkommens-Alternative zur beschwerlichen Landwirtschaft. Wir schlafen in einfachen, aber sauberen Doppelzimmern mit Gemeinschaftsdusche/WC. Die Zimmer können für mehr als nur zwei Personen ausgelegt sein. Einzelzimmer können gebucht werden, in Ausnahme-Situationen kann es wegen der begrenzten Zimmerzahl in den Bergdörfern allerdings zu kurzfristigen Engpässen kommen, so dass es dann eventuell doch nicht verfügbar ist.

            Im Valbonatal gibt es Wälder, kleine Bergseen, Alpweiden, Höhlen und einen Fluss mit Schluchten und Wasserfällen. Bei einer Wanderung genießen wir die wilde Landschaft und erhalten eine Vorstellung von der kargen Lebensweise der hier lebenden Bauern. (Wanderung ca. 14 km, ca. 1.100 Höhenmeter (HM) auf- und abwärts, Gehzeit ca. 7 Std.)

            NaAbhängig von der Lage der Unterkunft in Valbona gibt es erst eine kurze Anfahrt, dann geht es über Wald und Wiese ordentlich bergan, um am Valbonapass (1.817 m) den Übergang ins benachbarte Tal von Theth zu erreichen. Das Gepäck wird auf Pferden transportiert. Im abgeschiedenen Tal von Theth stehen noch viele traditionelle Häuser, von denen eines oder mehrere unsere Herberge für die nächsten drei Nächte sein werden. (Wanderung ca. 14 km, ca. 800 HM aufwärts und 1.100 HM abwärts, Gehzeit ca. 6 Std.)

            Die Landschaft um Theth ist durch jahrhundertelange Bewirtschaftung geprägt. Wir wandern durch Felder und an Gehöften vorbei bis zum Syri Kalter, dem „Blauen Auge“ bei Kapreja, einkreisrundes tiefes Becken, in das sich ein Wasserfall mit eiskaltem Wasser ergießt. Unterwegs gibt es noch andere Badegelegenheiten für Hartgesottene. Wir genießen die herrliche Umgebung und die schönen Blicke auf die Berge rundum. Rückfahrt mit einem Geländebus von Nderlysa nach Theth. (Wanderung ca. 10 km, ca. 100 HM aufwärts und 600 HM abwärts, Gehzeit ca. 3 Std.)

            Der Felszirkus um Theth mit den Gipfeln über 2.000 m bietet Möglichkeiten zum Bergwandern in praktisch alle Himmelsrichtungen. Für heute haben wir uns den Peja-Pass oder die Hochalpe Fusha e Denellit zum Ziel gesetzt. (Wanderung ca. 15 km, ca. 1.000 Höhenmeter (HM) auf- und abwärts, Gehzeit ca. 7 Std.)

            Ein robuster Kleinbus bringt uns vormittags zurück in die Zivilisation nach Shkodra, dort bleibt Gelegenheit zum Mittagessen im Zentrum (Restaurant auf eigene Kosten oder Nutzung des Lunchpakets). Nach einem etwa zweistündigen Bustransfer erreichen wir am frühen Abend unser Hotel in der Landeshauptstadt Tirana. In einem Restaurant im Zentrum von Tirana genießen wir ein abschließendes, gemeinsames Abendessen.

            Transfer zum Flughafen. Oder individuelle Verlängerung z.B. für eine individuelle Mietwagen- oder Miettaxi-Rundreise.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              20.06.20
              27.06.20
              680 €

              20.07.20
              27.07.20
              680 €

              22.08.20
              29.08.20
              680 €

              19.06.21
              26.06.21
              690 €

              17.07.21
              24.07.21
              690 €

              21.08.21
              28.08.21
              690 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €

              * Bei Kombibuchung mit der Wanderstudienreise Albanien "Zwischen Adria und Ohridsee" gibt es einen Rabatt von 50 € pro Person.

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                Lupe Reisen csr Siegel

                Lupe Reisen

                Grabenstr. 2
                53844 Troisdorf
                Deutschland
                02241 84465-0
                info@lupereisen.com

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • 7 Übernachtungen in Doppelzimmern, davon je 1 mit eigener Dusche/WC in einem gepflegten Hotel in Shkodra und im 3-Sterne-Stadthotel in Tirana sowie 5 im Valbona-Tal (2) und im Bergdorf Theth (3) in Familien-Unterkünften mit Gemeinschaftsdusche/WC in einfachen Zimmern
                  • Vollpension ab Abendessen am Anreisetag bis Frühstück am Abreisetag (Ausnahme: kein Mittagessen am 7. Tag in Shkodra), das Mittagessen in den Bergen teils als Picknick-Proviant
                  • Alle Transfers und Gepäcktransporte wie beschrieben: die Transferfahrten ab/bis Shkodra im landesüblich einfachen, geländegängigen Kleinbus, die Transferfahrten von Tirana nach Shkodra und zurück im komfortablen Reisebus, der Gepäcktransport beim Wechsel vom Valbona-Tal ins Tal von Theth mit Pferden
                  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Tirana
                  • CO2-Kompensationsbeitrag der Fluganreise mit Atmosfair
                  zusätzliche Leistungen
                    • Einzelzimmer-Zuschlag 2 Hotel-Nächte in Shkodra und in Tirana
                      35 €
                    • Einzelzimmer-Zuschlag in einfachen Zimmern in den Bergdörfer (ohne Garantie)
                      75 €
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • An- und Abreise nach/vonTirana
                      • Mittagessen 1.+ 7.+ 8. Tag
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 8

                        Max. Teilnehmerzahl: 12

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Atmosfair
                          atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Albanien entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 764 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 18 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                          Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                          Zahlungsmodalitäten
                            • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                            • Fälligkeit der Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
                            • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.