Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Ladakh zum Kennenlernen - Klosterfest von Hemis

            • Hemis Tsechu - Ladakh größtes Klosterfest
            • Reise in die landschaftlich schönsten Gebiete Ladakhs
            • Alchi, das älteste Kloster in Ladakh
            • Die Mondlandschaft von Lamayuru
            • Fahrt über den höchsten befahrbaren Pass der Welt - der Khardungla (5.325 m)
            • Spaziergänge durch archaische Dörfer
            • Nubra-Tal: zwischen Karakorum und Ladakh Range
            • Besuch eines Amchis - Einblick in die tib. Medizinlehre

            Kulturelle und landschaftliche Hohepunkte Ladakhs kombiniert mit dem Klosterfest von Hemis

            Diese Reise nach Ladakh entfuhrt Sie in ein altes, einst unabhangiges Konigreich, das in einer entfernten und fruher schwer zugang- lichen Region im Himalaya liegt. Bereits der Flug uber die hochste Bergkette der Welt gibt die Sicht frei auf eine faszinierende, schier endlos scheinende Gebirgslandschaft. Sobald Sie sich Ihrem Ziel in der Indushochebene nahern, wandert Ihr Blick hin zu grunen Talern, die entlang der Gebirgsbache sich zwischen schroffen und steil abfallenden Felswanden drangen. Die Weite der Indushoch- ebene selbst wird Sie uberraschen. Das Gesicht Ladakhs wird gepragt durch den Rhythmus zweier Jahreszeiten und durch den vorherrschenden tibetischen Buddhismus, der fest verwurzelt in der ladakhischen Bevolkerung, deren Lebensweise, aber auch die Landschaft in ganz besonderem Maße beeinflusst.
            Nach ein paar Tagen der Akklimatisierung, die wir in unmittelbarer Umgebung der ladakhischen Hauptstadt Leh verbringen, reisen wir in die grunste und fruchtbarste Region Ladakhs, die Sham-Region. Hier finden sich jahrhundertealte Kloster und Tempelanlagen. Die wunderschonen Wandmalereien in den innersten Tempelraumen geben uns Aufschluss uber das Leben der damaligen Zeit und uber den in der Bevolkerung tief verwurzelten Glauben. Das in einer faszinierenden Mondlandschaft liegende Dorf Lamayuru und das imposante Dripung-Kloster werden uns begeistern. Immer wieder haben wir die Gelegenheit zu leichten Spaziergangen durch die atemberaubende Bergwelt. Urtumliche Dorfer inmitten von Gerstenfeldern saumen unsere Wanderwege. Anschließend werden wir den hochsten befahrbaren Pass der Welt, den Khardungla (5.350 m) uberqueren, um ins Nubra-Tal, das im Karakorum Gebirge liegt, zu gelangen. Dieses Tal mit seinen vielen Klostern, war ein Teil der alten Seidenstraße. Hier finden wir auch noch das doppelhockrige baktrische Kamel, das zur Zeit der Karawanen ein wichtiges Lasttier war. Sanfte Dunenlandschaften und uppige, grune Oasen, in denen Pappeln, Weiden, Rosenbaume, Sanddorn und Tamarisken wachsen, gestalten das Bild dieser weiten Flussebene. „Der Blumengarten“ - so lautete die fruhere Bezeichnung fur das Nubra-Tal. Zuruck in Leherwartet Sie ein besonderes Highlight. Wir besuchen das bekannte Klosterfest in Hemis, wo Sie die gelebten Traditionen Ladakhs hautnah miterleben. Die fabelhaften Kostume der am Fest mitwirkenden Monche und die verschiedenen mystischen Maskentanze versetzten Sie in eine andere Welt.

            Optional besteht die Moglichkeit einer Reiseverlangerung mit einer Fahrt in die Changthang Hochebene zu den Seen Tsokar und Tsomoriri.


            Reiseleitung: Brigitte Scharna
            Brigitte Scharna ist in Hannover geboren. Sie studierte Sinologie, Religionswissenschaften und Ethnologie an der Freien Universitat Berlin. Unzahlige Reisen vor, wahrend und nach ihrem Studium fuhrten sie durch viele Teile Asiens. Immer wieder fasziniert und angezogen von Indien und insbesondere dem Himalaya, lebt sie heute in Naggar, im Bundesstaat Himachal Pradesh. Seit 1995 ist sie auch fur mehrere namhafte Reiseveranstalter in Asien tatig, hauptsachlich in Indien, Nepal und Bhutan.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              02.07.16
              17.07.16*
              2.890 €

              EZ: 380 €

              16.06.18
              29.06.18
              2.870 €

              30.06.19
              13.07.19
              2.870 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              27.06.20
              10.07.20
              2.890 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter

                Amitabha Reisen

                Leistlinger Str. 87
                D-30826 Garbsen

                05131/46 12 51 9
                info@amitabha-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Linienflug (economy) mit Lufthansa / Swiss ab FRA / MUC / Wien / Zürich nach Delhi und zurück (Zubringerflug ab Hamburg, Hannover, Köln-Bonn, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Innsbruck - je nach Verfügbarkeit)
                  • Inlandsflüge Delhi-Leh-Del mit Jet Airways / Air India / GoAir / Vistara
                  • Deutschsprachige Reiseleitung von Brigitte Scharna
                  • In Delhi ein deutschsprachiger lokaler Guide
                  • 9 x Übernachtungen im Hotel in Ladakh mit Dusche und WC (meist Vollpension)
                  • 2 x Übernachtungen im feststehenden Zeltcamp mit Dusche und WC (Vollpension)
                  • 1 x Tageszimmer in Delhi im 4-5 Sterne Hotel mit Dusche/Bad und WC (Halbpension)
                  • Mineralwasser während der Ausflüge
                  • Sämtlicher Transfer mit Privatautos (Toyota Innova) in Ladakh und in Delhi mit klimatisiertem Reisebus
                  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
                  • Die Genehmigung für das Nubra-Tal inkl. Umweltschutz-Gebühren
                  • Hilfe bei der Ausfüllung und Vorbereitung der Unterlagen für das Visum
                  • Reisesicherungsschein
                  Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                    • Persönliche Reiseversicherung
                    • Visumgebühren für Indien (e-Visum 80 ,- USD, Jahresvisum ca. 90,- € )
                    • Trinkgelder 70 - 80 € p.P.
                    • Kosten, die sich aus unvorhergesehenen Umständen ergeben können Zusatzkosten, die durch Flugausfälle entstehen können
                    • Daher empfehlen wir Ihnen dringend, eine Reiseversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung.
                    Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                      Min. Teilnehmerzahl: 6

                      Max. Teilnehmerzahl: 10

                      Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                      Atmosfair
                        atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Indien entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 2660 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 62 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                        Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                        Zahlungsmodalitäten
                          • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                          • Fälligkeit der Restzahlung: 28 Tage vor Reisebeginn
                          • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.