Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Über das Hochland von Rupshu zum Mentok Kangri (6250 m)

            • Besichtigung der bedeutendsten Klöster Ladakhs
            • Einblick in das buddhistisch geprägte Leben der Ladakhis
            • Trekking durch die wunderschöne Landschaft von Rupshu
            • Einblick in das Nomadenleben auf Höhen von über 4000 m
            • Besteigung eines 6000er in Changtang
            • Blick auf traumhafte Bergpanoramen und kristallklare Seen
            • Tibet ganz nah

            Trekking über das herrliche Hochland von Rupshu und Bergbesteigung des 6000er Mentok

            Im Osten Ladakhs nahe der Grenze zu Tibet liegt die entlegene und wenig besuchte Hochebene Rupshu, die den westlichen Teil des tibetischen Hochplateaus Changthang einnimmt. Die kristallklaren und türkisfarbenen Seen wie der Tsokar und Tsomoriri und die atemberaubende Bergkulisse mit den schneebedeckten Gletscherregionen, werden Sie in den Bann ziehen. Die ersten Tage in Ladakh verbringen wir wegen der Akklimatisierung in West Ladakh und der Umgebung. Wir nutzen die Zeit um einige der bedeutendsten buddhistischen Klöster zu besichtigen und werden eingeführt in die faszinierende Kunst, die der tibetische Buddhismus hervorbrachte.

            Nach ein paar Tagen der Anpassung an die Hohe starten wir mit der Trekkingtour im Herzen dieser entlegenen Gegend Rupshu im schonen Ort Rumtse. Wir durchwandern die Gegend der Nomaden, die im Sommer hier ihre Ziegen-, Schaf- und Yakherden durch das karge Weideland treiben. Seltene
            Tiere wie den Kyang (Wildesel), Wolfe oder verschiedene Vogelarten werden wir sichten. Uber mehrere Passe fuhrt diese Tour. Bunte Gebetsfahnen wehen uns von jedem Pass entgegen. Wir erleben immer wieder eine atemberaube de Sicht in die unbeschreiblich schone Bergwelt des Himalayas.
            Mit dem Erreichen des Yalung Nyau La Passes (5.400 m) erhalten wir zum ersten Mal einen Blick auf den traumhaften 20 km langen Tsomoriri See. Nicht weit von Korzok entfernt, auf etwa 5.100 m liegt das Basiscamp, von wo aus die Besteigung des Mentok II beginnt. Sobald wir uber die hochgelegen schneebedeckten Hange steigen, ist unser Weg dort mit festen Seilen gesichert. Unser Trekkingteam hat zuvor fur uns die Strecke entsprechend prapariert. Die technisch nicht sehr anspruchsvolle Besteigung ist dennoch eine Herausforderung fur sportlich starke und abenteuer- suchende Trekker. Eine fantastische Tour, die Trekking und Bergsteigen vereint und dies in einem ganz besonderen Teil unserer Welt. Nirgendwo ist Ladakh Tibet naher als hier. Alternativ zur Besteigung besteht die Moglichkeit, Ausfluge in die nahe Umgebung des Tsomoriri Sees zu unternehmen und den Nomaden bei ihren taglichen Arbeiten - wie dem Weben von Yakhaar - uber die Schulter zu schauen.

            Je nach Kondition und Fitness kann direkt nach dem dem Erreichen des Gipfel Mentok II auch der Gipfel des Mentok I bestiegen werden.Hinweis: Alternativ konnen Sie die Tour auch ohne Gipfel Besteigung buchen.

            Reiseleitung durch Tonyot Namgyal
            Tonyot, der aus Ladakh stammt, ist sowohl ein erfahrener Bergführer als auch ein begeisterter Kulturvermittler.Tonyot hat eine mehr als 10jährige Trekking- und Expeditions - Erfahrung und hat besonders diese Tour Rupshu sehr oft während der letzten Jahre geführt.Im Team von Amitabha ist er seit vielen Jahren tätig. Er leitet auch die Wintertouren in Ladakh, aber auch Reisen, die nach Spiti und bis nach Kinnaur führen. Tonyot spricht neben Ladakhi, Tibetisch und Hindi natürlich auch sehr gut Englisch.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              02.07.16
              20.07.16*
              2.990 €

              EZ: 350 €

              13.08.16
              31.08.16*
              2.990 €

              EZ: 350 €

              06.08.19
              24.08.19
              2.970 €

              Einzelzimmerzuschlag: 350 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              04.08.20
              22.08.20
              2.970 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter

                Amitabha Reisen

                Leistlinger Str. 87
                D-30826 Garbsen

                05131/46 12 51 9
                info@amitabha-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Linienflug (economy) mit Lufthansa /Austrian Airlines /Swiss ab FRA / MUC / Wien / Zürich nach Delhi und zurück
                  • (Abflug von anderen Flughäfen möglich - Bitte Anfragen)
                  • Inlandsflüge Delhi-Leh-Del (mit dem Jet Airways / Air India / GoAir, je nach Verfügbarkeit)
                  • Englischprachiger ladakhischer Reiseleiter, zusätzlich einen Bergführer am Gipfeltag
                  • In Delhi ein englischprachiger Guide
                  • Permit für die Mentok-Besteigung
                  • Permit für das Changthang Gebiet
                  • 6 x Übernachtungen im Hotel mit Dusche und WC (meist Vollpension)
                  • 11 x Übernachtungen im 3-Personen-Zelt mit 2er-Belegung (Vollpension)
                  • 1 x Tageszimmer im 3-4 Sterne Hotel in Delhi mit Dusche/Bad und WC (Halbpension)
                  • Koch und Träger (Ponys) für die komplette Campingausrüstung und die persönliche Ausrüstung der Reiseteilnehmer inkl. Liegematten
                  • Steigeisen und Eispickel
                  • Sämtlicher Transfer mit Privatautos in Ladakh und in Delhi klimatisierter Reisebus
                  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
                  • Hilfe bei der Ausfüllung und Vorbereitung der Unterlagen für das Visum
                  • Reisesicherungsschein
                  Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                    • Nicht im Service enthalten:
                    • Persönliche Reiseversicherung
                    • Trinkgelder (ca. € 70)
                    • Visakosten für Indien (e-Visum 80 ,- USD, Jahresvisum ca. 90,- € )
                    • Kosten, die sich aus unvorhergesehenen Umständen, Straßensperren, Streiks, schlechtem Wetter, Krankheit usw. ergeben
                    • Zusatzkosten, die durch Flugausfälle entstehen können.
                    • Daher empfehlen wir Ihnen dringend, eine Reiseversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung.
                    • Zusätzlich buchbare Leistungen:
                    • Rail & Fly 90,– €
                    Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                      Min. Teilnehmerzahl: 4

                      Max. Teilnehmerzahl: 10

                      Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                      Atmosfair
                        atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Indien entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 2660 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 62 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                        Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                        Zahlungsmodalitäten
                          • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                          • Fälligkeit der Restzahlung: 28 Tage vor Reisebeginn
                          • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.