Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Die große Indochina Reise - Laos, Vietnam & Kambodscha

            1. Tag: Flug von Deutschland nach Laos

            2. Tag: Ankunft in Luang Prabang
            Nach unserer Ankunft in Luang Prabang fahren wir zum Hotel und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. -/-/-

            3. Tag: Luang Prabang – Ausflug zu den Kuang Si Fällen & Besichtigungen
            Von Luang Prabang aus machen wir uns auf den Weg zum Besuch des Kuang Si Wasserfalls der, eingebettet in eine herrliche Landschaft, durch mehrere Wasserstufen gebildet wird. Das türkis schimmernde Wasser lädt zum Baden ein. Im nahegelegenen Bear Rescue Centre vertreten wir uns im Anschluss die Beine und spazieren durch den Park. Hier kümmert man sich um aus der Gefangenschaft befreite Bären.
            Auf dem Rückweg nach Luang Prabang besuchen wir noch ein kleines Dorf, bevor wir am Nachmittag die malerische Königsstadt Luang Prabang erkunden. Sie gilt als eine der schönsten Städte Südostasiens und als die wohl schönste von Laos. Zudem ist Sie auch noch Weltkulturerbe! Wir beginnen unsere Tour am Wat Visoun. Der älteste bewohnte Tempel in Luang Prabang stammt aus dem Jahr 1513 und beherbergt eine Sammlung von antiken hölzernen Buddhas. Wir besuchen den nahe gelegenen Wat Aham bevor es weitergeht zum Wat Xieng Thong.
            Auch die, von den Einheimischen aufgrund Ihrer runden Form liebevoll „Wassermelonen-Stupa“ genannte, That Makmo steht auf unserem Programm. Zum Sonnenuntergang machen wir uns auf den Weg zum Wat Phousi. Nachdem wir die zahlreichen Stufen beim Aufstieg bewältigt haben, genießen wir den herrlichen Ausblick über Luang Prabang. Der Abend steht zur freien Verfügung, vielleicht ja noch für einen Besuch auf dem lokalen Hmong Markt? F/-/-

            4. Tag: Luang Prabang – Ausflug nach Pak Ou & Besichtigungen
            Durch bezaubernde Berglandschaften trägt uns heute der Mekong flussaufwärts bis zu den berühmten Höhlen von Pak Ou. Tausende Buddhastatuen wurden hier im Laufe der Jahrhunderte von Pilgern aufgestellt. Auf der Rückfahrt nach Luang Prabang machen wir Halt im Dorf Ban Xang Hai, welches bekannt wurde durch die Herstellung des Reisschnapses lao-lao. Am Nachmittag setzen wir unsere Besichtigungen in Luang Prabang fort und besuchen das Nationalmuseum (ehemaliger Königspalast, dienstags geschlossen), den Wat Mai Tempel und die Tempel entlang der „Wat-Street“ Wat Sibounheuang, Wat Si Moungkhoun, Wat Sop und Wat Saen. F/-/-

            5. Tag: Luang Prabang – Fahrt nach Vang Vieng
            Die landschaftlich reizvolle Überlandfahrt führt uns mit einigen Stopps in kleinen Dörfern in Richtung Süden nach Vang Vieng. Der malerische Ort in der Provinz Vientiane bietet uns herrliche Ausblicke auf interessant geformte Felsen, Kalksteinberge, Höhlen und Klippen über dem Nam Song Fluss. Am Nachmittag besuchen wir die Tham Chang Höhle, die im frühen 19. Jahrhundert als Schutzbunker gegen die einfallenden Chinesen genutzt wurde. F/-/- (230 km/ ca. 4-5 Std.)

            6. Tag: Vang Vieng - Fahrt nach Vientiane
            Wir setzen unsere Reise fort nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos, und schauen uns am Nachmittag die Höhepunkte der Stadt an. Wir besuchen den Wat Si Saket und Patuxai, dessen Triumphbogen stark an den Arc de Triomphe in Paris erinnert. Anschließend besuchen wir den Ho Phrakeo, den ehemalige Königspalast, und die goldene Stupa That Luang. F/-/- (160 km/ ca. 3 Std.)

