Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Auf dem Wasser hin – zu Connys Cottage im County Donegal – umgeben von tollen Sandstränden (darunter auch Blue Flag Beaches) und Dünen- und Wasserlandschaften.

            Keine Chance, Euch unsere Tages-Ausflugsangebote auch in Bildern vorzustellen.
            Wenn Ihr Euch aber ein paar Minuten Lese-Zeit für die hier meist „Wasser orientierten“ Aktivitäten nehmt, stellt Ihr fest, daß sie allesamt sehr, sehr gut in das Portfolio von „anders reisen“ reinpassen.

            Ein ausgedehnter Sandstrand mit einem schönen Dünensystem. In der Gweedore Bay gelegen ist dies eine Natural Heritage Area mit vielen verschiedenen Küstenbiotopen. Diese ausgedehnte Graslandschaft ist bekannt für das Vorhandensein von einigen seltenen Pflanzen. Carrickfinn Beach liegt im nordwestlichen Donegal an der R266. Fahren Sie in Richtung Donegal Flughafen und halten Sie Ausschau nach Schildern. Die Stadt Annagary liegt in der Nähe.

            Die beste Möglichkeit, die imposante Altantikküste West-Donegals vom Wasser statt vom Land aus zu erleben, ist die Teilnahme an einer Kajaktour. Mit einem Aufsitzkajak paddeln Sie zu abgelegenen Stränden, zerklüfteten Inseln, dunklen Höhlen und erleben faszinierende Felsformationen und Brandungstore aus nächster Nähe, die nur vom Meer aus zugänglich sind. Auch in Sachen Wildtieren halten Sie am besten die Augen offen – und Ihre Kamera bereit: An diesem idyllischen Flecken lassen sich Seevögel, Robben, Delfine und sogar Riesenhaie beobachten.
            Der direkte Weg zu denen? Vor der Haustüre – am Strand von Carrickfin – bzw. den Schildern folgen

            Rapid Kayaking, Annagry, Co. Donegal
            Contact: James ODonnell
            Tel.: +353(0)86 1510979
            E-Mail: rapidkayaking@gmail.com
            Web: www.rapidkayaking.com

            Einen schönen Beitrag über den schmucken, kleinen Hafen von Burtonport haben wir im irland journal gefunden. Burtonport ist der Ort, von dem aus der regelmäßige Fährbetrieb nach Arranmore läuft.
            Infos zu den Fahrplänen finden Sie unter www.arranmoreferry.com. Im malerischen kleinen Hafen von Burtonport laufen nach und nach fünf Trawler ein. Ein steinernes Denkmal direkt am Wasser nennt die Namen von ertrunkenen Fischern aus dem Ort. Die gerade eingelaufenen Boote laden Kisten mit Fischen, vor allem mit Lachsen aus. Nur sechs kurze Sommerwochen dürfen die Fischer die wertvollen Tiere fangen. Und dann auch nur wochentags. Am Wochenende haben die Lachse Schonzeit – offiziell jedenfalls!
            Rund 50% des gesamten irischen Wildlachsfangs wird in Donegal angelandet, und der größte Teil davon in Burtonport. Manche Fischer verdienen die Hälfte ihres Jahreseinkommens während der kurzen Lachsfangzeit im Sommer. Allerdings werden in ganz Donegal jährlich nur etwa 400 Lachsfanglizenzen ausgegeben, die meisten davon in der Gaeltacht. Mehr als die Hälfte der Lachse wird direkt im Land bzw. im nahen Nordirland geräuchert. Der Rest geht als Frischfisch vor allem nach England, Frankreich und in die USA. Die Iren sind keine begeisterten Fischesser, auch nicht die Iren in der Gaeltacht.

            Teach Huidi Beag
            Leitir Ceanainn
            Geodaten: 55.060.874; 8.300.348
            https://www.facebook.com/pages/Teach-Hi%C3%BAda%C3%AD-Beag/
            394339760624728
            Tel.: 00353 74 953 1016

            Demeterfarm „in der Pampa“?

