Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2019

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 48 Veranstalter
- 108 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Herzlich Willkommen - Ahlan wa Sahlan in Marokko! SIe werden nach Ihrer Ankunft in Marrakesch (Flug nicht inkludiert) abgeholt und zum Hotel gebracht. Je nach Ankunftszeit haben Sie evtl. noch Zeit für eine erste individuelle Stadterkundung.

            Marrakesch | Hotel *** | 1 Nacht
            F

            Auf dem Weg in den hohen Atlas machen Sie einen Abstecher zu den Wasserfällen von Ouzoud. Dann geht es via Azilal durch schöne Landschaften mit sorgfälltig bebauten Terrassenfeldern, teils trockenen Zonen mit Kakteen, alten und knorrigen Wacholderbäumen auf den Tizi N’Oughbar. Schließlich erreichen Sie das Bougmez-Tal. Am Nachmittag bleibt Ihnen noch etwas Zeit für einen ersten Bummel durch die Dörfchen.

            Bougmez | Hotel *** | 2 Nächte

            Heute haben Sie die Gelegenheit bei einer Wanderung das Tal etwas kennen zu lernen und sich zu akklimatisieren. In den 25 Dörfern des Tales leben rund 8000 Berber. Markant für alle Dörfer der Region sind die Felder am Fluss sowie die mehrstöckigen Lehmhäuser, welche sich in der Farbe der Erde nahtlos in die Landschaft eingliedern. Sie wandern zum Marabout Sidi Moussa, dann hinüber nach Ait Imi, um via Tabant zum Ausgangsort zurückzukehren.

            Heute beginnen Sie mit der Überquerung des Hohen Zentralatlas von Westen nach Osten. Über den Hauptort Tabant folgen Sie dem Pfad in ein Seitental. In Ait Imi beginnt der Anstieg auf den gleichnamigen Pass. Nach etwa vier Stunden erreichen Sie den Passübergang Ait Imi auf 2900m. Der Abstieg erfolgt über den Zickzack-Trail zum Fluss im engen Amougr-Tal. Markant sind die durch Erosion entstandenen Türme. Dem Tal entlang wandern Sie bis zur Quelle bei Aflafal am Eingang des Oued M’Goun (Tal des M’Goun).

            Aflafal | Zelt - | 1 Nacht

            Langsam steigen Sie aufwärts durch das enge Oued Oulilimt, entlang dem Fluss und dem Nordabhang des M’Goun-Massivs. Die Landschaft ist durch Ihre Vielfarbigkeit und bizarre Sandsteinformationen geprägt. Ihr Lager schlagen Sie nahe der Quelle des M’Goun Flusses auf.

            Quelle MGoun | Zelt - | 1 Nacht

            Am kommenden Morgen folgen Sie weiter dem Maultierpfad und dem Flusslauf durch das Oued Oulilimt und steigen dann auf zum Pass Tizi N'Oumsoud. Von der 3000 m hohen Passhöhe geht es hinunter auf die grüne Hochweide von Tarkeddid, wo der Fluss Tessa’ut entspringt.Hier besteht auch die Möglichkeit den 4065m hohen M’Goun zu besteigen. Die Besteigung stellt keine technischen Schwierigkeiten, erfordert jedoch Trittsicherheit und Ausdauer.

            Tarkeddid | Zelt - | 1 Nacht

            Sie verlassen die Hochebene von Tarkeddid und steigen langsam zu einem Pass ab. Wie auf einem Höhenweg wandern Sie durch eine von Gipfeln und Schluchten dominierte Berglandschaft. Schließlich öffnet sich die Sicht auf das Oued Tessa’ut, in das Sie bis in die Nähe des Dorfes Tasgaïwalt absteigen.

            Tasgaiwait | Zelt - | 1 Nacht

            Ein kleiner Umweg führt zu dem sehr schönen Dorf Tassawt N'Oufela, dessen Häuser aus tiefrotem Lehm erbaut sind. Dann wandern Sie im engen Oued Tessa’ut, durch mehrere kleine und beeindruckende Dörfchen wie Ichbakene.

