Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Flug nach Holgiun. Empfang durch unsere Reiseleitung und Transfer nach Bayamo, dem Ausgangspunkt des Befreiungskampfes von der spanischen Kolonialherrschaft. Hier wurde auch die kubanische Nationalhymne „La Bayamesa“ komponiert. Willkommen auf Kuba! Bienvenidos!
            Fahrstrecke: von 75 km - bis 75 km
            Unterkunft: Hotel Royalton

            Frühmorgens Aufbruch und Fahrt durch die noch spürbar vom Geist der Revolution geprägte Küstenlandschaft bei Manzanillo bis zum südlichsten Punkt Kubas in Cabo Cruz. Unterwegs machen wir einen kurzen Halt bei der Gedenkstätte La Demajagua, eine ehemalige Zuckerrohrplantage von Carlos Céspedes. Ankunft in Las Coloradas, wo Fidel Castro 1956 mit 82 Revolutionären an Bord der „Granma“ von Mexico kommend landete. Wir besichtigen diese Landestelle und erhalten von unserem Reiseleiter Informationen zum damaligen Geschehen. Anschließend besichtigen wir den Leuchtturm Faro de Cabo Cruz. Am Nachmittag wandern wir auf dem Naturwanderweg El Guafe. Dabei besichtigen wir eine Karsthöhle und Petroglyphen der Ureinwohner. Danach Weiterfahrt nach Marea del Portillo mit Ankunft am späten Nachmittag.
            Fahrzeit: von 4 Std. - bis 4 Std.
            Fahrstrecke: von 270 km - bis 270 km
            Hoehe: Aufstieg 20 Hm - Abstieg 20 Hm
            Unterkunft: Hotel Club Amigo Marea del Portillo

            Wir fahren zum Nationalpark Desembarco del Granma. und unternehmen wir eine Wanderung über spektakuläre Meeresterrassen zur Höhle Fustete. Hier befindet sich neben zahlreichen Stalagmiten und Stalaktiten das 77 m tiefe Wasserloch Morlotte. Für das Mittagessen haben wir ein Lunchpacket dabei. Den Nachmittag haben wir zur freien Verfügung.
            Fahrzeit: von 2 Std. - bis 2 Std.
            Fahrstrecke: von 150 km - bis 150 km
            Hoehe: Aufstieg 60 Hm - Abstieg 60 Hm
            Unterkunft: Hotel Club Amigo Marea del Portillo

            Am Morgen fahren wir zurück nach Bayamo und fahren weiter nach Santo Domingo, mitten ins Herz der Sierra Maestra. Wir wandern entlang des Rio Yara zur kleinen Siedlung Santo Domingo. Wir haben die Möglichkeit mit einigen Dorfbewohnern ins Gespräch zu kommen und wer möchte kann anschließend im Fluss ein Bad nehmen.
            Fahrzeit: von 3 Std. - bis 3 Std.
            Gehzeit: von 1 Std. - bis 2 Std.
            Fahrstrecke: von 170 km - bis 170 km
            Hoehe: Aufstieg 50 Hm - Abstieg 50 Hm

            Heute steht die Fahrt in die heimliche Hauptstadt Kuba auf dem Programm. Bevor es aber los geht unternehmen wir noch eine Wanderung zum ehemaligen Hauptquartier von Fidel Castro während seines Kampfes gegen das Batista Regime. In Santiago de Cuba angekommen, machen wir einen Spaziergang durch das historische Zentrum mit dem Parque Céspedes, der Calle Heredia, des Plaza Dolores sowie der Treppengasse Padre Pico. Ein besonderes Highlight wartet heute auf uns, denn bei einem Salsa-Tanzkurs lernen wir das Tanzbein wie echte Kubaner zu schwingen. Am Abend können wir bei dem Besuch der legendären Casa de la Trova, unsere neu erlernten oder verbesserten Tanzkünste bei Live-Musik unter Beweis stellen. Hier, in der Wiege des kubanischen Son haben bekannte Musiker wie Compay Segundo (Buena Vista Social Club) ihre Karriere begonnen.
            Fahrzeit: von 2.5 Std. - bis 2.5 Std.
            Fahrstrecke: von 130 km - bis 130 km
            Hoehe: Aufstieg 170 Hm - Abstieg 170 Hm

            Nach dem Frühstück besichtigen wir die Festung El Morro. Wir schlendern durch das Labyrinth von Zugbrücken, Gräben, Durchgängen und Treppen und genießen einen herrlichem Blick über die Bucht. Danach fahren wir mit einem kleinen Boot zur Insel Cayo Granma, wo wir einen kurzen Spaziergang unternehmen. In der Hafenbucht erhalten wir im gleichnamigen Restaurant unser Mittagessen serviert. Am Nachmittag setzen wir unsere Stadtbesichtigung fort. Wir streifen durch das ehemalige Villen- und Residenzviertel Vista Alegre und besuchen den Hügel San Juan aus dem spanisch-amerikanisch-kubanischen Unabhängigkeitskrieg. Dann geht es vorbei am Revolutionsplatz und zum Abschluss besichtigen wir den Friedhof Santa Ifigenia. Hier sind neben dem ehemaligen Staatspräsidenten Fidel Castro und José Martí, dem Nationalhelden der Insel, auch zahlreiche Kampfgefährten Castros begraben.