            Ein sehr gutes Beispiel für ökologisch-nachhaltige Landwirtschaft und Öko-Tourismus ist The Sustainable Land Use Company von Thomas und Luiza Becht in Glenties. Neben zwei Ferienhäusern gibt es bei ihnen auf der Biofarm einen kleinen Shop, in dem die eigenen Produkte verkauft werden. Außerdem bieten die beiden den Besuchern einen kurzen, ausgeschilderten Lehrpfad an. Alles nur 2,3 Kilometer von der WAW Straße entfernt. Genauer:

            The Sustainable Land Use Company
            Thomas Becht
            Doorian; Glenties, Co. Donegal
            Tel: 00353 (0) 74 955 12 86
            Mobil: 00353(0) 74 9551177
            E-Mail: donegalorganic@hotmail.com

            Lage & Angebot
            Thomas and Luzia betreiben ihre Biofarm in der ursprünglichen Landschaft des wilden Donegal. Nachhaltigkeit steht bei ihrer Arbeitsweise im Mittelpunkt. Einige natürliche Wanderpfade werden auf dem Gelände der Farm angeboten. Das Farmhaus wurde so weit wie möglich aus natürlichen Substanzen erbaut. Die Familie betreibt einen Bauernhof mit Derry-Kühen, Schafen und Geflügel. Gruppen von bis zu zehn Teilnehmern können an einem Öko-Camp teilnehmen, mit Outdoor-Aktivitäten wie Farmarbeit, Unterricht und Abenteuer, wie Mountaineering, Vögelbeobachtung und Canoeing.

            Wohnen & Essen
            Der Hof bietet zwei Einzelzimmer und drei Ferienwohnungen (jedes 75 m), mit jeweils ein oder zwei Schlafzimmern, Küche und Wohnzimmer. Eine der Wohnungen ist geeignet für Menschen mit Handicap, auch für Menschen, die im Rollstuhl sitzen. Hier leben Sie weit weg von Ihrer Umgebung, können im Einklang mit der Natur die Farmarbeiten beobachten. Bio-Gemüse, -Obst und -Gewürze werden hier das ganze Jahr über gezogen, hausgemachtes Brot gibt es ebenfalls. Wer möchte, kann auch komplette Mahlzeiten genießen, die aus Bio-Zutaten gekocht worden sind.

            Umgebung
            Zur Farm gehört ein eigenes Ufer am Fluss Owenea, wo das Fischerei-Amt spezielle Anlagen für Angler eingerichtet hat.
            Ein Teil des Ufers verfügt auch über einen für Rollstuhlfahrer geeigneten Pfad, sodass wirklich jeder am Lachsfischen mit einer Fliegenrute oder anderen Angeln teilnehmen kann. Die Farm liegt 3 Kilometer vom beschaulichen Ort Glenties entfernt. Eine ideale Lage für Tagesausflüge zu den Klippen von Sleave, zum Glenveagh National Park oder zum Strand.

            Unterkunft
            Art der Unterkünfte
            Zimmer: 2 Räume, jeweils 1 Bett Self-Catering: 3 Ferienwohnungen, insgesamt 8 Betten

            Art der Farm
            Bio bzw. bio-dynamic

            Farm-Produktion
            Viehzucht, Forstwirtschaft, Obst- und Gemüsebau, Blumenzucht, nachhaltige Landwirtschaft

            Essen, Lebensmittel, Shops
            Eigenes Restaurant; Shop mit Lebensmitteln aus eigener Produktion; Frühstück (5 Euro), Lunch (8 Euro), Dinner (15 Euro)

            Freizeitangebot
            Geführte Führungen in der Umgebung, Fahrradverleih, Grill/Barbecue, Teilnahme an täglichen Farm-Aktivitäten möglich, Touren auf dem Farmgelände