            7. Tag: Vientiane – Flug nach Hanoi
            Im Laufe des Tages werden wir zum Flughafen gebracht und fliegen nach Hanoi. Im „Venedig des Nordens“ angekommen, brechen wir zu ersten Besichtigungen auf. Zu Fuß oder per Cyclo erkunden wir die interessantesten Plätze der Stadt und besuchen den Hoan Kiem See sowie den Ngoc Son Tempel am nördlichen Ende des Sees und auch die Rising Sun Brücke. F/-/-

            8. Tag: Hanoi – Besichtigungen & Wasserpuppen-Theater
            Ein ganzer Tag steht uns für Besichtigungen in Hanoi zur Verfügung! Wir erkunden den Ho Chi Minh Memorial Komplex (inklusive Ho Chi Minh Mausoleum; montags, freitags sowie von Oktober bis November wegen Restaurierung geschlossen, nur von außen zu besichtigen). Die Einpfahlpagode, die Tran Quoc Pagode, St. Joseph Kathedrale, Literatur-Tempel und das Opernhaus stehen auch auf unserem Programm. Am Nachmittag erkunden wir das Alte Viertel zu Fuß und beenden den Tag mit einem Besuch im traditionellen Wasserpuppentheater. F/-/-

            9. Tag: Hanoi – Fahrt in die Halong-Bucht
            Am Morgen fahren wir in die sagenhafte Bucht von Halong. Auf einer traditionellen Dschunke gleiten wir durch die zauberhafte Inselwelt, die als eine der schönsten Landschaften Ostasiens gilt. Wie die Zacken eines Drachenschwanzes ragen die Felsen und Inseln aus dem Meer empor.
            Der Sage nach soll das Feuer speiende Ungeheuer einst den Vietnamesen zum Sieg gegen China verholfen haben. Auf unserem Kreuzfahrtschiff haben wir Gelegenheit, die herrliche Umgebung besonders intensiv zu erkunden, bevor wir ankern und den stimmungsvollen Abend bei einem hoffentlich wunderbaren Sonnenuntergang über Halong genießen. F/M/A (166 km/ ca. 3 Std.)

            10. Tag: Halong-Bucht – Hanoi – Nachtzug nach Hue
            Nach weiteren Erkundungen in der Halong-Bucht und einem frühen Mittagessen erreichen wir gegen Mittag das Festland und fahren zurück nach Hanoi. Am Abend besteigen wir den Nachtzug nach Hue und schaukeln langsam in Richtung Süden. (Je nach Reisetermin kann die Nachtzugfahrt durch einen Flug & Hotelübernachtung ersetzt werden!) F/M/-

            11. Tag: Ankunft in Hue & Besichtigungen
            Am Morgen erreichen wir Hue und werden zu unserem Hotel gebracht. Nach dem Frühstück erwartet uns die alte Kaiserstadt und UNESCO Weltkulturerbe mit ihrem einmaligen Flair. Die idyllische Lage am Perfume River, dem „Fluss der Wohlgerüche“, die aus Kolonialzeiten stammenden Häuser und das beschauliche Leben hinterlassen bleibende Eindrücke.
            Auf einer gemütlichen Bootsfahrt erreichen wir die Thien Mu Pagode, die wir vom Pier aus über einige Stufen erreichen. Von hier aus können wir einen tollen Ausblick genießen. Anchliessend fahren wir mit dem Wagen zum Kaisergrab von Ming Mang und schlendern durch den großen, hübsch angelegten Garten. Hier können wir neben den verschiedenen Gebäuden der Grabanlage auch zahlreiche exotische Pflanzenarten bestaunen.
            Am Nachmittag besichtigen wir den Komplex der alten Kaiserstadt mit dem Thai Hoa Palast, Ngo Mon Tor, den neun Dynastischen Urnen und die Hallen der Mandarine. Zum Schluss besuchen wir noch die einst verbotene purpurne Stadt, die nur dem Kaiser und seiner Familie vorbehalten war. F/-/-

            12. Tag: Hue – Fahrt über Danang nach Hoi An
            Über den Wolkenpass und durch die Marmorberge fahren wir nach Danang und weiter nach Hoi An, dem religiösen Zentrum der Cham-Dynastie. Bei einem Gang durch die malerischen Gassen erkunden wir den lebhaften Ort. Im 17. und 18. Jhd. war Hoi An ein bedeutendes Handelszentrum von Vietnam, heute ist die Stadt offiziell als Weltkulturerbe gelistet. Wir erkunden die interessante Altstadt und besuchen die Japanische Brücke, die Phuoc Kien Pagode, die Quang Dong Pagode sowie die bekannte Kapelle der Familie Tran. Außerdem statten wir dem kleinen aber feinen Sa Huynh Museum einen Besuch ab, in welchem interessante Fundstücke zur Geschichte Hoi Ans und der wenig bekannten Sa Huynh Kultur. F/-/-

            13. Tag: Hoi An – Ausflug nach My Son – Flug nach Saigon
            Ein Ausflug führt uns am morgen nach My Son, ehemaliges Königreich der Champa und heutiges UNSESCO Weltkulturerbe, wo wir die wichtigsten Cham Ruinen besuchen werden. Anschliessend geht es mit dem Flugzeug von Danang nach Saigon, hier steht uns der Rest des Tages zur freien Verfügung. F/-/-

