Reisefinder

Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von der

Wohin soll die Reise gehen? Ob Nah- oder Fernreisen, Wandern oder Wellnessurlaub, Urlaub in der Natur oder Städtereisen, Singlereisen oder Familienurlaub, Reisen in der Gruppe oder individuell – mit unserem Reisefinder finden Sie garantiert Ihre Wunschreise.

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2017

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 137 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Diese besondere Reise beginnt in Yangon (Rangun), eine Stadt, in der es noch sehr wenige internationale Einflüsse gibt und dadurch sehr authentisch geblieben ist. Beeilen Sie sich, um diese Natürlichkeit noch mitzuerleben, denn es steht ein schneller Wandel zur modernen Geschäftswelt bevor.

            Die weltberühmte Shwedagone Pagode ist einer der Höhepunkt von Yangon. Diese Jahrtausend alte Pagode, ist immer noch von zentraler Bedeutung für das tägliche Leben der Bewohner. Aber Yangon hat noch viel mehr zu bieten: wie Chaukhtagyi, den liegenden Buddha, das Nationalmuseum, Sule Plaza, Chinatown, Botahyaung Steg und den Bogyoke Markt. Nach einem ereignisreichen Tag schließen Sie diesen mit einem entspannenden Sonnenuntergang auf dem Nanthida Steg ab.

            Heute fliegen Sie nach Bagan, aber als erstes liefern Sie Ihr Gepäck in einem nahe gelegenen Hotel ab. Von dort fahren Sie in die alte Stadt, welche verziert ist mit tausenden von Tempeln, Pagoden und Klöstern, die heut zu Tage leider nicht mehr in Gebrauch sind. Weiter geht es zu dem Nyaung U Markt, den ältesten (Shwezeegone), den am schönsten verzierten (Ananda), den höchsten (Thapyinnyut) und den grössten (Dhamayangyi) Tempel von Bagan und zu einem tollen Museum. Auch den heutigen Abend schließen wir mit einem unvergesslichen Sonnenuntergang am Pyathagyi Tempel ab. 

            Am nächsten Tag fahren wir zum Mount Popa, einer Kühlen Oase inmitten dieser warmen Gegend. Wir machen einen Aufstieg bis zum 737 Meter hohen Gipfel. Hier besuchen wir die traditionellen Heilpflanzen Gärten und Sandelholz-Plantagen. Am Abend fahren wir zurück nach Bagan, wo wir am Ufer des Bupaya Ayawadyg Flusses einen gemütlichen Ausklang des Tages finden werden. Dort werden Sie auch die folgende Nacht verbringen. 
            Den folgenden Morgen fahren Sie in das Dorf Zee O, in dem eine Initiative ein Community-Based-Projekt für Touristen gegründet hat. Wir besuchen den heiligen Wald der "Dry Zone": Den Zee O- Thit Hla Ingyin Wald. Die jahrhundertealten Kochstellen sind bewundernswert, aber vor allem die unglaublich herzliche und offene Gastfreundschaft wird Sie verzaubern. Es wird Sie begeistern, wie familiär und engagiert man versucht Sie während einer Mahlzeit in das Dorfleben zu integrieren. Nach dem Lunch geht die Reise wieder ein Stück zurück zum traditionellen Ortskern, dem Treffpunkt vieler Dörfer und weiter nach Bagan.

            Damit wir den schönsten Teil des Tages nicht verpassen, brechen wir früh am Morgen zu einer Bootstour nach Mandalay auf. Vom Boot aus haben Sie viel Zeit zum entspannen und um die wunderschöne Umgebung auf sich wirken zu lassen. 

            Den darauf folgenden Tag lernen Sie das Leben der buddhistischen Mönche kennen. Das mystische Bild, wie sie Ihnen im Morgentau auf der Holzbrücke begegnen, wird ein unvergesslicher Moment sein. Wir setzen unsere Reise fort zum Mahagant DAYONE Kloster, in dem wir den Mönchen während ihres morgendlichen Rituales Gesellschaft leisten dürfen. Während des Besuches in der Stadt kommen wir an wunderschönen lokalen Kunsthandwerksstätten, wie Bildhauereien und Goldschmieden vorbei. Natürlich besuchen wir auch die schönen Plätze der nah gelegenen Stadt: Mahamuni Buddha, der Zaychodaw, Mandalay Palast, Kuthodaw Pagode, Shwenandaw Kyaung. Wir beenden den Tag mit einem herrlichen Blick auf die Stadt und genießen den Anblick der Verwandlung von Tag zu Nacht.