            Aktivitäten ( < 15 km )
            Angeln, Windsurfen, Bootverleih, Fluß/Kanal, Geführte Natur-Touren, Beschilderte Wege, Strand

            Die Jahr 2000 Demeter-Wald-Baumpatenschaft zur Wiederherstellung eines natürlichen Waldes
            Aus Anlass des Jahrtausendwechsels wurde auf dem biologisch-dynamisch bewirtschafteten Hof eine natürliche irische Waldgesellschaft gegründet. Um das große Ereignis auf Dauer festzuhalten, wurde diese Aufforstung Jahr 2000 Demeter-Wald genannt. Diese Waldgesellschaft soll ausschließlich aus natürlich vorkommenden Baumarten und Büschen wie Eiche, Esche, Eberesche, Eibe, Erle, Birke schottische Kiefer, Haselnuss, Stechpalme usw. bestehen. Insgesamt wurden ca. 20 Hektar Land dafür bereitgestellt. Die Kosten werden mit einer Baumpatenschaft abgedeckt. Jeder Sponsor soll sein Leben lang das Recht haben, den Wald und seine Erholungseinrichtungen wie Ruhebänke, Beobachtungsplattformen, Pfade, Spielplätze für Kinder, Grillplatz usw. ein Leben lang zu benutzen. Einen kommerziellen Nutzen hat dieses Projekt nicht.

            Erneuerbare Energien
            Thomas und Luiza Becht setzen auch auf alternative Energiequellen. Sie betreiben zwei Wasserkraftanlagen, von denen jede bis zu 350 kwh an Strom produzieren kann. Heizung und Heißwasser für das Farmhaus und die Ferienwohnungen werden über eine Hackschnitzelanlage bezogen. Bechts haben sich für diese Vorhaben dem Renewable Energy Network (RENNET) angeschlossen.

            Tory Island Ferry
            Co. Donegal
            Tel: +353749531320/9531340
            E-Mail: eolas@toryislandferry.com
            Web: www.toryislandferry.com

            Fünfzehn Kilometer vor der Küste von Donegal gelegen, ist diese wundervolle Gaeltacht Insel heute ein zugängliches und preiswertes Reiseziel für alle, die etwas Ungewöhnliches suchen und sie ist ungewöhnlich!

            Für eine so kleine Insel ist Tory groß im Geiste – und wild entschlossen, die einheimische Musik, Tänze und Geschichten zu bewahren. Schiffswracks, Poitin-Schmuggel und Geschichten von heftigen Stürmen werden alle in die Folklore mit einbezogen, und es gibt viele uralte Bräuche – einschließlich der Ernennung des Inselkönigs oder Ri Thorai.

            Anmerkung der Redaktion: fast unerschöpflich sind die Beiträge, die wir zu Tory Island in den letzten 25 Jahren veröffentlicht haben. Einige davon befinden sich in den 800 Dokumenten, die man über die Webseite von www.gaeltacht.de erreichen kann oder über www.irish-shop.de.
            In der Buchversion werden wir an dieser Stelle die besten und aussagekräftigsten abdrucken

            Tory Island als Ausflugsziel? (40)

            Das bieten viele so an. Es liegt auf der Hand, dass schon die Bootsfahrt dahin (bei weitem nicht an allen Tagen des Jahres möglich – da ist das Wetter vor) eine exotische Erfahrung sein kann. Was dann aber tun in den knappen drei oder fünf Stunden? Natürlich werden Sie vom King of Tory grüßt. Wussten Sie, dass es ein angemieteter Tourist Guide ist? Er wird Ihnen kaum etwas von den Sorgen und Nöten der Inselbewohner erzählen, über die alten nicht wie über die gegenwärtigen. Nichts über Father Peicin, der den „Ireland Trust“ gegründet hat und dafür (verkürzt) vom Bischof zur Strafe aufs Land versetzt wurde. Sie erfahren auch nichts darüber, wovon man auf Tory heute noch wirklich leben kann, dafür kehren Sie in eine Bar ein, genießen den Sonnenoder Regentag, bis zur Abfahrt des Bootes Das ist das Schicksal von Tagesbesuchern: wenig an Hintergründen mitbekommen. Es ist aber auch das Schicksal von Inselbewohnen, denn was sollen die davon halten?
            Dieses kann Ihnen auf einer Reise mit dem Europäischen- Bildungs- und BegegnungsZentrum (EBZ) Irland nicht passieren. Denn diese bezieht Personen und alle Frage-/Problemstellungen in einen solchen Ausflug mit ein. Und Material, das nur wenige kennen. Wenn Sie an Tory interessiert sind, lesen Sie doch bitte diese Texte dazu, denn damit verstehen Sie diese Insel einfach besser:

