Portrait der Krankenstation in Kutumsang

Partner Portrait: Samarth-NMDP
19. September 2017
Erdbeben Geschichten: Mr. Purna Gautam – Wiederaufbau von dem Eco-friendly Home and Lodge
2. Oktober 2017
Show all

Bild 1: Kutumsang Rural Health Unit Gebäude

Am höchsten Punkt auf einer kleinen Spitze, auf einer Höhe von 2600 m, liegt die Kutumsang Rural Health Unit im Nuwakot Bezirk. Hier werden täglich 15 Patienten behandelt. Die Gesundheitseinrichtung wurde bis zu den lokalen Wahlen im Mai 2017 mit voller Kraft von der Nichtregierungsorganisation Community Action Nepal unterstützt und verwaltet. Jetzt ist die neugewählte ländliche Gemeinde für die Einrichtung verantwortlich. Die ländliche Gesundheitseinrichtung bietet neben Familienplanung,  Impfungen, Ernährungsberatungen, vorgeburtlichen Check-ups und Gebären Unterstützung viele weitere Leistungen an.

 

Während unseres letzten Field Trips im Juli 2017 haben wir Frau Penjom Sherpa getroffen. Sie ist die Vize-Präsidentin der Kutumsang Rural Health Unit. Zusammen mit ihr arbeiten drei weitere Menschen in der Gesundheitseinrichtung. Aufgrund der fehlenden Elektrizität hat die Krankenstation Schwierigkeiten einen Notfalldienst bei Nacht anzubieten. Des Weiteren erzählte uns Frau Sherpa, dass „die Gesundheitseinrichtung eine Toilette für die Patienten sowie Solarenergie für Licht und Elektrizität benötigt“. Licht und Elektrizität sind notwendig, um Analysegeräte auf einem kleinen Maßstab laufen zu lassen. Allerdings erhielt die Krankenstation bis heute – trotz häufiger Nachfrage- keine Unterstützung durch die örtlichen Behörden.

Während unseres Besuchs vor Ort haben wir gemeinsam mit unserem Ingenieursteam von SW Nepal eine Bestandsaufnahme der Gesundheitseinrichtung durchgeführt. Basierend auf den Ergebnissen möchte atmosfair die Gesundheitseinrichtung so viel wie möglich für unterstützen. Über unseren Blog informieren wir Sie/Euch immer über den neuesten Stand der Kutumsang Rural Health Unit sowie des Climate Treks.

Vize Präsidentin Frau Penjom Sherpa übergibt einen traditionalen Schal an unsere Praktikantin Johanna