            14. Tag: Besichtigungen in Saigon
            Die heimliche Hauptstadt Vietnams erwartet uns! Wir erleben die vielen Gesichter der Stadt und das koloniale Saigon: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, das ehemalige Rathaus, die Oper, die Emperor of Jade Pagoda und der Benh Thanh Markt sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die wir heute besuchen werden.
            Im War-Remnants-Museum lernen wir mehr über die traurige und gewalttätige Geschichte Vietnams. Bei einer Führung durch den Wiedervereinigungspalast tauchen wir in die moderne Geschichte der Stadt ein bevor es am Nachmittag weitergeht nach Cho Lon - China-Town mit seinen quirligen Märkten und dem märchenhaften Tempel Thien Hau. F/-/-

            15. Tag: Saigon – Fahrt in das Mekong Delta nach Cai Be & Can Tho
            Ein Ausflug führt uns heute ins Mekong-Delta. Der Mekong ist die „Lebensader“ des Landes. Auf ihm wird von Boot zu Boot gehandelt, kleine schwimmende Garküchen verköstigen ab den frühen Morgenstunden den Reisenden und an seinen Ufern wird das ein oder andere Gemüse angebaut.
            Nach dem Frühstück starten wir nach Cai Be und erkunden an Bord eines traditionellen Sampans den Mekong und einige seiner vielen, kleinen Seitenkanäle bis wir Vinh Long erreichen. Wir besuchen eine lokale Puffreis-Fabrik und eine traditionelle Bonbonfabrik. Am Nachmittag setzen wir unsere Fahrt fort bis nach Can Tho – sozusagen die Hauptstadt des Mekong-Deltas. F/-/- (165 km/ ca. 5 Std.)

            16. Tag: Can Tho – Fahrt über Cai Rang nach Chau Doc
            Am frühen Morgen unternehmen wir einen Ausflug zum größten schwimmenden Markt in Cai Rang (ca. 3Std.). Danach fahren wir Überland durch die idyllische Landschaft des Mekong-Deltas an die kambodschanische Grenze bis nach Chau Doc. Den Ort und die Umgebung erkunden wir erneut auf einer Bootstour. Wir besuchen ein muslimisches Dorf und gewinnen einen Eindruck der alten Cham Kultur. Nach unserer Rückkehr in die Stadt geht es per Auto weiter zur Lady Chua Xu Pagode, welche sich am Fuße des Sam Berges befindet und sich markant aus den Reisfeldern empor hebt. Zum Abschluss des Tages machen wir einen kleinen Spaziergang am Fuße des Sam Berges bevor es wieder zurück geht nach Chau Doc. F/-/- (120 km/ ca. 3 Std.)

            17. Tag: Chau Doc – Fahrt im Speedboat nach Phnom Penh
            Es heißt wieder früh aufstehen, denn schon gegen 7 Uhr startet die Fahrt hinüber nach Kambodscha. Im Speedboat gleiten wir zügig über den Mekong dahin und können rechts und links des „Weges“ das beschauliche Leben am und auf dem Fluss beobachten. Wir kommen gegen Mittag in Phnom Penh an, werden am Pier bereits erwartet und zum Hotel gebracht und haben den Rest des Tages für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. F/-/-

            18. Tag: Besichtigungen in Phnom Penh
            Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Wat Phnom, dem „Geburtsort“ der Stadt. Anschließend besichtigen wir den Königspalast sowie die Silberpagode und das bekannte Nationalmuseum, wo wir eine interessante Ausstellung über die Vor-Angkor-Periode und die Angkor-Periode anschauen können. Am Nachmittag erhalten wir einen Einblick in die Vergangenheit von Kambodscha und besuchen das Tuol Sleng Museum. Später schlendern wir noch durch die lebhaften Gassen des Zentral-Marktes und des russischen Marktes. F/-/-

            19. Tag: Phnom Penh – Kompong Thom - Siem Reap
            Wir fahren in Richtung Kompong Thom und besichtigen unterwegs die Naga Brücke. Von Kompong Thom aus reisen wir entlang des Mekong-Beckens durch traditionelle, kleine Dörfer, bevor wir am Tonle Sap Halt machen. Mit einem Boot erkunden wir den See und ein schwimmendes Dorf, erhalten einmalige Einblicke in das tägliche Leben der Menschen, die hier auf dem See leben und genießen die einzigartige Atmosphäre des Tonle Sap. Schließlich erreichen wir die sagenhafte Königs- und Tempelstadt Siem Reap! F/-/- (ca. 328km, ca. 6-7 Std.)