            Inishbofin (Achtung: Verwechslungsgefahr!) (41)
            Eine bezaubernde Insel ist das kleine Inishbofin, hier machen Vögel aus aller Welt Station. Vogelbeobachter und Forscher kommen gerne nach Inis Bó Finne, um die natürliche Vielfalt zu bewundern. Im Winter kommt die Weißwangengans aus der Arktis, der bedrohte Wachtelkönig findet hier ebenfalls Unterschlupf (siehe Folgeseiten).

            Mit einer kurzen, zehnminütigen Fährfahrt können Besucher das Ziel erreichen, die Insel der weißen Kühe ist ein wilder Außenposten, vor allem im Frühjahr voll blühender Landschaften. Hier können Sie wunderbare, weiße Sandstrände bewundern. Außerdem ist Inishbofin ein Hot Spot in Sachen Wassersport, Surfen und Kayak werden hier wie auch das Angeln mit den Jahren immer populärer.

            In der Winterzeit sind nur sehr wenige Menschen auf dem kleinen Eiland. Im Sommer dagegen kommen deutlich mehr, auch ganze Familien, um auch Spezialitäten wie Hummer, Lachs und Krabben zu genießen. Auch der Ausblick ist famos: Vom Mount Errigal bis zum Bloody Foreland gibt es einiges zu sehen.

            Die Höhlen von Ardara (69)

            Die Höhlen von Ardara, auch bekannt als Maghera-Höhlen, sind ein beliebtes Wanderziel an der Nordwestküste von Donegal. Sie befinden sich westlich der kleinen Ortschaft, ein Besuch ist tideabhängig möglich, d. h., die einstigen Unterschlüpfe von Katholiken (in der Zeit der Verfolgung) und Schnapsbrennern können nur während der Ebbe erreicht werden.

            Die Klippen von Slieve League (Sliabh Liag auf Irisch) an der Südwestküste der Grafschaft Donegal gehören zu den höchsten und atemberaubendsten Meeresklippen in Europa. Um die Klippen in ihrer ganzen Herrlichkeit bestaunen zu können, lassen Sie Ihr Auto am besten auf dem Parkplatz stehen und gehen die wenigen Kilometer zur Steilküste zu Fuß. So verpassen Sie garantiert nichts von der beeindruckenden Landschaftskulisse. Während Ihres Aufstiegs zum höchsten Punkt genießen Sie herrliche Ausblicke auf den Atlantischen Ozean, die Sligo Mountains und Donegal Bay. Oben angekommen überragt die Felswand von Bunglas das Meer um 600 Meter. Erfahrene Wanderer können nach dem Aussichtspunkt noch weiter gehen. Der One Mans Pass führt weiter bis zum Pilgrims Path. Der heilige Slieve League Mountain zieht seit mehr als eintausend Jahren christliche Pilger an, und im preisgekrönten Slieve League Cultural Centre und im Oideas Gael Centre erfahren Sie alles über seine Bedeutung sowie über lokale Kultur und Kunsthandwerk.

