Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Eigene Anreise mit dem Pkw oder der Bahn. Begrüßungsaperitif und anschließend Genuss des ersten französischen Abendessen mit 4 Gang-Menü.

            Der Radurlaub beginnt mit einem ausgedehnten Frühstück. Sie besichtigen die Zisterzienser Abtei Pontigny, die zweite Tochter von Citeaux und eine der Hauptzeugen der großen Zisterzienser Bewegung. Anschließend radeln Sie durch die Weinregion des Chablis bis in die gleichnamige chamante Stadt. Hier genissen Sie das Picknick mit Blick auf den edelsten Weinberg, die Hänge des Grand Cru. Doch zuvor kosten wir den herrlichen Weiweines bei einer gemütlichen Weinprobe. Am Nachmittag Besichtigung wir Chablis. Die Fahrt geht weiter hinauf durch die Weinberge und immer wieder muss man kurz halten, um dieses grandiose Panorama zu genießen. Der nächste Halt ist in Saint Bris le Vineux. Hier erwartet Sie eine weitere Weinprobe in einem Weinkeller der besonderen Art. Dégustation der Weine aus dem Auxerrois. Schwungvoll geht es das letzte Stück bis zum Chambres dHôtes. Den Abend lassen Sie bei einem typisch französischen Abendessen ausklingen.

            Nach dem Frühstück beginnt das Tagesprogramm mit einer herrlichen Fahrt am Canal de Nivernais und der Yonne entlang bis nach Auxerre. Hier erfahren Sie mehr über dieKunst- und Geschichtsstadt. Besichtigung der einzelnen malerischen Viertel mit ihren vielseitigen Fachwerkhäusern, dieKathedrale St Etiennemit ihrerromanischen Krypta, dieAbteikirche StGermain, welche dieältesten FreskenFrankreichs beherbergt.

            Zur Mittagszeit haben Sie die Möglichkeit in einer herrlichen Crêperie zu Mittag zu essen. Gestärkt kann es dann anschlieend auf dem Fahrrad weitergehen. Die Fahrt führt an der Yonne und demCanal de Nivernaisentlang, mit kleinen Abstechern in die Winzerdörfer und einem Abschluss in demCave de Bailly. Hierbei handelt es sich um die Lagerstätte desCrémant de Bourgogne, ein Sekt, der nach Champagnermethode hergestellt wird. Wir besichtigen einen Teil, des 3 km langen Berges, in dem über 5 Millionen Flaschen gelagert werden. Führung und Dégustation.

            Heute erwartet Sie wieder ein Tagvoller Höhepunkte. Gut gestärkt und voller Unternehmungsgeist beginnen Sie den Tag mit der Fahrt bis nach Avallon. Hart umkämpft in den vergangenen Jahrhunderten liegt diese befestigte Stadt vor den Toren desMorvan-Nationalparks. Hier beginnt die Radtour mit einer Fahrt durch dasromantische Vallée du Cousin. Bildschön liegt dieses Tal eingebettet im Granitgebirge. Über abwechselnd leichtere und stärkere Steigungen fahren wir durch die liebliche Landschaft des Avallonnais bis nachVézelay, dem Höhepunkt unserer heutigen Fahrt.

            DieBasilika Vezelayswurde zumUNESCO Weltkulturerbeernannt. Sie ist ein Meisterwerk der romanischen Baukunst und birgt Reliquien Maria Magdalenas. Die Fassade, ihr Tympanon und ihre etwa einhundertBildkapitelle, sowie der Eintritt in das vom Licht durchflutete Kircheninnere, lassen niemanden unbeeindruckt. Nach einer intensiven Besichtigung und einem kleinen Spaziergang durch die “Grande Rue radeln wir durch eine sehr reizvolle Waldlandschaft bis zu unserem heutigen Etappenende.

