Das Projekt

Im Helambu, 30 km nordöstlich von Kathmandu, entsteht zusammen mit einer Vielzahl von Partnern ein umweltfreundlicher Trekkingpfad, der Wiederaufbau und Umweltschutz sinnvoll kombiniert.

Die Bilder der Erdbeben in Nepal im April und Mai 2015 sind vielen von uns noch in Erinnerung:

  • Erdbeben am 25. April 2015: Stärke 7.8 mit Epizentrum im Ghorka-Distrikt, 77km nordwestlich von Kathmandu
  • Erdbeben am 12. Mai 2015: Stärke 7.2 mit Epizentrum in den Distrikten Sindhupalchowk und Dolakha, 83km östlich von Kathmandu
  • 39 von 75 Distrikten betroffen
  • über 9.000 Tote und über 22.000 Verletzte
  • ca. 285.000 teilweise zerstörte Häuser
  • über 600.000 komplett zerstörte Häuser
(Quelle: ICIMOD)
Die faszinierende Berggegend nördlich von Kathmandu zählt zu den am stärksten von den Erdbeben betroffenen Regionen. Die Infrastruktur wurde in unvorstellbarem Ausmaß zerstört.

Mehr als ein Jahr nach den Beben liegen Privathäuser, Schulen, Krankenstationen, Märkte und Gasthäuser sowie heilige Strukturen wie Stupas leider oft noch immer in Trümmern.

Der Wiederaufbau geht vor allem auf dem Land nur schleppend voran, da die nepalesische Regierung bisher nur wenige der bereitgestellten Hilfsgelder an die Betroffenen weitergeleitet hat.

Seit den Erdbeben brachen außerdem die sonst so wichtigen Einnahmen aus Wander- und Trekkingtourismus ein: fast alle Gasthäuser waren zerstört und viele Touristen entschieden sich für andere Trekkingdestinationen.

Mit dem Climate Trek Nepal verknüpfen wir Wiederaufbau mit nachhaltigem Tourismus, um so einen dauerhaften Beitrag zu leisten. Wir unterstützen die Gasthausbesitzer sowohl beim Wiederaufbau erdbebensicherer Gasthäuser, als auch mit Technologie und Wissen zu:

nachhaltiger Energieversorgung
nachhaltiger Wasserversorgung
Müllvermeidung und -entsorgung
sanitären Einrichtungen und Abwassermanagement
Dies schafft Einkommen für die Bewohner im Helambu und hält dabei die negativen Einflüsse durch Tourismus möglichst gering. Ziel ist es ein Vorbild für nachhaltigen und klimafreundlichen Wandertourismus im Himalaya zu werden, das wegweisend für weitere Tourismus-Projekte entlang des „Great Himalaya Trails“ wird.

Der Climate Trek Nepal ist ein Gemeinschaftsprojekt von atmosfair, forum anders reisen, SAMARTH und den lokalen Reiseagenturen Royal Mountain Travel, Himal Eco Treks, Tembas Nepal Trek, und Lama Excursions.