            Die Zugangsstraße nach Slieve League ist teilweise recht anspruchsvoll – bitte fahren Sie vorsichtig. Etwa zwei Stunden Fahrzeit vom Flughafen City of Derry, 2 Stunden und 35 Minuten vom Ireland West Airport Knock und 3 Stunden und 10 Minuten vom Flughafen Belfast. Oder Sie kommen in Donegal Airport an, in Carrickfin. Eine Stunde Fahrzeit.

            Das Slieve League Cultural Centre ist von März bis November täglich zwischen 10.30 und 17.30 Uhr geöffnet. Ein Bus bringt Sie zum Aussichtspunkt auf den Klippen von Slieve League, der Besuch ist kostenlos.

            Nuala Star Teelin
            Teelin, Co. Donegal
            Kontakt: Paddy Byrne Tel.: +353 749739365
            Mobil: +353 87 6284688
            E-Mail: 66pbyrne@gmail.com
            Web: www.sliabhleagueboattrips.com

            Genießen Sie den fantastischen Anblick der Meeresklippen von Slieve League auf der Nuala Star, einem 36 Fuß langen Passagierschiff. Wenn Sie Glück haben, werden Sie dabei sogar von der Tierwelt begleitet, einschließlich Delfinen, Walen und Robben. Im Mai und im Juni kann man häufig sehen, wie sich die Riesenhaie vom Plankton ernähren. Es gibt außerdem eine vielfältige Vogelwelt, die beim Brüten und Jagen beobachtet werden kann. Nuala Star bietet darüber hinaus auch vergnügliche Angeltouren. Und vergessen Sie nicht, Paddy nach den Bademöglichkeiten in den kleinen Buchten zu fragen.

            Silver Strand ist ein außergewöhnliches verstecktes Kleinod in Malin Beg und 7 km südlich von Glencolmcille. Der Strand ist nur vom Meer aus erreichbar oder zu Fuß über eine Reihe von Stufen. Ihre Herausforderung besteht darin, die Stufen zum Strand zu zählen – 155 abwärts und 154 aufwärts. Die Bucht wird „The Doon“ genannt und sowohl die Bucht als auch der Strand sind von hohen Klippen umgeben, die wie ein gigantischer Windschutz funktionieren und den Strand so zu einer natürlichen Sonnenfalle machen. Trabane Strand ist bei Wanderern als Ausgangs- oder Endpunkt für eine Tour über den berüchtigten One Mans Pass beliebt, ein schmaler Kamm, der auf beiden Seiten steil abfällt. Aber Achtung: nichts für Leute mit Höhenangst!

            Die Karte von Donegal läßt sich fast auf einen Ort reduzieren, wenn von berühmten Gruppen und Musikern die Rede ist: Gaoth Dobhair – Gweedore. In diesem winzigen Ort hoch im Norden sind sie fast alle zu Hause: Mairéad Ni Mhaonaigh von ALTAN, Caitriona, Fiontan, Odhran, Feargus, Aongus und Seanthrun von NA CASAIDIGH und vor allem Maire, Padraig, Pol, Ciaran und Noel von CLANNAD – und auch deren kleine Schwester, Popstar Enya (Eithne).

            Die bekanntesten und über die Jahre auch wandlungsfähigsten sind sicherlich CLANNAD. Nach den frühen Jazz-Rock Anfängen (Clannad 2) und dem fast pur traditionalistischen Album Dulaman – das in vielen Craftshops in Irland zu kaufen ist! – machte die Gruppe die Filmmusik zu der Fernsehserie Robin Hood (Legend) und das Album Magical Ring. Die Titelmusik des Fernsehspiels „Harry s Garne“ auf dieser Platte ist eins der besten Beispiele für die meisterhaften Vokalarrangements, zu denen CLANNAD in der Lage ist. Trotz der traditionellen Themen der Stücke (wie z. B. Newgrange) handelt es sich seitdem jedoch nicht mehr um traditionelle irische Musik, sondern eher um New Age Musik. ALTAN dagegen stehen fest auf dem Boden der Tradition mit ihrer Mischung aus instrumentalen Tunes und englisch oder irisch gesungenen Liedern. Mairéad (Fiddle und Gesang) und Frankie Kennedy (Flute), der aus Belfast stammt, bilden den Kern der Gruppe. Mairéad ist außerdem Mitglied der traditionellen Frauenband MACALLA.