            Wir brechen auf in Richtung Guantánamo – Hochburg der afrokubanischen Santería-Religion, auch bekannt durch die naheliegende US-Marinebasis. Unterwegs unternehmen wir eine einfache Wanderung mit kurzen Klettereinlagen über Holztreppen zu den "Los Monitongos", einer einzigartigen Felsformation südwestlich von Guantánamo. Danach geht es weiter durch eine wüstenähnliche Kaktuslandschaft über tropisch grüne Berge auf der atemberaubenden Passstraße La Farola bis hinunter nach Baracoa. Nachmittags machen einen Rundgang über den Hauptplatz, wo sich auch die Kirche Nuestra Señora de Asuncíon mit dem Kolumbuskreuz befindet. Dies schauen wir uns natürlich aus allernächster Nähe an.
            Fahrzeit: von 5 Std. - bis 5 Std.
            Fahrstrecke: von 240 km - bis 240 km
            Hoehe: Aufstieg 100 Hm - Abstieg 100 Hm
            Unterkunft: Hotel Castillo

            Wir unternehmen einen Ausflug in tropische Umgebung mit Kaffee-, Kakao- und Bananenplantagen. Eine schöne Wanderung auf unbefestigten Wegen, vorbei an kleinen Dörfern und Kakaoplantagen führt uns auf den Tafelberg El Yunque. Der Panoramablick vom Gipfel über Baracoa und den Humboldt-Nationalpark belohnt die Mühen des Aufstiegs. Wir überqueren zweimal den Fluss und haben Gelegenheit uns in ihm zu erfrischen. Auf einer Finca inmitten der Natur stärken wir uns bei einem Mittagessen und haben dabei Gelegenheit zum Plausch mit den einheimischen Campesinos. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt mit einheimischen Ruderbooten durch die Naturwelt des Río Toa.
            Fahrzeit: von 1 Std. - bis 1 Std.
            Fahrstrecke: von 60 km - bis 60 km
            Hoehe: Aufstieg 500 Hm - Abstieg 500 Hm
            Unterkunft: Hotel Castillo

            Nach dem Frühstück besuchen wir das Archäologische Museum in Baracoa. Anschließend schnüren wir die Wanderschuhe. Die Wanderung Recorrido Taíno führt uns abseits der Touristenströme durch Höhlen, wo ehemals die Taíno-Indianer wohnten. Dabei genießen wir einen wundervollen Blick auf das Meer und die herrliche Natur von Baracoa. Ein Bad in der Höhle Cueva del Agua sorgt für Abkühlung. Am kleinen Strand Playa Blanca lassen wir den Tag ausklingen.
            Hoehe: Aufstieg 150 Hm - Abstieg 150 Hm
            Unterkunft: Hotel Castillo

            Heute wartet der beeindruckende Alexander-von-Humboldt-Nationalpark auf uns. Im Herzen des Nationalparks unternehmen wir eine interessante Wanderung Balcón de Iberia und unser Reiseleiter erläutert uns den Gebrauch der hier wachsenden Heilpflanzen. Unterwegs stärken wir uns an der mitgebrachten Lunch-Box und ein Wasserfall bietet Gelegenheit zu einem erfrischendem Bad. Mehrere Fluss-Überquerungen stehen heute auf dem Programm, normalerweise ist das Wasser Knie hoch. Sollte der Wasserstand höher sein, kann die Wanderung gekürzt werden. Entlang der abenteuerlichen Panoramaküstenstraße und vorbei an einsamen Buchten fahren wir über Moa (Zentrum des Nickelabbaus) nach Cayo Saetía.
            Fahrzeit: von 4 Std. - bis 4 Std.
            Fahrstrecke: von 200 km - bis 200 km
            Hoehe: Aufstieg 240 Hm - Abstieg 240 Hm
            Unterkunft: Hotel Villa Cayo Saetía

            Am Vormittag lernen wir das Cayo Saetia bei einer kurzen Safari kennen. Neben endemischen Tieren wurde hier auch afrikanisches Großwild ausgesetzt. Unter diesen finden sich: Zebras, Antilopen, Hirsche, Büffel, Dromedare, Wildschweine, und andere. Den Nachmittag genießen wir am Strand von Cayo Saetía. Wir haben Zeit zu entspannen und die bisherigen Eindrücke zu sortieren.
            Unterkunft: Hotel Villa Cayo Saetía

            Am Vormittag unternehmen wir eine ca. zwei stündige Wanderung zum Wasserfall Salto del Guayabo. Dabei sind auch ein paar Höhenmeter zu überwinden. Nach dem Mittagessen steht ein Wanderausflug ca. 3-4 Stunden im Nationalpark rund um Pinares de Mayarí auf dem Programm. Eine kleine Exkursion führt uns durch die karibsche Waldlandschaft. Unterwegs besteht im Río Banao eine Bademöglichkeit.
            Gehzeit: von 5 Std. - bis 6 Std.
            Hoehe: Aufstieg 250 Hm - Abstieg 250 Hm
            Unterkunft: Hotel Villa Cayo Saetía

            Wir unternehmen einen Ausflug zum Geburtsort Fidel Castros und besichtigen die Finca Manacas. Hier erhalten wir interessante Einblicke in sein Leben und die Revolution. Dann fahren wir weiter zu unserem letzten Ziel der Reise, den Stränden von Guardalavaca. Nach Ankunft verabschieden wir uns von unsere Reiseleitung. In einem schönen Strandhotel lassen wir die Reise ausklingen.
            Fahrzeit: von 3 Std. - bis 3 Std.
            Fahrstrecke: von 200 km - bis 200 km
            Unterkunft: Hotel Playa Costa Verde

            Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung und wir genießen den Strand von Guardalavaca.
            Unterkunft: Hotel Playa Costa Verde

            Transfer zum Flughafen von Holguin und Rückflug mit Condor. Lust auf eine Badeverlängerung in Ihrem Hotel in Guardalavaca? Gerne arbeiten wir Ihnen auf Wunsch eine Badeverlängerung in Ihrem Hotel in Guardalavaca aus. Am besten Sie teilen uns Ihren Wunsch zur Badeverlängerung direkt vor Buchung der Reise mit. Als Transfer am letzten Tag Ihrer Verlängerung empfehlen wir ein Taxi von Guardalavaca nach Holguin Flughafen.
            Fahrzeit: von 1 Std. - bis 1 Std.
            Fahrstrecke: von 75 km - bis 75 km

            Ankunft in Frankfurt.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              27.10.19
              11.11.19
              2.759 €

              24.11.19
              09.12.19
              2.859 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              16.02.20
              02.03.20
              2.899 €

              05.04.20
              20.04.20
              2.999 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                Hauser Exkursionen international GmbH csr Siegel

                Hauser Exkursionen international GmbH

                Spiegelstraße 9
                81241 München
                Deutschland
                089 23 500 60
                info@hauser-exkursionen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab/bis Holguin
                  • Flug mit Condor ab/bis Frankfurt nach Holguin
                  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
                  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
                  • Übernachtung 12 x in Hotels, 2 x in privaten Gästehäusern
                  • 14 x Frühstück, 10 x Mittagessen, 7 x Abendessen
                  • Touristenkarte für die Einreise nach Kuba
                  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice
                  zusätzliche Leistungen
                    • Einzelzimmerzuschlag *
                      230 €
                    • Einzelzimmerzuschlag *
                      230 €
                    • Einzelzimmerzuschlag *
                      230 €
                    • Einzelzimmerzuschlag *
                      230 €
                    • Einzelzimmerzuschlag 230,00€
                      0 €
                    • Anschlussflüge vorbehaltlich Verfügbarkeit: Wien, Zürich Aufpreis auf Anfrage
                      0 €
                    • Badeverlängerung in Guardalavaca (siehe Datailprogramm)
                      0 €
                    • Anschlussflüge vorbehaltlich Verfügbarkeit innerdeutsch 300,00€
                      0 €

                    * nur für ausgewählte Termine verfügbar

                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
                      • Trinkgelder
                      • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen sowie Ausgaben persönlicher Art
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 7

                        Max. Teilnehmerzahl: 16

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Atmosfair
                          atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Kuba entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 4953 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 114 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                          Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                          Zahlungsmodalitäten
                            • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                            • Fälligkeit der Restzahlung: 28 Tage vor Reisebeginn
                            • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.
                            • Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 28 Tage vor Reisebeginn) ist der Reisepreis, sofern keine Absage nach AGB Ziffer 5.1. mehr erfolgen kann, bei Übergabe der Reiseunterlagen sofort fällig.