            Ali NAit Ito | Zelt - | 1 Nacht

            Schließlich verlassen Sie das Oued Tessa’ut und steigen auf zum Ort Megdaz. Megdaz ist mit seinen mehrstöckigen Häusern, den hohen Speichern aus rotem Lehm und den sehr alten Nussbäumen eines der schönsten Dörfer des Atlas-Gebirges. Ein Pass von rund 2450 m Höhe ist zu überwinden. Dann folgt der Abstieg über die Hochweiden der Halbnomaden von Megdaz zum Dorf Tagought.

            Tagought | Zelt - | 1 Nacht

            Inmitten einer nun völlig veränderten Landschaft wandern Sie zum Dörfchen Tikhfist und erklimmen einen weiteren Pass, den Tizi N'Warg. Der heutige Tag endet mit dem Abstieg in Richtung des Ortes Aqqua N'Tissente in dessen Nähe Sie Ihr Camp aufschlagen.

            Aqqa NTissente | Zelt - | 1 Nacht

            Von hier aus brechen Sie am nächsten Morgen zum Jebel Tighaline auf. Der Weg führt entlang eines Pfades der Ihnen ein Panorama auf die umliegenden Berge gewährt und uns erneut zu den Hochweiden der Imazighen führt. Schließlich erreichen Sie am Abend Ihren Lagerplatz beim Lac M’Chalt.

            Lac MChalt | Zelt - | 1 Nacht

            Von diesem See aus gelangen Sie zum Tizi N’Ta’camt, von wo aus der Weg in das friedlich unter Ihnen liegende, von Terrassenfeldern umgebene Dörfchen Titoula führt. Nach insgesamt sechs Wegstunden erreichen Sie unser Camp in der Nähe des Assif Ayyat (Schlucht von Ayyat).

            Anfergal | Zelt - | 1 Nacht

            Heute starten Sie zu Ihrer letzten etwa fünfstündigen Etappe. Durch die Schlucht hindurch gelangen Sie zu einem Übergang am Jebel Isk N’Tazult, von wo Ihr letzter Abstieg zur Fahrstraße am Tizi N’Tichka hinunterführt. Hier endet das Trekking und Sie verabschieden von den Maultiertreibern und den Begleitern und setzen Ihre Reise im Minibus fort. Am späten Nachmittag erreichen Sie Marrakesch und verbringen die Nacht wieder unter einem festen Dach.

            Marrakesch | Hotel *** | 2 Nächte
            Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

            Je nachdem für welches weitere Programm Sie sich entschieden haben erfolgt heute entweder der Flughafentransfer oder das Verlängerungsprogramm "Djabal Toubkal".

            Je nachdem wann Sie Ihren Rückflug gebucht haben, werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              15.05.19
              15.09.19

              Preis pro Person Reisender im Doppelzimmer1.595 €
              Preis pro Person Reisender im Einzelzimmer1.725 €
              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter

                nomad GmbH

                Gruener Weg 28
                50825 Koeln
                Deutschland
                +49 221-669625-0
                info@nomad-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • 5 Hotel- und Gasthausübernachtungen
                  • 9 Zeltübernachtungen
                  • Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelt, Schlafmatten und Expeditionsküche, Gemeinschafts- und Küchenzelt, Toilettenzelt
                  • Vollpension während des Trekkings, in Marrakech Übernachtung mit Frühstück
                  • lizenzierter lokaler Englisch sprechender Bergführer/Guide (Deutsch sprechender Bergführer auf Anfrage)
                  • Miete für die Lastmaultiere währen des Trekkings, einheimische Begleitmannschaft samt Koch
                  • Transfer von Marrakesch zum Trekking und zurück im Geländewagen
                  • Transfer vom und zum Flughafen
                  Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
                    • Eintrittsgelder
                    • Getränke in Hotels und Restaurants
                    • Internationale Flüge
                    • Steuern, Kerosin
                    • Visagebühren (genaue Infos im Merkblatt)
                    • nicht genannte Mahlzeiten
                    Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                      Min. Teilnehmerzahl: 2

                      Max. Teilnehmerzahl: 12

                      Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                      Atmosfair
                        atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Marokko entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 1173 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 27 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                        Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                        Zahlungsmodalitäten
                          • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                          • Fälligkeit der Restzahlung: 20 Tage vor Reisebeginn
                          • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 0 Tage vor Reisebeginn möglich.