            Bei uns fast unbekannt, in Irland jedoch bei Anlässen wie Ronald Reagans Irlandbesuch dabei: NA CASAIDIGH, die durch lebendig gespielte, perfekt arrangierte Traditionals überzeugen – und vor allem durch die Gesangsarrangements.

            Eigentlich hat sich ENYA ganz aus dem Folk-Background Donegals gelöst, wenn man von der Mitwirkung bei Christie Moores Album Ordinary Man absieht. Ihr erstes Soloalbum Watermark war mehr als zweieinhalb Jahre sowohl in den britischen als auch in den amerikanischen LP-Charts, zwei Titel daraus sind in dem Film Green Card zu hören und eine der neueren Singles, Exile, stammt aus dem Steve MartinFilm L.A. Story. Weitere Alben folgten. Wie schon auf Watermark spielt ENYA zumeist alle Instrumente selbst; außerdem lässt sich die Perfektionistin zeitlich nicht unter Druck setzen. Hauptsache, der Sound stimmt.

            Leos Tavern
            Crolly, Co Donegal
            Kontakt: Bartley Brennan
            Tel: +353749548143
            Email: info@leostavern.com
            Web: www.leostavern.com

            Leos Tavern ist das Zuhause der berühmten Sängerin Enya, der international bekannten Band Clannad und von Moya Brennan. Geführt von Bruder Bartley ist das Leos ein Muss für alle, die Donegal besuchen. Der vielseitige Mix an persönlichen Fotos internationaler Künstler von Bono bis zu Glen Hansard zusammen mit einem Spektrum an Platin-Schallplatten, die die Erfolge von Enya und Clannad dokumentieren, schmückt die Wände dieser bescheidenen Bar, in der traditioneller Gesang und Tanz ein Teil des Stoffes sind, aus dem sowohl das Gebäude als auch die dort arbeitenden Menschen gemacht sind. Ein Besuch bei Leos ist Ihre Gelegenheit, die Heimstätte zu besuchen, in der kreative Talente zu internationalem Erfolg erblüht sind, ausgehend von einem kleinen Ort im County Donegal an der irischen Westküste. Sie werden herzlich empfangen und mit der Geschichte unterhalten werden, wie Máire (Baba) und Leo ihre Musik-Familie im Umfeld dieser Bar großgezogen haben, wo jedes Familienmitglied mal an der Reihe war, Musik zu machen. Dies ist auch heute noch so, wenn das Barpersonal die Arbeit zwischendurch niederlegt, um beschwingte Melodien und traditionelle Solotänze zum Besten zu geben. Während Sie sich hinsetzen und entspannen, wird Ihnen ein Video gezeigt, das die Talente der Familie Brennan feiert sowie die Geschichte des Leos erzählt. Irische Gastfreundschaft ist ist im Leos reichlich vorhanden.

            Seamus Gallagher
            Phone: 00353 74 9531699
            E-Mail: dunleweycentre@eircom.net

            Anm. d. Red.: Weil so zentral in Donegal gelegen: diesen Ausflug können Sie von vielen Stellen aus unternehme. Nehmen Sie sich ihn also ggfs. für den dritten oder siebten Tag in Donegal vor. So lange wollten Sie doch bestimmt hier oben blieben – oder etwa nicht?

            „Dann müssen wir eben irgendwas anderes machen!“

            Eine Gemeinde, quasi am Fuß des Mount Errigal, wurde aktiv und hat sich inzwischen etwas einfallen lassen. Mit Unterstützung von Udarás na Gaeltachta und dem International Fund for Ireland hat die 200-Seelen-Gemeinde eigenhändig ein kleines Heritage-Center für Touristen aufgebaut. Das schafft Arbeitsplätze und ein bisschen Geld in die Gemeindekasse.

