Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Reisephilosophie

            BASIS steht für
            landwirtschaftliche, soziale und berufliche Entwicklung

            Vor über 25 Jahren gründeten Dr. Mathew und Leelamony
            Moozhiyil im indischen Kerala das BASIS-Programm. Die Abkürzung BASIS steht für
            Bio Agriculture and Social Improvement
            Schemes
            und verdeutlicht das Ziel, das hinter dem modellhaften Charakter
            des Projektes steht: Die landwirtschaftliche, soziale und berufliche
            Entwicklung in Kerala voranzutreiben. Ein Standbein des Programms ist
            BASIS-Reisen. Ein Teil der Gewinne aus den Reisen fließt in Projekte
            zur Förderung der lokalen Wirtschaftskraft und Selbstversorgung. Damit werden
            u.a. Ausbildungsmaßnahmen finanziert sowie klein-unternehmerische Aktivitäten
            gefördert und Maßnahmen zur Bekämpfung akuter Armut angegangen.


            In guten Händen

            Mathew und Leelamony Moozhiyil kehrten 1989 nach einem über zwanzigjährigen Aufenthalt in
            Deutschland mit ihren Kindern in die Heimat zurück, um ihr Land auf dem Weg in
            die Moderne zu unterstützen. Den Projektgründern kamen dabei besonders ihre
            Ausbildung als Agrarwissenschaftler und Krankenschwester in Deutschland zugute
            sowie die Verankerung in beiden Kulturen. Gäste sind hier gut aufgehoben,
            überzeugen Mathew und Leelamony sowie ihr Team aus rund 30 Mitarbeitern doch
            durch eine große Herzlichkeit und die Fähigkeit, Brücken zwischen der deutschen
            und der indischen Kultur zu schlagen. Seit vielen Jahren vermittelt die Familie
            Moozhiyil nun erfolgreich die indische Alltagskultur abseits des
            Massentourismus.


            Gäste von
            BASIS-Reisen werden Teil einer Dorfgemeinschaft

            Unsere Gäste werden von uns nicht nur als Touristen
            gesehen, sie sollen sich auch als ein Teil der Dorfgemeinschaft fühlen. Unsere
            Reisen sind so ausgelegt, dass die Gäste nicht nur Sehenswürdigkeiten besuchen
            sondern auch das Leben der Einheimischen kennenlernen. Durch Gespräche und
            Diskussionen bringen wir unseren Besuchern die indische Kultur näher. Vertieft
            wird dieser Zugang noch durch den unmittelbaren Kontakt mit der einheimischen
            Bevölkerung – und dieser macht auch die Einzigartigkeit unserer Reisen aus.

            Als Experten mit
            20-jähriger Erfahrung im Reisebereich sind wir sehr vertraut einerseits mit den
            indischen Gegebenheiten und andererseits mit der Erwartungshaltung unserer
            Gäste. Wir bringen zwei Kulturen zusammen und können immer wieder beobachten,
            dass die Begegnung mit Einheimischen beide Seiten neugierig macht. Diese
            Neugier zu wecken und auch zu stillen, ist unsere Aufgabe.