Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Willkommen in der Hauptstadt Kolumbiens! Unser lokaler, deutschsprachiger Reiseleiter begrüßt uns am Flughafen und begleitet uns zu unserem Hotel in der kolonialen Altstadt, wo wir uns von dem langen Flug erholen können.

            Übernachtung im Hotel Casa Deco oder vergleichbar

            Frisch ausgeruht beginnen wir den Tag nach dem Frühstück mit einer Stadtbesichtigung. Bogotá zeigt sich als charmante Stadt, die zu den lebenswertesten Metropolen in Südamerika zählt – auf einer respektablen Meereshöhe von 2.640 Metern.

            Wir spazieren durch das koloniale Altstadtviertel Candelária, bewundern die eindrucksvollen Kirchen und die Regierungsgebäude am Plaza Bolívar. Auch das weltberühmte Goldmuseum, das Museo del Oro, soll bei einer Besichtigungstour natürlich nicht fehlen: Seine 38.000 Ausstellungsstücke bilden die wichtigste Sammlung präkolumbischer Goldkunst weltweit. Wichtig: Wie fast alle Museen ist auch das Museo del Oro montags geschlossen.

            Mit der Seilbahn fahren wir anschließend zum Aussichtspunkt auf dem 3.152 m hohen Monserrate, einem der beiden Kordillerengipfel, die die Bogotá überragen. Da uns der Rest des Tages zur freien Verfügung steht, können wir den schönen Blick ausgiebig genießen.

            Übernachtung im Hotel Casa Deco oder vergleichbar

            Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen wir Bogotá in nördlicher Richtung und fahren bis Zipaquirá. Die Gemeinde hat eine schöne Altstadt mit vielen Bauten aus der Kolonialzeit, besonders sehenswert ist aber die Salzkathedrale: Unter der Erde, in einer Salzmine, entstand diese komplett aus Salz erbaute Kirche! Sie wird zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gerechnet.

            Über Chiquinquirá und Ráquira fahren wir anschließend weiter bis nach Villa de Leyva, ein Städtchen, das wir nur ganz wenige andere Orte vom Stil der Kolonialzeit geprägt ist. Der antike Charme des Stadtbildes erschließt sich uns sofort, schon auf den ersten paar Metern, die wir über die jahrhundertealten, kopfsteingepflasterten Straßen fahren. Gleich in den ersten Jahren der spanischen Eroberung wurde Villa de Leyva auf 2.140 m Meereshöhe gegründet. Seine Authentizität verdankt es seinem Status als nationales Denkmal, der viele Bausünden verhindert hat.

            Die einstöckigen, ziegelgedeckten Häuser von Villa de Leyva und die gedrungene, urige Kirche boten immer wieder perfekte Kulissen für historische Filme. Werner Herzogs „Cobra Verde“, gedreht 1987 mit Klaus Kinski, ist da nur ein besonders prominentes Beispiel.

            Einen ganzen Nachmittag lang lassen wir uns in eine andere Zeit zurückversetzen, und streifen zwischen den schönen Häusern umher. Für die Nacht haben wir ein gemütliches Kolonialhotel gebucht.

            Übernachtung im Hotel Posada San Antoniooder vergleichbar

            Da es uns überhaupt nicht wegzieht aus Villa de Leyva, gönnen wir uns noch einen Vormittag an diesem schönen Ort, und gehen in Stadt und Umgebung auf Entdeckungstour.

            Gegen Mittag fahren wir dann zurück nach Bogotá, allerdings nicht, ohne unterwegs an der Boyacá-Brücke „Puente de Boyacá“ einen angemessenen Stopp auf historischem Terrain einzulegen. Die Schlacht von Boyacá am 7. August 1819 steht für den Sieg Simón Bolívars und seiner Separatisten über die Spanier.

            In Bogotá fahren wir direkt zum Flughafen, wo wir einen kurzen Inlandsflug in die „Kaffeezone“ nehmen. An unserem Ziel erwartet uns wieder ein örtlicher, deutschsprachiger Reiseleiter, mit dem wir zu einer schönen Kaffee-Hacienda fahren – unserem Quartier für die nächsten drei Nächte.

