Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Die Wüste Gobi erleben mit Jurtenfeeling

            Individuelle Anreise nach Ulaanbataar. Wir sind gerne bei der Flugbuchung behilflich. Direktflüge mit der Mongolian Airgibt es am Samstag ab Frankfurt, mit Ankunft am Sonntagmorgen. Flüge mit der Mongolian Air gibt es am Sonntag abBerlin mit Ankunft am Montagmorgen (Ankunft in Ulaanbaataram Montagmorgen wäre möglich, bitte uns aber vorab kontaktieren).

            Ankunft am frühen Morgen in Ulaanbataar. Eure mongolische Reiseleiterin empfängt Euch am Flughafen. Gemeinsamer Transfer zum Innenstadt-Hotel. Ein Tee und ein ausgiebiges Frühstück lassen die lange Nacht im Flugzeug schnell vergessen. Danachruht Ihr Euch ein wenig aus undunternehmt dann einen Stadtrundgang zu Fuß. Ihr besichtigt u.a. den Suchbaatar-Platzund das Gandan-Kloster mit der größten stehenden Buddha-Statue Asiens (26m hoch).Ein gemeinsames Abendessen rundet den Tag ab.
            (F/-/A)

            Das Frühstück ist heute bereits um 07.30 Uhr und gegen 08.30 Uhr beginnt die Fahrt in Richtung Südenzum Baga Gazriin Chuluu. Die Fahrt ist mit vielen Stopps, einem leckeren Picknick unterwegs undviel Zeit zum Fotografieren der wunderbaren Naturlandschaft. Abendessen und Übernachtung im ersten Jurten-Camp, in der Nähe der außergewöhnlichen Felsformationen.
            Fahrtstrecke: 270 km, Fahrzeit: ca. 7 Std.
            (F/M/A)

            Morgens genießt Ihr beim Frühstück die herrliche Lage des Camps – ein einziger Augenschmaus. Mitten in der Steppe stehen die bizarren Felsformationen des Baga Gazriin Chuluu, Land der kleinen Steine, die Ihr heute besichtigen werdet. Viele Legenden ranken sich um dieses faszinierende Massiv. So soll der Dschingis Khan mit seinen Kriegern hier gelagert und auch der Zanabazar Schutz gefunden haben. Nach dem Mittagessen unternehmt Ihr einelängereWanderung und genießt später am Abend den Sonnenuntergang in der Steppe. Übernachtung im selben Jurten-Camp wie gestern.
            (F/M/A)

            Frühstück im Camp. Danach fahrt Ihr weiter in Richtung Süden zur „Tsagaan Suvarga “, der großartigenweißen Stupa. Das Mittagessen nehmt Ihr unterwegs in Mandal-Gobi, dem Zentrum des Mittelgobi Aimag ein. Fortsetzung der Fahrt bis zu Eurem nächsten und wunderschön gelegenen Jurten-Camp.
            Zeit zur freien Verfügung.
            Nach dem Abendessen besichtigt Ihrdie 30 m hohe und über 100 m breite Felsformation aus Kalkstein. Sie wird auf Grund ihrer Farbe „ weiße Stupa“ genannt, geformt von Wind und Wetter.
            Fahrtstrecke: 220 km, Fahrzeit: ca. 5 Std.
            (F/M/A)

            Heute könnt Ihr in der schönen Naturlandschaft ausspannen, wandern, eine Höhle besichtigen...Einfach sein inmitten der Gobi.
            (F/M/A)

            Morgens gegen08.30 Uhr gibt es ein gemütliches Frühstück und danach brechtIhr auf zur berühmten Geierschlucht. Der Weg führt Euch über die Wüstenhauptstadt Dalanzadgad, die aufgrundihrer Bodenschätze „boomt“ und einen äußerst skurril-modernen Anblick bietet.Mittagessen in einem regionalen Lokal. Danach Weiterfahrt zum Übernachtungscamp in der Nähe der Geierschlucht. Nach dem Abendessen könnt Ihr die herrliche Lage des Camps, direkt am Fuße des mächtigen Altai-Gebirges genießen und Sterne schauen.
            Fahrtstrecke: 180 km, Fahrzeit: ca. 6 Std.
            (F/M/A)

            Heute erwartet Euch ein ganztägiger Ausflug in die wildromantische Geierschlucht im östlichen Altai-Gebirge. Fahrzeit zur Geierschlucht etwa eine Stunde. Nach der Ankunft erkundet Ihr zunächst die nähere Umgebung und zwischenzeitlich wird Euer Begleitteam ein köstliches Picknick vorbereiten. Danach geht es zu Fuß in die Geierschlucht, jene tiefe, enge Felsschlucht mit einem glasklaren Bergbach, der sich durch den eindrücklich tiefen und engen Canyon schlängelt, in dem selbst im Hochsommer Eis zu finden ist.Mit viel Glück können an den hohen Felswänden Geier in ihren Horsten beobachtet werden.Nachmittags Fahrt zurück ins Camp und Abendessen.
            (F/M/A)