            An diesem Morgen fliegen Sie nach Heho, in der Nähe des Inle-Sees. Dort besuchen wir viele besondere Orte, wie die Pindaya Tropfsteinhöhle. Prächtige Abbildungen von Buddha sind in dieser Höhle gut erhalten. Am Nachmittag fahren Sie weiter zum Nyaung Shwe, welches in der Nähe vom Inle-See liegt, dort werden Sie übernachten.

            Am heutigen Morgen nehmen wir sehr früh ein Boot um den Inle See zu überqueren, so dass wir den mystischen Morgennebel über dem See genießen können. Am Ufer kann man das traditionelle Leben beobachten. Wir besuchen die Phaung Daw U Pagode und die alten Shan und Intha Kloster. Ein weiterer Blickfang sind die vielen authentischen Kunsthandwerksarbeiten, welche hier ausgeübt werden. Zu Beginn besuchen wir den "schwimmenden Markt", danach geht es weiter zu den Seiden und Lotus Webereien, mehrere Handwerkskünstler haben sich dort versammelt. Auch die "schwimmenden Gärten" sind ein besonderes Highlight und einen faszinierenden Anblick bieten die einheimischen Fischfänger, die ihre Boote allein mit der Kraft aus ihren im Wasser hängenden Bein gekonnt vorwärts bewegen. Am Abend fahren wir zurück nach Nyaung Shwe. 

            Der nächste Tag beginnt mit einer Bootstour nach Indien, dort besuchen wir einen wunderschönen Markt, lernen die Pa O Bergbevölkerung kennen und werden deren alten Heiligtümer besichtigen. Unsere Reise führt uns weiter mit dem Boot zu einer traumhaften Wassergabelung. Danach geht es zur Übernachtung zurück nach Nyaung Shwe.

            Heute Morgen reisen wir weiter Richtung Keng Tong. Dort besuchen Sie einen 300 Jahre alten Baum und genießen die unglaubliche Aussicht der Königlichen Stadt Kyaing Tong. Dort bleiben Sie auch über Nacht. 

            Am nächsten Tag besuchen wir die Akha und Enn Stämme in den Dörfern Wanpin und Wanmei. Diese Menschen leben noch immer sehr traditionell, vor allem die Akha Frauen sind für ihren schönen Kopfschmuck bekannt. Wir machen eine Wanderung von ca. 2 Stunden, in denen wir die Einheimischen kennen lernen können. Wir nehmen uns die Zeit mit den Menschen zu reden, ihre Dorfgemeinschaft kennen zulernen und ihren Lebensstil zu erfahren. Am Abend kehren Sie nach Kyaing zurück. 
            Am Folgetag fahren wir in die Dörfer Wan Pauk und Gone Ma um die Palong und Wa -Stämme kennen zulernen. Diese beiden Stämme unterscheiden sich gänzlich von denen am Vortag. Sie leben nach anderen, eigenen Traditionen und Gebräuchen und sind vor allem an ihren bunten Trachten zu erkennen. An diesem Tag machen wir eine kurze Wanderung und haben somit genügend Zeit bei den Einheimischen zu bleiben. Auch an diesem Tag kehren wir zur Übernachtung nach Kyaing Tong zurück. 
            Am letzten Tag in diesem Gebiet lernen wir die Loi und Ahku -Bergstämme in den Dörfern Sen Wan und Wan Nyet kennen. Sie tragen schwarze Gewänder mit hoch auf dem Kopf geknoteten schwarzen Tüchern. Die Loi tragen aufwändigen,  traditionellen Schmuck, zu denen auch die berühmten Nackenringe gehören. Hier ist eine Wanderung von etwa einer halben Stunde geplant, um die Bevölkerung zu erreichen. Am Abend kehren Sie ein letztes Mal nach Kyaing Tong zurück.

            Heute Morgen reisen wir weiter Richtung Keng Tong. Dort besuchen wir einen 300 Jahre alten Baum und genießen die unglaubliche Aussicht der Königlichen Stadt Kyaing Tong. Dort bleiben wir auch über Nacht. Am nächsten Tag besuchen wir die Akha und Enn Stämme in den Dörfern Wanpin und Wanmei. Diese Menschen leben noch immer sehr traditionell, vor allem die Akha Frauen sind für ihren schönen Kopfschmuck bekannt. Wir machen eine Wanderung von ca. 2 Stunden, in denen wir die Einheimischen kennenlernen können. Wir nehmen uns die Zeit mit den Menschen zu reden, ihre Dorfgemeinschaft kennenzulernen und ihren Lebensstil zu erfahren. Am Abend kehren wir nach Kyaing zurück. Am Folgetag fahren wir in die Dörfer Wan Pauk und Gone Ma um die Palong und Wa -Stämme kennenzulernen. Diese beiden Stämme unterscheiden sich gänzlich von denen am Vortag. Sie leben nach anderen eigenen Traditionen und Gebräuchen und sind vor allem an ihren bunten Trachten zu erkennen. An diesem Tag machen wir eine kurze Wanderung und haben somit genügend Zeit bei den Einheimischen zu bleiben. Auch an diesem Tag kehren wir zur Übernachtung nach Kyaing Tong zurück. Am letzten Tag in diesem Gebiet lernen wir die Loi und Ahku -Bergstämme in den Dörfern Sen Wan und Wan Nyet kennen. Sie tragen schwarze Gewänder mit hoch auf dem Kopf geknoteten schwarzen Tüchern. Die Loi tragen aufwändigen traditionellen Schmuck, zu denen auch die berühmten Nackenringe gehören. Hier ist eine Wanderung von etwa einer halben Stunde geplant, um die Bevölkerung zu erreichen. Am Abend kehren wir ein letztes Mal nach Kyaing Tong zurück.

            Am 15ten Tag fliegen Sie zurück nach Yangon, wo Sie den Rest des Tages frei entscheiden können was Sie unternehmen möchten, in dieser Stadt werden Sie auch übernachten. An Tag 16 fliegen Sie nach Sittwe. Dies liegt im westlichen Teil des Landes, am Golf von Bengalien. Mittags und Abends haben Sie die Gelegenheit die kolonialen Gebäude zu bewundern und die Meeresbriese während eines Strandspazierganges beim Sonnenuntergang zu spüren. Zur Übernachtung kehren wir in die Stadt Sittwe zurück.

            Am 15ten Tag fliegen wir zurück nach Yangon, wo Sie den Rest des Tages frei entscheiden können was Sie unternehmen wollen. Sie übernachten in der Hauptstadt. An Tag 16 fliegen wir nach Sittwe. Dies ist im westlichen Teil des Landes, am Golf von Bengalien gelegen. Am Mittag und am Abend haben wir die Gelegenheit die kolonialen Gebäude zu bewundern und die Meeresbriese bei einem Strandspaziergang bei Sonnenuntergang zu spüren. Zur Übernachtung kehren wir in die Stadt Sittwe zurück.

            Tag 17 beginnt schon früh morgens, denn um 6 Uhr bringt Sie ein Einheimischer mit einer Fähre vom Hafen aus über den Kaladenfluss nach Mrauk U. Dies nimmt 5-6 Stunden in Anspruch. Bei der Ankunft besuchen wir als erstes den Shitthaung Tempel, Mrauk U's bedeutendstes Denkmal, welches von prächtigen Buddha Statuen und Bildern verziert ist. Anschließend besichtigen wir die Andaw-thein Ordinationshalle, mit ihren antiken Steingravuren. Diese befindet sich im Dokekan Thein Tempel. Ein überwältigender Tempel, mit gewölbten Passagen in denen Steinskulpturen in die Wände geschlagen wurden. Vor der Rückkehr ins Hotel genießen wir noch den Anblick des Sonnenuntergangs auf dem Horritaungberg

            Am nächsten Tag gehen wir bereits früh ins Mrauk U Revier. Dort ist ein Zeitraum von etwa 3 Stunden angesetzt um die wunderschöne Landschaft entlang des Lay Myo Ufers zu bestaunen. Unser Weg führt uns in das Dorf Kone Chaung, indem die Laythu Chin leben, ein Bergstamm, der bekannt ist für die beeindruckend tätowierten Gesichter der Frauen im Dorf. Diese Frauen haben sich nach einer alten Tradition verschiedene Muster ins Gesicht tätowieren lassen. Leider stirbt die Tradition bei den jüngeren Generationen langsam aus. Wir nehmen uns die Zeit um mehr über den Lebensstil des Bergstammes in Erfahrung zu bringen. So lernen wir auch viel über den Fischfang, den Landbau und die Webarbeiten. Gegen Abend fahren wir dann zur Übernachtung zurück nach Mrauk U.