            Übernachtung im Hotel Mirador Las Palmasoder vergleichbar

            Kolumbien ist gemeinsam mit Brasilien der weltgrößte Kaffeproduzent. Somit darf ein Besuch einer Kaffeehacienda bei einer Kolumbien-Reise nicht fehlen!

            Inmitten derwunderschönen, tiefgrünen Hügellandschaft liegt die exklusive Kaffeehacienda für kolumbianischen Hochlandkaffee, die wir heute besuchen werden. Wir bekommen einen detaillierten Einblick in den Kaffeeprozess vom Anbau bis hin zur Produktionsprozess und dürfen selbstverständlich den „tinto“, wie die Kolumbianer ihren Kaffee nennen, ebenfalls kosten!

            Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung in Ihrem Hotel.

            Übernachtung im Hotel Mirador Las Palmasoder vergleichbar

            Nach den vielen Kaffee-Erkenntnissen des gestrigen Tages sind uns heute körperliche Aktivitäten hochwillkommen! Wir fahren insValle del Cocora, ein Tal, das für seine großen Bestände an Quindio-Wachspalmen bekannt ist.

            Eine kleine Wanderung führt uns bis an den Rand des Nebelwaldes. Wer möchte, kann für den Weg auch ein Pferd mieten. Wir genießen die wunderschöne Landschaft und bewundern die Quindio-Palme, den kolumbianischen Nationalbaum. Sie gilt als höchste Palmenart der Welt: Die Stämme erreichen Höhen von 15 bis 50 Metern und einen Durchmesser bis 40 Zentimetern. Mehrere hundert Jahre alt kann dieser Baum werden, der gleichwohl zu den gefährdeten Arten gehört.

            Nachmittags fahren wir weiter in das malerische Dorf Salento und lernen die typische Architektur der Ortschaften in dieser Region kennen. Vielleicht haben wir auch Gelegenheit, hinter die Kulissen einer der vielen Kunsthandwerkstätten Salentos zu schauen.

            Übernachtung im Hotel Mirador Las Palmasoder vergleichbar

            Heute ruft uns die Karibik, und wir folgen nur zu gern! Im Laufe des Tages werden wir zum Flughafen gefahren und gelangen über Bogotá nach Santa Marta an die kolumbianische Karibikküste. Dort erwartet uns bereits unser Reiseleiter und bringt uns in unser Hotel, das nahe am Meer liegt

            Übernachtung im Hotel Casa Verdeoder vergleichbar

            Die vielleicht atemberaubendsten Strände Südamerikas sind ein weiterer Höhepunkt im dichten Programm dieser Reise! Die reizvolle Landschaft des Parque Nacional Natural Tayrona breitet sich von den warmen Wassern der Karibik und ihren Korallenriffen bis hinauf zu den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada aus.

            Cañaveral, Arrecifes, La Piscina und San Juan del Cabo heißen die Strände, an denen wir kilometerweit weißen Sand finden, Palmen, riesige Steinformationen und eine wunderschöne, exotische Tier- und Pflanzenwelt. Wir können uns gar nicht entscheiden, wo es am schönsten ist, baden zu gehen

            Übernachtung im Hotel Casa Verdeoder vergleichbar


            Nach dem Frühstück steigen wir direkt am Hotel in den touristischen Linienbus ein und fahren in vier bis fünf Stunden nach Cartagena. Die Reise führt immer an der zauberhaften Karibikküste entlang, und wird von einer der schönsten Kolonialstädte Südamerikas gekrönt. Nach der Ankunft werden wir zu einem zentral gelegenen Hotel begleitet.

            Übernachtung im Hotel 3 Banderas oder vergleichbar


            Nach einem gemütlichen Frühstück lernen wir die Geheimnisse und Schätze vonCartagena de Indiaskennen – wie die rund eine Million Einwohner zählende Stadt mit vollem Namen heißt. Cartagena ist die meistbesuchte und – nicht zuletzt wegen ihrer geografischen Lage – auch die sicherste und bestbewachte Großstadt in Kolumbien.