            Frühstück im traumhaften Camp und anschließend Fahrt bis nach Khongorin Els.Inmitten der Wüste Gobi bietet sich Euch ein spektakuläres und äußerst sandiges Naturschauspiel: die mit 200 m höchsten Wanderdünen der Mongolei. Übernachtung und Abendessen im Camp in der Nähe der Dünen 16 km entfernt).
            Fahrtstrecke: 230 km, Fahrzeit: ca. 7 Std. – wie immer mit vielen Stopps und Picknick.
            (F/M/A)

            Nach dem Frühstück fahrt Ihr ein kurzes Stück zur ca. 20 km breiten und 130 km langen Sanddüne in der Wüste Gobi, zwischen Sevrei Uul und Gurvan Aikhan Nuruu gelegen. Die aktive Wanderdüne Khongoryn Els hat wegen den ständigen Windbewegungen den Namen „ Duut Mankhan“, singende Düne, bekommen. Sie erhebt sich mehrere hundert Meter zwischen den Gebirgszügen und fasziniert mit ihrer wechselnden Schönheit. Ein unendliches Wüstenmeer, das zum „Eintauchen“ verlockt, zum Verweilen und Picknicken.
            Am Nachmittag besucht Ihr die Kamelzüchter-Nomaden, die in der Dünenlandschaft wohnen, kostet deren Kamelmilchprodukte wie Jogurt und Käse und diejenige, die mag kann fakultativ einen Kamelritt unternehmen. Übernachtung und Abendessen im Camp wie am Tag zuvor.
            Fahrtstrecke: 20 km
            (F/M/A)

            Frühstück im Camp, dann Weiterfahrt nach Bayanzag zum Dinosaurier-Friedhof. Bayanzag, auch „ Flaming Cliffs“ genannt, ist eine Oase mit tropischem Wald und uralten Saxaul-Bäumen. Die flammenden Felsen oder roten Klippen des Bayanzag sind über tausende von Jahren durch die Erosion von Sand und Gestein entstanden. Hier wandert Ihr durch die trockenen Felsen aus rotem Sand und picknickt in der Oase.
            Übernachtung und Abendessen im Camp in der Nähe der flammenden Felsen.
            Fahrtstrecke: 130 km, Fahrzeit: ca. 3 Std.
            (F/M/A)

            Frühstück im Camp und Abschied von den Flaming Cliffs. Weiterfahrt zum nächsten Camp, das nur ca. 15 Minuten Fußweg entfernt von der Ruinenstadt des ehemaligen Ongiin-Klosters liegt, die sich zu beiden Seiten des Ongiin-Flusses erstreckt. Bei Hochwasser kann es schwierig sein, auf die andere Seite des Flusses zu kommen, da es nirgends eine Brücke gibt Doch lohnt sich der Versuch auf jeden Fall, denn die meisten Ruinen der Stadt, die früher an der Seidenstraße lag, waren vormals buddhistische Tempel und Überreste großer Stupas sind noch wunderbar zu erkennen. Mittagessen unterwegs.
            Am Nachmittag besucht Ihr das Ongiin- Kloster. Und am späten Nachmittag und Abend könnt Ihr vom nahen Bergkamm aus den spektakulären Sonnenuntergang über den Ruinen des Ongiin-Klosters beobachten.
            2 Übernachtungen und Abendessen im Camp beim Ongiin-Kloster.
            Fahrtstrecke: 170 km, Fahrzeit: ca. 3 Std.
            (F/M/A)

            Frühstück im Camp und danach unternehmt Ihr einen Ausflug in die Meditationshöhle. Sie ist nur 3 km vom Camp entfernt und Ihr könnt entspanntzu Fuß gehen. Je nach Wunsch könnt Ihr entweder unterwegs picknicken oder wieder im Camp zu Mittagessen.
            Das Abendessen wird wieder im Camp beim Ongiin-Kloster sein. Und heute Abend lernt Ihr das traditionelle Knochenspiel (Schagai) kennen.
            (F/M/A)

            Aufbruch zur Fahrt in Richtung Norden zur Ruinenstadt und ehemaligen mongolischen Hauptstadt Karakorum. Diese Strecke isteine pure Naturpiste, also sehr holprig. Die Fahrt führt durch abwechslungsreiche Landschaften. Je näher Ihr dem zentralen Grasland kommt, desto öfter seht Ihr die Zelte von Nomaden. Mittagessen bei nomadischen Familien oder Picknick.Am späten Nachmittag erreicht Ihr das Jurten-Camp. Beim Abendessen könnt Ihr die herrliche Aussicht über das weite Orchon-Flusstal und das berühmte Kloster Erdene-Zuu genießen.
            Fahrtstrecke: 210 km, Fahrzeit: ca. 8 Std.
            (F/M/A)

            Gegen 09.00Uhr startet Ihr zur Besichtigungstour in dasOrchon-Tal. Im 11. Jahrhundert stand hier die bedeutendste Stadt der damaligen Welt, „Karakorum“, was so viel wie "Schwarzer Stein" bedeutet. Schon allein das wunderschöne Erdene-Zuu Kloster (UNESCO- Weltkulturerbe) ist eine Reise in die Mongolei wert! Mittagessen in freier Natur. Weiterfahrt nach Khogno Khan zum Bergkloster Erdene Hamba. Eine individuelle Führung, bei der Ihr auch alle Fragen über den Buddhismus stellen könnt. Übernachtung und Abendessen im Jurten-Camp beim Berg-Kloster.
            (F/M/A)

            Heuteverweilt Ihr rund um das Kloster und erlebtnomadische Alltagskultur.Nach dem Frühstück besucht Ihr Kamelzüchter und Nomaden in der Nähe und verbringt einen Tag mit ihnen, esst gemeinsam zu Mittag und lernt ihren Arbeitsalltag kennen. Übernachtung im Jurten-Camp und Abschiedsessen beim Bergkloster.
            (F/M/A)

            Ihr fahrt zum Khustayn Camp, einem Naturreservat für die wieder angesiedeltenUrwild-Pferde, die Przewalski-Pferde. Da die wilden Pferde (Takhi) nur am Abendanzutreffen sind, werdet Ihr auch erst abends zu ihren Plätzen fahren, um sie hoffentlich auch dort anzutreffen(40 km hin und rück).
            Fahrtstrecke: 200 km, Fahrzeit: ca.5 Std.
            (F/M/A)

            Gleich früh morgens fahrt Ihr nach Ulaanbaatar zurück. Checkt im Stadthotel ein. Letztes Shopping... Ausklang bei einem mongolischen Konzert mit Tanzaufführungim schönen Theater und Abschieds-Abendessen.
            F/-/A)

            Gemeinsamer Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft am selben Tag.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              01.08.15
              19.08.15
              2.600 €

              30.07.16
              17.08.16
              2.600 €

              20.08.16
              07.09.16
              2.600 €

              05.07.17
              22.07.17
              2.600 €

              26.07.17
              12.08.17
              2.600 €

              15.07.18
              02.08.18
              2.700 €

              08.08.18
              25.08.18
              2.700 €

              13.07.19
              31.07.19
              2.700 €

              03.08.19
              21.08.19
              2.700 €

              04.07.20
              22.07.20
              2.800 €

              noch 2 Plätze

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              01.08.20
              19.08.20
              2.800 €

              03.07.21
              21.07.21
              2.800 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                WomenFairTravel gmbH

                WomenFairTravel gmbH

                Crellestr. 19/20
                10827 Berlin
                Deutschland
                030 2000520 30
                info@womenfairtravel.com

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Gemeinsamer Flughafentransfer
                  • 17 Übernachtungen wie ausgeschrieben (2 x in DZ im Hotel in Ulaanbaatar), 15 x in unterschiedlichen Jurten-Camps)
                  • Vollverpflegung (auch vegetarisch), außer in Ulaanbaatar (da HP)
                  • Ganztägig Tee, Kaffee und Wasser
                  • Köchin und Kochausrüstung
                  • Alle Transfers im Allrad-Bus
                  • Alle Aktivitäten und Ausflüge inkl. Eintritte laut Programm
                  • Mongolischer Konzertabend im Theater
                  • Besuch im buddhistischen Bergkloster
                  • Deutschsprachige mongolische Reiseleiterin
                  zusätzliche Leistungen
                    • Einzelzimmerzuschlag
                      300 €
                    • Zusatztransfer ab/bis Flughafen pro Strecke
                      30 €
                    • Zusatznacht im Doppelzimmer mit Frühstück (pro Person)
                      30 €
                    • Zusatznacht im Doppelzimmer mit Vollpension (pro Person)
                      40 €
                    • Zusatznacht im Einzelzimmer mit Vollpension
                      50 €
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Internationale Flüge (gerne vermitteln wir ein unverbindliches Flugangebot)
                      • Visum bei einem Aufenthalt von länger als 30 Tage, bzw. immer Visapflicht für Schweizerinnen und Österreicherinnen (60€)
                      • Weitere Mahlzeiten
                      • Trinkgelder für Reiseleiterin, Fahrer und Hotelpersonal
                      • Persönliche Ausgaben
                      • Reiserücktritts- /Reiseabbruchsversicherung
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 6

                        Max. Teilnehmerzahl: 10

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Zahlungsmodalitäten
                          • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                          • Fälligkeit der Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
                          • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.