            In der Caféteria des kleinen Centers brennt ein Torffeuer, ein riesiges Fenster gibt den Blick frei auf eine Wiese mit Schafen und Hühnern, auf das Ufer des Dunlewy Lake und dahinter die Derryveagh Mountains. „Wir haben hier so gut wie keine Industrie. Und die Böden sind sehr arm. Unser einziges Kapital ist die grandiose Landschaft.“

            Seamus Gallagher, Sekretär des Community Projekts, führt eine kleine Touristengruppe durch das Heritage-Center. An Spinnrad und Webstuhl und während eines spannend gemachten Filmvortrags erfahren die Zuhörer manches interessante Detail irischer Geschichte und viel über Schafhaltung und die Herstellung von Donegal-Tweed, früher Lebensgrundlage vieler Familien hier. Als vor einiger Zeit ein holländisches Touristikunternehmen hier im Tal ein Feriendorf bauen wollte, hat die Gemeinde sich einstimmig dagegen ausgesprochen. „Wir wollen die Natur erhalten.“ Deshalb wünscht sich Seamus vor allem Angeltouristen. „Der See hier ist hervorragend geeignet für Lachsfischen. Allein acht verschiedene Lachsarten gibt es hier. Und dann noch die Forellen.“ Am Anleger sind Boote vertäut.

            Öffnungszeiten Dunlewy Lakeside Centre:
            Von Ostern bis Oktober, täglich von 10:30 bis 18:00 Uhr
            Eintrittspreise:
            Cottage ODER Boot, einschließlich „play area“ Erwachsene: 5,95 Euro, Kinder: 3,95 Euro
            Cottage UND Boot, einschließlich „play area“ Erwachsene: 10 Euro, Kinder: 7 Euro
            Nur „play area“: Eintrittspreis 3,50 Euro

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              01.11.14
              31.12.14
              390 €

              01.01.15
              29.03.15
              390 €

              29.03.15
              28.06.15
              480 €

              28.06.15
              30.08.15
              570 €

              30.08.15
              31.10.15
              480 €

              31.10.15
              26.03.16
              360 €

              26.03.16
              25.06.16
              410 €

              25.06.16
              03.09.16
              445 €

              03.09.16
              29.10.16
              410 €

              29.10.16
              31.12.16
              360 €

              01.01.17
              31.12.17*
              360 €

              05.05.18
              23.06.18
              460 €

              30.06.18
              15.09.18
              535 €

              15.09.18
              27.10.18
              460 €

              27.10.18
              15.12.18
              420 €

              15.12.18
              22.12.18
              460 €

              22.12.18
              05.01.19
              535 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              11.10.19
              31.12.20
              420 €

              Preis für Fähre wie Connys Cottage variieren je nach Saisonzeit

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                Gaeltacht Irland Reisen

                Gaeltacht Irland Reisen

                Schwarzer Weg 25
                47447 Moers
                Deutschland
                02841 930444
                kontakt@gaeltacht.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • 7 Nächte Aufenthalt im gebuchten Ferienhaus. Für mehr Geld natürlich auch 2 Wochen, besser noch 3 Wochen...
                  • Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung im Preis inklusive
                  • Auch die unterschiiedlichen Fähren kosten fast jeden taqg einen anderen Preis (wie beim Fliegen). Fähren sind nur deutlich weniger umweltschädlich.
                  Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                    • Strom und Heizung nach Verbrauch
                    • Mahlzeiten
                    • Kabine auf evtl. Nachtfähren
                    Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                      Min. Teilnehmerzahl: 2

                      Max. Teilnehmerzahl: 7

                      Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                      Zahlungsmodalitäten
                        • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                        • Fälligkeit der Restzahlung: 31 Tage vor Reisebeginn
                        • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 98 Tage vor Reisebeginn möglich.