            Sie fahren mit dem Bus bis kurz vor die Stadttore Semur-en-Auxois und genieen kurz darauf den wunderschönen Anblick dieser pittoresken, hoch über dem Flüsschen Armancon gelegenen Stadt. Mit dem Fahrrad haben Sie diese auch gleich erreicht und besichtigen die Altstadt und ihre beeindruckende gotische Kirche Notre-Dame, welche zu den schönsten Beispielen gotischer Baukunst zählt. Anschließend geht es durch eine sehr liebliche Landschaft bis zum Canal de Bourgogne. Sie radeln am Canal entlang bis kurz vor Montbard, dann haben Sie das heutige Etappenziel und einen weiteren Höhepunkt des Tages erreicht: die Abbaye de Fontenay. Das Zisterzienserkloster ist ein charakteristisches Beispiel der Zisterzienserbaukunst und beeindruckt durch seine Einheit von Architektur und Landschaft. Besichtigung der Klosteranlage und Rückfahrt mit dem Bus.

            Tja, so schnell kommt der letzte Radtag. Dieser wird wieder vom Wasser geprägt. Eine phantastische Landschaft bietet das Gebiet beiChâtel-Censoir, Ausgangspunkt der heutigen Radtour.

            Die Fahrt geht zunächst amCanal de Nivernaisentlang bis zum Erreichen des Kalksteingebirges Les Rochers du Saussois. Anschlieend geht es durch die herrliche Wald- und Flusslandschaft derYonneüberMailly-le-Châteauwieder Richtung Auxerre. DasPicknickfindet wie immer an einer herrlichen Stelle statt und, sollten Gäste anstatt dem Weiterradeln einen Einkaufsbummel inAuxerrevorziehen, ermöglichen wir einen Transfer in die Stadt. Abgeschlossen wird der Tag mit einem Abschiedsabendessen in einem typischen rustikalen Restaurant mit hervorragender Küche ...

            Nach einem letzten Frühstück heißt es "Au revoir et à bientôt, auf Wiedersehen und bis bald mal wieder".

            6 Nächte Übernachtung in einem malerischen 3-Sterne-Winzergut aus dem 17.Jahrhundert im Zimmer mit Bad/Dusche/WC.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              10.05.20
              16.05.20
              1.163 €

              13.09.20
              19.09.20
              1.163 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                Rucksack Reisen GmbH csr Siegel

                Rucksack Reisen GmbH

                Pleistermühlenweg 278
                48157 Münster
                Deutschland
                0251-871880
                reisen@rucksack-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • 6 Übernachtungen auf einem 3 Sterne-Winzergut aus dem 17.J im Zimmer mit Bad/Dusche/WC
                  • Täglich erweitertes Frühstück
                  • 4-Gang-Menü am Abend mit Wein
                  • Schwimmbadbenützung
                  • 5 Mittagspicknick mit regionalen Spezialitäten inkl. Getränke
                  • Diplomierte Reiseleitung während der gesamten Reise
                  • Führungen lt. Programm
                  • alle genannten Transferfahrten
                  • alle Eintrittsgelder
                  • 1 Crémantprobe mit 3/4 stündiger Führung
                  • 1 Weinprobe in Chablis
                  • 1 Weinprobe in Saint Bris les Vineux
                  zusätzliche Leistungen
                    • 24-Gang-Tourenrad
                      80 €
                    • E-Bike
                      160 €
                    • Helm
                      8 €
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Anreise
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 8

                        Max. Teilnehmerzahl: 16

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Zahlungsmodalitäten
                          • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                          • Fälligkeit der Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
                          • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.
                          • Nach Vertragsabschluss und Erhalt des Reisepreissicherungsscheins ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig und zu leisten. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. Die Restzahlung ist 21 Tage vor Reiseantritt fällig und zu leisten, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird. Bei Flug- und/oder Fährbuchungen können sich andere Zahlungsmodalitäten ergeben, die auf der Reisebestätigung entsprechend ausgewiesen werden.