            Und dafür gibt es gute historische Gründe: Denn was unter Freibeutern und Piraten Rang und Namen hatte, gab sich an diesem wichtigen Umschlagplatz der spanischen Handelsflotte ein Stelldichein – allen voran Sir Francis Drake, der der Stadt im Jahre 1585 arg zusetzte. Daraufhin hatten die Bewohner Cartagenas genug und errichteten einen 11 km langen Schutzwall, verbunden mit der riesigen Festung San Felipe auf einem der Altstadt vorgelagerten Hügel. Den zweckmäßig grandiosen Blick auf die Stadt und das karibische Meer lassen wir uns freilich nicht entgehen!

            Zwei weitere Forts, San José und San Fernando, überwachten zusätzlich die Einfahrt in die Bucht. So blühte der Fernhandel in Cartagena ebenso wie die militärische Architektur, und selbst die Kirchen können ihren wehrhaften Charakter nicht verleugnen. Besonders sehenswert ist die zwischen 1575 und 1585 gebaute Kathedrale im Stadtteil Centro; dort lassen sich zudem viele Paläste im andalusischen Stil entdecken.

            Seit 1984 gehört Cartagena zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wir verbringen den Nachmittag mit Unternehmungen auf eigene Faust, schlendern zum 1607 gegründeten „Convento de la Popa“, einem Kloster der augustinischen Bettelmönche, das Papst Johannes Paul II. im Jahr 1986 besuchte. Auch das Kunsthandwerker-Zentrum „Las Bóvedas“ lohnt einen Besuch. Am schönsten ist es aber, einfach die Abendstunden auf den alten Straßen und Plätzen zu genießen– wenn von der Karibik eine frische Brise heraufweht, der Verkehr in der Stadt sich beruhigt und das Klappern der Pferdehufe durch die Gassen hallt

            Übernachtung im Hotel 3 Banderas oder vergleichbar

            Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung. Wir können durch die Straßen der Altstadt schlendern oder optional einen Ausflug auf die Islas del Rosario buchen. Hier stehtBaden auf dem Programm – aber nicht „nur“ an einem der vielen schönen Strände, sondern im Unterwasser-Nationalpark Islas del Rosario!

            Der zu Kolumbien gehörende Archipel Nuestra Señora del Rosario, kurz Islas del Rosario genannt, besteht aus 28 kleinen Inseln, die mit dem Schnellboot von Cartagena aus in rund 1,5 Stunden zu erreichen sind. Gemeinsam mit kolumbianischen und internationalen Ausflugsgästen stechen wir in See, begleitet von einem spanisch- und englischsprachigen Reiseleiter.

            Auf dem Archipel können wir richtig die Seele baumeln lassen, ausgiebig relaxen und im glasklaren Wasser der Karibik schwimmen. Die Islas del Rosario entstanden durch vulkanische Aktivitäten unter Wasser, und sind mit ihren wunderschönen Korallenriffen ein beliebtes Schnorchel- und Tauchrevier.

            Ein Mittagessen ist inklusive, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Cartagena geht. AmAbend können wir Abschied von der „Perle der Karibik“ nehmen.

            Übernachtung im Hotel 3 Banderas oder vergleichbar

            Im Laufe des Tages erfolgt unser Transfer zum Flughafen. Von dort startet der Rückflug über Bogotá nach Europa.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              02.11.15
              13.11.15
              2.370 €

              16.11.15
              27.11.15
              2.370 €

              07.12.15
              18.12.15
              2.370 €

              08.02.16
              19.02.16
              2.275 €

              22.02.16
              04.03.16
              2.275 €

              07.03.16
              18.03.16
              2.275 €

              11.04.16
              22.04.16
              2.275 €

              09.05.16
              20.05.16
              2.275 €

              13.06.16
              24.06.16
              2.194 €

              04.07.16
              15.07.16
              2.194 €

              18.07.16
              29.07.16
              2.194 €

              01.08.16
              12.08.16
              2.194 €

              15.08.16
              26.08.16
              2.194 €

              12.09.16
              23.09.16
              2.194 €

              03.10.16
              14.10.16
              2.194 €

              31.10.16
              11.11.16
              2.194 €

              14.11.16
              25.11.16
              2.194 €

              28.11.16
              09.12.16
              2.194 €

              12.12.16
              23.12.16
              2.194 €

              16.01.17
              27.01.17
              2.194 €

              06.02.17
              17.02.17
              2.194 €

              20.02.17
              03.03.17
              2.194 €

              06.03.17
              17.03.17
              2.194 €

              17.04.17
              28.04.17
              2.194 €

              08.05.17
              19.05.17
              2.194 €

              05.06.17
              16.06.17
              2.194 €

              03.07.17
              14.07.17
              2.194 €

              24.07.17
              04.08.17
              2.194 €

              07.08.17
              18.08.17
              2.194 €

              28.08.17
              08.09.17
              2.194 €

              11.09.17
              22.09.17
              2.194 €

              02.10.17
              13.10.17
              2.194 €

              22.10.17
              02.11.17
              2.194 €

              13.11.17
              24.11.17
              2.194 €

              27.11.17
              08.12.17
              2.194 €

              11.12.17
              22.12.17
              2.194 €

              14.01.18
              25.01.18
              2.295 €

              15.01.18
              26.01.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              19.02.18
              02.03.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              12.03.18
              23.03.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              16.04.18
              27.04.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              14.05.18
              25.05.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              11.06.18
              22.06.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              16.07.18
              27.07.18
              2.195 €

              EZZ: 500 €

              10.09.18
              21.09.18
              2.195 €

              15.10.18
              26.10.18
              2.195 €

              12.11.18
              23.11.18
              2.195 €

              03.12.18
              14.12.18
              2.195 €

              18.02.19
              01.03.19
              2.295 €

              11.03.19
              22.03.19
              2.295 €

              22.04.19
              03.05.19
              2.295 €

              13.05.19
              24.05.19
              2.295 €

              10.06.19
              21.06.19
              2.295 €

              15.07.19
              26.07.19
              2.295 €

              19.08.19
              30.08.19
              2.295 €

              16.09.19
              27.09.19
              2.295 €

              14.10.19
              25.10.19
              2.295 €

              11.11.19
              22.11.19
              2.295 €

              02.12.19
              13.12.19
              2.295 €

              20.01.20
              31.01.20
              1.990 €

              03.02.20
              14.02.20
              1.990 €

              17.02.20
              28.02.20
              1.990 €

              09.03.20
              20.03.20
              1.990 €

              20.04.20
              01.05.20
              1.920 €

              04.05.20
              15.05.20
              1.920 €

              15.06.20
              26.06.20
              1.990 €

              06.07.20
              17.07.20
              1.990 €

              20.07.20
              31.07.20
              1.990 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              17.08.20
              28.08.20
              1.990 €

              14.09.20
              25.09.20
              1.990 €

              12.10.20
              23.10.20
              1.990 €

              09.11.20
              20.11.20
              1.990 €

              30.11.20
              11.12.20
              1.990 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Leistungen
                • Inlandsflüge (Economy Class )
                • 11 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
                • Tägliches Frühstück, 1 x Mittagessen
                • Exkursionen mit privater, lokaler deutschsprechender Reiseleitung
                • Private Transfers mit lokaler deutschsprechender Reiseleitung
                • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm
                zusätzliche Leistungen
                  • Einzelzimmerzuschlag
                    520 €
                    Einzelzimmerzuschlag für die Saison 2019
                  • Einzelzimmerzuschlag
                    545 €
                    Einzelzimmerzuschlag für die Saison 2020
                  Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                    • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
                    • Nationalparkgebühren
                    • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
                    • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
                    • optionaler Ausflug zu den Islas del Rosario am 11. Tag (Aufpreis: 120,00 EUR/Person)
                    • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
                    • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)
                    Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                      Min. Teilnehmerzahl: 2

                      Max. Teilnehmerzahl: 12

                      Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                      Zahlungsmodalitäten
                        • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: %
                        • Fälligkeit der Restzahlung: Tage vor Reisebeginn
                        • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens Tage vor Reisebeginn möglich.