            20. Tag: Siem Reap – Angkor Wat, Bayon, Baphuon & Co.
            Mit einem der wohl bekanntesten asiatischen Verkehrsmittel, dem TukTuk, erkunden wir heute die weitläufigen Tempelanlagen von Angkor. Wir besichtigen Angkor Thom mit den faszinierenden Tempeln von Bayon und Baphuon. Wir besuchen die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und den ehemaligen Königspalast. Eines der Highlights ist sicherlich der Bayon-Tempel mit seinen verwinkelten Gängen, steilen Treppen und mit seinen mehr als 200 lächelnden Gesichtern. Weiterhin besuchen wir auch noch den Preah Khan Tempel.
            Mit Ehrfurcht entdecken wir den ehemals vom Dschungel überwucherten Tempelkomplex von Angkor Wat. In jedem Winkel dieser gewaltigen Ruinenstadt spüren wir die Faszination, die von der Geschichte dieses Monumentes ausgeht. Am Abend genießen wir den hoffentlich traumhaften Sonnenuntergang von einem der zahlreichen Tempel oder einem anderen schönen Aussichtspunkt aus. F/-/-

            21. Tag: Siem Reap – weitere Besichtigungen
            Eine weitere Besonderheit in der Dschungellandschaft von Kambodscha ist der Besuch des Ta Prohm Tempels. Naturbelassen und nur mit den notwendigsten Erhaltungsmaßnahmen in Stand gehalten, ist dieser Tempel mehr oder weniger so erhalten, wie ihn die „Wiederentdecker“ von Angkor einst vorfanden. Überwuchert von Wurzeln und Urwaldriesen bietet dieser Tempel eine ganz besondere Atmosphäre.
            Wir besuchen den Tempel von Banteay Kdei mit seinen 4 konzentrischen, zwischen 500 und 700m langen Mauern. Anschliessend setzen wir unsere Besichtigungen am Prasat Kravan, East Mebon und Pre Rup fort bevor wir den Dschungel wieder verlassen und nach Siem Reap zurückkehren und den alten Markt Psah Chah in der Stadtmitte mit Ihren zahlreichen Garküchen aufsuchen. F/-/-

            22. Tag: Siem Reap – Rückflug nach Deutschland
            Je nach Abflugzeit haben wir noch Gelegenheit zu einem letzten Bummel durch die Stadt bevor wir zum Flughafen aufbrechen und schweren Herzens die Rückreise nach Deutschland antreten. Die Ankunft in Deutschland erfolgt am heutigen Abend oder in den frühen Morgenstunden des Folgetages. F/-/-

            23. Tag: Ankunft in Deutschland

            Es soll doch lieber nur 1 Land auf einmal sein? Dann schauen Sie doch einmal bei unseren vielen tollen Reisen zwischen 2 und 3 Wochen nach Laos, Kambodscha oderVietnamvorbei!

            Weitere Laos, Kambodscha und Vietnam Reisen finden Sie hier.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              05.11.21
              27.11.21
              3.395 €

              11.02.22
              05.03.22
              3.415 €

              25.02.22
              19.03.22
              3.415 €

              28.10.22
              19.11.22
              3.415 €

              11.11.22
              03.12.22
              3.415 €

              03.02.23
              25.02.23
              3.415 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                Auf und Davon Reisen GmbH

                Auf und Davon Reisen GmbH

                Lebrechtstr. 35
                51643 Gummersbach
                Deutschland
                02261 50199-0
                reisen@auf-und-davon-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Linienflug (Economy)
                  • Steuern und Gebühren
                  • alle Fahrten im privaten klimatisierten Fahrzeug
                  • Inlandsflüge
                  • Bahnfahrt & Bootsfahrten
                  • 18 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
                  • 1 ÜN im Nachtzug (4 Bett Abteil Liegewagen)
                  • 1 ÜN auf einem Kreuzfahrtschiff in der Halong Bucht
                  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
                  • wechselnde örtl. deutschsprachige Reiseleitung
                  • örtl. englischsprachige Reiseleitung der Reederei in der Halong Bucht
                  • Mahlzeiten: 20x F, 2x M, 1x A
                  • AuD-Infomaterial
                  • Reiseführer
                  zusätzliche Leistungen
                    • Einzelzimmerzuschlag
                      500 €
                    • Rail & Fly Ticket der deutschen Bahn, 2. Klasse, ab/an allen deutschen Bahnhöfen
                      85 €
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Einzelzimmerzuschlag: 500,- €
                      • Rail & Fly Ticket 85,- €
                      • Visa-Gebühr Laos, z. Zt.: 40,- €
                      • Visa-Gebühr Kambodscha, z. Zt.: 40,- €
                      • Visa-Gebühr Vietnam, z. Zt.: für deutsche Staatsbürger Visumfreie Einreise bei Aufenthalten bis 15 Tage
                      • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
                      • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 6

                        Max. Teilnehmerzahl: 12

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Atmosfair
                          atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Laos entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 4590 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 105 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                          Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                          Zahlungsmodalitäten
                            • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                            • Fälligkeit der Restzahlung: 30 Tage vor Reisebeginn
                            • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich.