Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2019

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 48 Veranstalter
- 108 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Freuen Sie sich auf eine aktive Reise in der Berglandschaft des Omans! Sie fliegen von Deutschland nach Muscat und werden am Flughafen von Ihrem Reiseleiter empfangen. Auf dem Weg ins Hotel bekommen Sie einen ersten Eindruck der Hauptstadt
            Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport

            Muscat | Hotel **** | 1 Nacht
            F

            Am Morgen nach unserer Ankunft besuchen wir zunächst die einzige im Oman für Nicht-Muslime geöffnete Große Moschee, die Sultan Qaboos Grand Mosque.Anschließend geht es per Geländewagen in die Region Batinah, die Küstenebene. Wir erkunden das kleine, liebevoll ausgestattete Wohnfort Bayt Na’man. Auf unserem Weg an den Fuß des Jebel Shams liegen die Forts von al-Hazm und Rustaq, die beide kürzlich renoviert wurden. Im Wadi Sahtan schlagen wir das erste Mal unsere Zelte auf.

            Djafr | Zelt * | 1 Nacht

            Auf serpentinenreichen Straßen erklimmen wir den Jebel Shams durch das Wadi Bani Awf. An dessen äußerstem Ende, auf etwa 1000 Höhenmetern, stoßen wir auf den so genannten Snake Canyon. Hier verlassen wir die Fahrzeuge für eine Weile, denn den Unterlauf der Schlangenschlucht wollen wir zu Fuß erkunden.Wieder in den Fahrzeugen gelangen wir über Hat nach Bilad Sayt. Unser Lager schlagen wir bei Sharaf al-Alamayn hoch oben an der erst vor wenigen Jahren geschobenen Passstraße auf.

            Sharaf al-Alamayn | Zelt - | 1 Nacht

            Von dort starten wir am heutigen Tag zu einer weiteren Wanderung zu dem Bergbauerndorf Misfat al-Abriyeen. Nur unweit davon entfernt befindet sich das alte Lehmdorf Al Hamra. Hier übernachten Sie in einem renovierten Lehmhaus inmitten der Dattelgärten..

            Al Hamra | Gasthaus/Funduq * | 1 Nacht
            F | A

            Auf kurvenreicher Strecke erreichen wir heute ein Plateau an der Schulter des Djabal Shams. Oben angekommen, genießen wir den Blick und suchen uns am Rande der Schlucht einen Übernachtungsplatz.Dann machen wir uns zu einer mehrstündigen Wanderung entlang der Abbruchkante des Wadi Nakhar bis zum verlassenen Dorf as-Sab auf. Der Pfad schmiegt sich auf halber Höhe an die Felswände des Wadis.

            Hotel | 1 Nacht

            Der heutige Tag führt uns zu den alten Lehmstädten der Dakhiliyah (Inner-Oman). In Bahla erkunden wir die mächtige Festung und besichtigen außerdem eine der Töpfereien, für die Bahla bekannt ist. Den späteren Vormittag nutzen wir zu einem Besuch des Wohnpalastes von Jabrin. Von hier ist es nicht weit in die alte Hauptstadt der Dakhiliyah, nach Nizwa, wo wir uns zunächst nur das Fort ansehen und nach dem Abendessen dankbar in unsere Hotelbetten sinken.

            Nizwa | Gasthaus/Funduq - | 1 Nacht
            F

            Freitags findet in Nizwa der große Wochenmarkt statt, zu dem die Omanis von weither in die Stadt strömen. Wir schlendern gemächlich durch die Menge und reihen uns vielleicht auch in den großen Kreis derer ein, die um die Ziegen und Schafe im Führkreis feilschen.Im Wadi Tanuf picknicken wir an einer schattigen Stelle und wer mag läuft ein Stück in das enge Tal hinein. Anschließend geht es ein weiteres Mal auf die Flanken des Djabal Shams hinauf. Unser Ziel ist das Örtchen Qiyut.

            Qiyut | Zelt - | 1 Nacht

            Von Qiyut aus starten wir zu einer ausgiebigen Tageswanderung (ca. 6 Stunden) hinüber auf den Djabal Akhdar. Wer den Weg nicht auf sich nehmen möchte, fährt im Begleitfahrzeug voraus.Nicht weit vom Ras al-Shaykh verbringen wir die Nacht im Zelt und erkunden ein rätselhaftes "Sinkhole“ ganz in der Nähe.

            Ras al-Shaykh | Zelt * | 1 Nacht

            Am Morgen setzen wir unsere Wanderung über den Djabal Akhdar fort und erreichen nach einer etwa zweistündigen Wanderung das heute verlassene Dorf Bani Habib. Wir erkunden die alten Steinhäuser, die sich in an den Wänden des gleichnamigen Wadis festkrallen.Vorbei an Birkat al-Mauz ("Teich der Bananen“) gelangen wir mit den Wagen nach Al-Minzafah. Hier stehen einige der ältesten noch erhaltenen Lehmhäuser Omans.Unser Ziel sind die in der Abendsonne rotgoldenen Dünen der Ramlat al-Wahiba. In ihrem Schatten verbringen wir die erste von zwei Wüstennächten.

