Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            In der Nacht erreichen Sie das Regenwaldparadies Costa Rica. Das Flugzeug landet im weitläufigen Zentraltal des Landes, umgeben von hohen Bergen und Vulkanen. Empfang und Transfer in Ihr Hotel in San José. Schlafen Sie sich dann erstmal aus und genießen Sie ein leckeres Frühstück. Danach starten Sie Ihre Rundreise und brechen auf in das über 47.000 Hektar messende Naturreservat Braulio Carrillo. Im Jahr 1978 zum Nationalpark erklärt, beheimatet das Reservat heute zahllose Säugetier- und Reptilienarten. Scheue Tierarten wie Jaguare, Tapire, Pumas und Ozelots finden in dem teils sehr unzugänglichen Park noch ungestörte Lebensräume. Auch exotische Pflanzen wie Orchideen und Bromelien sowie gigantische Bäume wachsen hier. Im Nationalpark liegen auch der aktive Vulkan Barva und neben anderen inaktiven Vulkanen der Cacho Negro. Mitten durch den Nationalpark verläuft auch die Ruta 32, die als Hauptverkehrsader das Zentraltal mit der Karibik verbindet. Besonders beeindruckend sind die riesigen Täler und steilen Gebirgshänge. Von hier aus gibt es Wanderwege, um kleine Teile des Parks zu erkunden. Im Anschluss führt Sie die Reise weiter in den äußersten Norden Costa Ricas, in den kleinen Ort Boca Tapada, nahe der Grenze zu Nicaragua. Hier im Tieflandregenwald erleben Sie das costa-ricanische Landleben und die einmalige Flusslandschaft des Río San Carlos. Übernachtung in der Maquenque Eco Lodge*** (oder gleichwertig) im Standardbungalow (F/A)
            Übernachtung im Hotel El Rodeo*** im Standardzimmer (Deluxe Room)

            Heute steht eine Tour im Schlauchboot oder Kayak (circa 2 Stunden) auf dem Río San Carlos auf dem Programm. Sie erkunden abgelegene Wasserwege und können mit Ihrem Reiseleiter an den Uferböschungen Brüllaffen, Tukane, Leguane, Krokodile und eine Vielzahl an Wasservögeln beobachten. In dieser Region gibt es sogar noch Pumas und Jaguare, welche allerdings nur mit extrem viel Glück zu erspähen sind. Am Nachmittag können Sie in Ruhe entspannen und den Geräuschen des Regenwaldes lauschen oder optional (nicht enthalten) an einer Reit-Tour oder Nachtwanderung teilnehmen.
            Übernachtung in der Maquenque Eco Lodge *** im Standardbungalow (F/A)

            Am Morgen starten Sie mit Ihrem Reiseleiter zu einer Wanderung durch den Regenwald. Die Luftfeuchtigkeit, hohe Temperaturen, der Geruch feuchter Erde und exotische Vogelstimmen aus dem tiefen Grün werden Sie in ihren Bann ziehen. Lauschen, riechen und fühlen Sie das Ökosystem Regenwald und lernen Sie, wie der Wald im Gleichgewicht mit unzähligen Lebewesen die Zeit überdauert. Gegen Mittag fahren Sie mit dem Bus zur nächsten Region – dem Vulkan Arenal. Dieser kegelförmige Stratovulkan war bis 2010 ständig aktiv, seither hat die sichtbare Aktivität jedoch nachgelassen. Nichts desto trotz ist der Vulkan sehr imposant und es kann jederzeit wieder zu erneuten Eruptionen kommen. Sie starten zeitig in Boca Tapada, um heute noch das Ecocentro Danaus besuchen zu können. Hierbei handelt es sich um eine kleine Oase inmitten all der Weideflächen. Auf dem 3 Hektar großen aufgeforsteten Gebiet finden Wildtiere wie Faultiere, Agutis, Kaimane und Tukane ein Rückzugsgebiet. Übernachtung im Hotel Lomas del Volcan im Standardzimmer (F/A)

            Der Morgen weckt Sie mit den ersten Sonnenstrahlen des Tages und nach einem typischen Frühstück brechen Sie zum Nationalpark Vulkan Arenal auf. Schon auf der Fahrt sehen Sie in den Wiesen neben der Straße riesige Lavabrocken, unter Vulkanologen auch "Bomben" genannt, die der Vulkan beim letzten starken Ausbruch 1968 explosionsartig von sich schleuderte. Im Park wandern Sie dann über einen kleinen Pfad durch den Sekundärwald, der sich auf den Aschefeldern rasch ausgebreitet hat. Manchmal kreuzen kleine Wildschweine und Blattschneiderameisen den Weg. Sie erreichen das Lavafeld, wo Sie die zahlreichen Erstarrungsformen bestaunen und einen atemberaubenden Blick auf den Vulkan und den Arenal-See genießen können. Wer noch Lust hat, kann nach der Pause am Lavafeld die Wanderung noch verlängern. Mit der Reiseleitung kann ein zusätzlicher Abstecher zu einem gigantischen Ceiba-Baum machen. Mittags halten Sie in der kleinen Stadt La Fortuna. Hier gibt es eine Vielzahl an einheimischen Restaurants, in denen man lecker Essen kann (nicht im Reisepreis enthalten). Wer möchte, kann anschließend etwas Bummeln gehen, zu einem Canopy-Abenteuer (nicht enthalten) starten oder einfach am Pool des Hotels entspannen. Übernachtung im Hotel Lomas del Volcan im Standardzimmer (F/A)

            Nur etwa zwei Stunden von La Fortuna entfernt liegt ein weiteres Wunder der Natur – der Río Celeste. Sie fahren zunächst über eine kleine Landstraße und dann über eine Schotterpiste in Richtung Nationalpark Tenorio. Unterwegs kommen Sie an riesigen Ananasplantagen vorbei, an denen Sie auch einen Stopp einlegen. Hier erklärt Ihnen Ihr Reiseführer die Produktion der exotischen Frucht, mit allen Licht- und Schattenseiten. Ein weiterer Halt wird am „Arbol de la Paz“ gemacht – ein beeindruckender Urwaldriese mit Geschichte. Am Nationalpark angekommen, beginnt eine anspruchsvolle Wanderung durch den Primärregenwald bis zum einmalig schönen, hellblauen Wasserfall. Diese unwirklich anmutende Färbung wird durch verschiedene Mineralien im Wasser erzeugt und wird Sie begeistern. Die Wanderung kann je nach Kondition und Lauffreude der Gruppe von drei bis sechs Stunden dauern. Im Anschluss stärken Sie sich bei einem leckeren Essen im kleinen Restaurant vor Ort. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Ihr Hotel am Vulkan Arenal. Bei einem gemeinsamen Silvestermenu schließen Sie das Jahr 2020 ab! Übernachtung im Hotel Lomas del Volcan im Standardzimmer (F/M/A)

            Im neuen Jahr ist Ihre nächste Reisestation der Nebelwald Monteverde. Die Fahrt dorthin dauert rund 5 Stunden und führt um den Arenal-See mit herrlichen Blicken auf den Vulkan Arenal. Der Nebelwald besticht durch seine atemberaubende Schönheit. Hohe Bäume, überwuchert mit Flechten, Moosen und Bromelien, bestimmen die Vegetation. Das Klima ist frischer und man kann am Abend bei 15 Grad sogar einmal frösteln. Nach dem Check-In in Ihrem kleinen netten Hotel geht es am Nachmittag weiter zu einer Kaffeetour. Hier erfahren Sie alles über Anbau und Verarbeitung der kostbaren Bohne. Im Anschluss genießen Sie im Rahmen einer Verköstigung einen der besten Kaffees der Welt. Übernachtung im Hotel Cipreses*** im Standard Superiorzimmer (F/A)

            Heute steht ein Abenteuer der besonderen Klasse auf dem Programm! Über Hängebrücken geht es durch die Baumkronen des Nebelwaldes. Hier lernen Sie die Flora und Fauna aus einer ganz neuen Perspektive kennen und können oft auch den einzigartigen Göttervogel Quetzal in seinem schillernden Federkleid entdecken. Kapuzineraffen und Tukane sind ebenfalls häufig gesichtete Besucher der Wälder. Am Nachmittag bleibt Zeit, um mit dem Guide weitere optionale Touren, wie zum Beispiel den Besuch des Santa Elena oder Monteverde Reservats (nicht enthalten) zu unternehmen. Übernachtung im Hotel Cipreses*** im Standard Superiorzimmer (F/A)

            Nach einem gemütlichen Frühstück führt Sie die Rundreise weiter in die Region Guanacaste. Unterwegs gibt es eine kleine Pause zur Entspannung und um die farbenprächtigen Roten Aras bei Limonal zu fotografieren. Nach insgesamt circa 3,5 Stunden Fahrzeit erreichen Sie das Land der costa-ricanischen Cowboys (Baqueros) mit riesigen Weideflechen, Rinderfarmen und Haciendas. Ihre Lodge liegt am Fuße des Vulkans Rincón de la Vieja. Nach der Ankunft ist noch etwas Zeit, um auf der Hacienda spazieren zu gehen, den Baqueros beim Eintreiben der Rinder und Pferde zuzuschauen oder sich im Pool zu entspannen. Übernachtung in der Hacienda Guachipelin*** im Standardzimmer (F/A)

            Den heutigen Tag können Sie in Absprache mit Ihrem Guide ganz flexibel planen. Sowohl Action-Suchende wie auch Naturliebhaber werden hier glücklich. Nehmen Sie z.B. ein Bad in den Thermalquellen der Lodge am Rio Negro und nutzen Sie dort auch den Vulkanschlamm für eine tolle Hautpflege. Ebenso können Sie sich im Spa des Hotels verwöhnen lassen (nicht im Reisepreis enthalten). Auf dem Grundstück der Hacienda und in der Nähe des Parkeingangs befindet sich der sogenannte Oropendula Wasserfall, welchen Sie über eine Treppen-Hängebrücke erreichen können. Auch Reittouren, Canopy, Canyoning oder Tubing sind Möglichkeiten zur Tagesgestaltung. Diese Touren sind nicht im Reisepreis enthalten, sie können gegen Aufpreis direkt vor Ort gebucht werden. Hacienda Guachipelin*** im Standardzimmer (F/A)

            Bei der Tour am heutigen Morgen im Nationalpark Rincón de la Vieja lernen Sie mit Ihrem Reiseleiter Geysire und Fumarolen aus nächster Nähe kennen. Im Sektor Las Pailas geht es durch den Trockenwald. Es gibt viele Stachelbüsche, Lianen sowie Baumwollbäume. Gürteltiere, Nasenbären und sogar Tapire sind in diesen Wäldern zu Hause. Nach der etwa 3-stündigen Tour setzen Sie Ihre Reise gen Strand fort. Der Strandort Playa Samara hat Restaurants, Bars, kleinere Geschäfte, eine Apotheke, eine Bank sowie eine langgezogene und perfekt zum Baden geeignete Bucht. Übernachtung im Hotel Sol Samara im Standardzimmer (F/A)

            Heute geht es raus aufs Meer. Bei der sogenannten Tour “Ocean Safari 2-in-1 versuchen wir Delphine zu sehen und zu beobachten. Außerdem steht ein Schnorchel-Stopp auf dem Programm, bei dem Sie die Unterwasserwelt erkunden können. Übernachtung im Hotel Sol Samara im Standardzimmer (F/A)

            Dieser Tag dient zum Entspannen und zum Ausklingenlassen der Reise. Genießen Sie Spaziergänge am Sandstrand, baden Sie im warmen Pazifik oder nutzen Sie die verschiedenen Wassersportmöglichkeiten. Nicht weit von Samara entfernt liegt die Ortschaft Carillo mit einem ebenso wunderschönen Badestrand. Mit dem Taxi erreichen Sie diesen in ca. 10-15 Minuten. In Playa Samara selbst haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie sich lieber am Strand sonnen möchten, Surf-, oder Reitstunden nehmen möchten oder die Mangroven per Kayak kennenlernen möchten. Gestalten Sie diesen Tag ganz nach Ihrem Geschmack. Übernachtung im Hotel Sol Samara im Standardzimmer (F/A)

            Eine Busfahrt bringt Sie heute zurück ins Zentraltal. Sie kommen am Abend an und verbringen Ihre letzte Nacht vor dem Abflug im Ihnen bereits bekannten Hotel. Übernachtung im Hotel El Rodeo*** im Standardzimmer (Deluxe Room) (F/A)

            Ein Transfer bringt Sie entsprechend Ihrer Rückflugzeit zum Flughafen. Hier treten Sie die Heimreise mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken an. (F)

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              27.12.20
              09.01.21
              3.280 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €

              * Flugpreis pro Person (je nach Stand bei Buchung): ca. 957,-- Euro Flugpreis Premium Eco (je nach Stand bei Buchung): ca. 1.450,-- Euro

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                INTI Tours e.K.

                INTI Tours e.K.

                Hauffstrasse 15
                73326 Deggingen
                Deutschland
                07334 - 95 97 41
                info@inti-tours.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • 14 Nächte mit Frühstück in ausgewählten Hotels und Lodges
                  • Mahlzeiten wie beschrieben (F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen
                  • Silvestermenu am 31.12.20
                  • Klimatisierter Rundreisebus
                  • Eintritt zu den Nationalparks Braulio Carillo, Arenal, Tenorio & Rincon de la Vieja
                  • Schlauchboot- oder Kayaktour auf dem Río San Carlos
                  • Eintritt zu den Ecotermales und zum Ecocentro Danaus
                  • Kaffeetour und Hängebrücken in Monteverde
                  • Führungen und Besichtigungen in deutscher Sprache
                  • Exkursionen wie im Programm beschrieben: Bootsfahrten, Wanderungen
                  • alle Eintritte und Gebühren
                  • alle Transfers und Überlandfahrten
                  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung (Tag 1-11)
                  • Reisebegleitung ab/bis Deutschland durch Martina Ehrlich
                  zusätzliche Leistungen
                    • Einzelzimmerzuschlag
                      760 €
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Nationale oder internationale Flüge
                      • Ausreisesteuer aus Costa Rica (derzeit 29 US$ pro Person) - wenn nicht bereits im Flugticket enthalten
                      • Optionale Nationalparkeintritte, Touren und Ausflüge
                      • Verpflegung und Getränke (außer die o. g.)
                      • Trinkgelder
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 10

                        Max. Teilnehmerzahl: 15

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Atmosfair
                          atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Costa Rica entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 4955 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 116 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                          Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                          Zahlungsmodalitäten
                            • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                            • Fälligkeit der Restzahlung: 30 Tage vor Reisebeginn
                            • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.
                            • Die Restzahlung ist von Ihnen, soweit feststeht, dass die Reise nicht mehr unter den in Ziffer 7.2 unserer AGBs (siehe Website) genannten Voraussetzungen abgesagt werden kann, so zu leisten, dass Sie uns oder der in der Buchungsbestätigung angegebenen Stelle 4 Wochen vor Reisebeginn gutgeschrieben ist.