            Tag 17 beginnt schon früh morgens, denn um 6 Uhr bringt Sie ein Einheimischer mit einer Fähre vom Hafen aus über den Kaladenfluss nach Mrauk U. Dies nimmt 5-6 Stunden in Anspruch. Bei der Ankunft besuchen wir als erstes den Shitthaung Tempel, Mrauk U's bedeutendstes Denkmal, welches von prächtigen Buddha Statuen und Bildern verziert ist. Anschließend besichtigen wir die Andaw-thein Ordinationshalle, mit ihren antiken Steingravuren. Diese befindet sich im Dokekan Thein Tempel. Ein überwältigend prächtiger Tempel, mit gewölbten Passagen in denen Steinskulpturen in die Wände geschlagen wurden. Vor der Rückkehr ins Hotel genießen wir noch den Anblick des Sonnenuntergangs auf dem Horritaungberg. Am nächsten Tag gehen wir bereits früh ins Mrauk U Revier. Dort ist ein Zeitraum von etwa 3 Stunden angesetzt um die wunderschöne Landschaft entlang des Lay Myo Ufers zu bestaunen. Unser Weg führt uns in das Dorf Kone Chaung, indem die Laythu chin leben, ein Bergstamm, der bekannt ist für die beeindruckend tätowierten Gesichter der Frauen im Dorf. Diese Frauen haben sich nach einer alten Tradition verschiedene Muster ins Gesicht tätowieren lassen. Leider stirbt die Tradition bei den jüngeren Generationen langsam aus. Wir nehmen uns die Zeit um mehr über den Lebensstil des Bergstammes in Erfahrung zu bringen. So lernen wir auch viel über den Fischfang, den Landbau und die Webearbeiten. Gegen Abend fahren wir dann zur Übernachtung zurück nach Mrauk U.

            Am letzten Tag in der Reise besuchen Sie den örtlichen Markt, bevor es mit dem Boot zurück nach Sittwe geht. Auf dem Rückweg besuchen wir noch das Dorf des Myostamms

            Zurückgekehrt, haben Sie noch Zeit Sittwe und Umgebung zu besichtigen. Heute nehmen Sie Abschied vom Westen des Landes und fliegen zurück nach Yangon. Vor dem Flug nach Hause, bleibt noch die Zeit einen Markt zu besuchen. Dort können Sie noch Souvenirs für Familie und Freunde kaufen, oder einfach ein vorerst letztes Mal das kulturelle Leben dieser genießen. Dann wird es Zeit zum Flughafen zu fahren, um den Flug nach Hause nicht zu verpassen.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              24.08.15
              31.12.18
              3.249 €

              Preis p. P. bei 2 Personen

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter

                Fair2

                Rijksstraatweg 11
                6574 AA Ubbergen
                Niederlande
                +49 2826 2213 389
                info@fair2.org

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • englischsprachiger, gut ausgebildeter Guide (komplette Reise über)
                  • 20 Tage Transport mit Auto, Taxi, Inlandsflüge
                  • CO2-Kompensation via Greenseat
                  • Flughafensteuer
                  • weitere Flughafengebühren im Ticket ( ohne eventuelle vor Ort zu zahlende Ausreisesteuer)
                  • Treibstoffzuschlag
                  • 19 Übernachtungen inkl. Frühstück
                  • alle Ausflüge laut Programm; auch Bootstouren, Eintrittsgelder für Pagoden und Denkmälern. Nur selbst gewählte extra Ausflüge sind von Ihnen selbst zu bezahlen.
                  • Reservierungs- und Administrationskosten
                  • Kosten für die Reisegarantie
                  nicht enthaltene Leistungen
                    • Reiseversicherung (gegebenenfalls)
                    • Visum - ca. 40 (Nov. 2014: $50)
                    • Mahlzeiten und Getränke - ca. 300
                    • Trinkgelder - ca. 30 p. P.
                    • persönliche Ausgaben für Souvenirs - ca. 50
                    Bausteinreise
                      Bitte planen Sie Ihre Reisedauer bewusst: Je weiter die Reise geht desto länger vor Ort bleiben! Bei diesem Reiseangebot handelt es sich um einen Reisebaustein, der mit weiteren Bausteinen kombiniert oder individuell verlängert werden sollte. Wählen Sie aus dem umfangreichen Angebot auf forumandersreisen.de und lassen Sie sich inspirieren!
                      Zahlungsmodalitäten
                        • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 15 %
                        • Fälligkeit der Restzahlung: 28 Tage vor Reisebeginn
                        • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 0 Tage vor Reisebeginn möglich.
                        • Fair2 hat diesen Entschädigungsanspruch zeitlich gestaffelt, d.h. unter Berücksichtigung der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschaliert und bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung des Reisegastes wie folgt berechnet: bis 60 Tage (exklusiv) vor Reiseantritt 45€, bis 42 Tage (exklusiv)vor Reiseantritt Anzahlungsbetrag, ab 42 Tage (inklusiv) bis 28 Tage (exklusiv)vor Reiseantritt 35% der Reisesumme, ab 28 Tage (inklusiv) bis 21 Tage (exklusiv)vor Reiseantritt 40% der Reisesumme, ab 21 Tage (inklusiv) bis 14 Tage (exklusiv) vor Reiseantritt 50% der Reisesumme, ab 14 Tage (inklusiv) bis 5 Tage (exklusiv) vor Reiseantritt 75% der Reisesumme, ab dem 5ten Tag (inklusiv) bis Abreisetag 90% der Reisesumme, bei Annullierungen am Abreisetag oder später wird die volle Reisesumme berechnet.