            Wahiba | Zelt - | 2 Nächte

            Nachdem wir unsere erste Nacht unter dem Wüstenhimmel verbracht haben, brechen wir heute zu einer ganztägigen Wanderung in den Sanden auf. In den Mittagsstunden ruhen wir uns an einem der Brunnen unter schattigen Akazien aus und genießen die Stille der Wüste in vollen Zügen.

            Per Geländewagen verlassen wir die Dünenlandschaft. Unser Ziel ist die Oase Budah. Hier brechen wir zu unserem Canyoning im Wadi Bani Khalid auf, das wir wegen der in den Mittagsstunden heißen Felswände des Wadis möglichst früh morgens beginnen wollen.Schwimmkenntnisse und Klettern unter Zuhilfenahme der Hände sind heute gefordert, denn die Route führt durch ein Gewirr von teils haushohen Felsblöcken, die die enge Schlucht des Wadis versperren, und die nur kletternd überwunden werden können. Wer sich unsicher ist, kann auch in den Geländewagen zum Endpunkt des Treks mitfahren.Erneut fahren wir vom Endpunkt des Treks zur Küste des Indischen Ozeans und erreichen am späten Nachmittag die alte Hafenstadt Sur.Am Abend erwartet uns in Sur ein Abendessen bei einer Familie, wo wir einen Eindruck vom Leben in einem omanischen Haus erhalten.

            Sur | Hotel *** | 1 Nacht
            F

            In Sur erwarten uns auch die berühmten Dhow-Werften, in denen seit Jahrhunderten die traditionellen arabischen Holzschiffe gezimmert werden. Ein bis zwei Schiffe liegen normalerweise im Dock.Anschließend fahren wir an der Küste entlang und in das Wadi Tiwi hinein.Gleich dem sehr häufig besuchten Wadi Shab locken auch hier ein Wanderweg unter Palmen und Süßwasserpools, in denen wir ein Bad nehmen können.Die letzte Zeltnacht verbringen wir direkt am feinsandigen Strand an der Küste nahe Fins.

            Fins | Zelt - | 1 Nacht

            Der Morgen steht uns für ein ausgiebiges Bad im Indischen Ozean zur freien Verfügung.Auf unserem Weg zurück nach Muscat machen wir einen Abstecher in das Wadi Dhayqah.Am späten Nachmittag treffen wir wieder in Muscat ein und bummeln gemeinsam durch die Gassen des Souqs von Muttrah.

            Muscat | Hotel ** | 1 Nacht
            F

            Heute werden wir die Küste aus anderer Perspektive kennen lernen: Bei einer Bootsfahrt vor der Küste Muscats können häufig Delphinschulen, die in den warmen Gewässern leben, beobachtet werden.Wer lieber nochmals wandern gehen möchte, läuft alternativ auf einem uralten, schmalen und steinigen Fußweg vom ar-Riyam Park hinüber nach Alt-Muscat.Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung.Am Abend gehen wir gemeinsam mit unserem Reiseleiter ein letztes Mal Essen. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen.

            Flughafentransfer vom bzw. zum Flughafen/Airport
            Kurz nach Mitternacht beginnt der Rückflug nach Frankfurt; Ankunft dort am Morgen.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              29.09.18
              13.10.18
              3.190 €

              24.11.18
              08.12.18
              3.190 €

              22.12.18
              05.01.19
              3.590 €

              30.03.19
              13.04.19
              3.190 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              28.09.19
              12.10.19

              Preis pro Person Reisender im Doppelzimmer3.190 €
              Preis pro Person Reisender im Einzelzimmer3.490 €
              21.12.19
              04.01.20

              Preis pro Person Reisender im Doppelzimmer3.590 €
              Preis pro Person Reisender im Einzelzimmer3.890 €
              21.03.20
              04.04.20

              Preis pro Person Reisender im Doppelzimmer3.190 €
              Preis pro Person Reisender im Einzelzimmer3.490 €
              03.10.20
              17.10.20

              Preis pro Person Reisender im Doppelzimmer3.190 €
              Preis pro Person Reisender im Einzelzimmer3.490 €
              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter

                nomad GmbH

                Gruener Weg 28
                50825 Koeln
                Deutschland
                +49 221-669625-0
                info@nomad-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Linienflug mit Oman Air
                  • 5 Hotel- und Gasthausübernachtungen
                  • 8 Zeltübernachtungen
                  • Muscat: Flughafentransfer (Tag 1)
                  • Rundreise im Geländewagen, wobei die Wagen mit maximal 4 TeilnehmerInnen besetzt werden (Tag 1-12)
                  • Muscat: Flughafentransfer (Tag 15)
                  • Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelten und Expeditionsküche
                  • Vollpension; in Muscat und Nizwa Halbpension
                  • Trinkwasser während der Rundreise
                  • alle Exkursionen, Eintritte und Besichtigungen gemäß Programm
                  • Deutsch sprechender, omanischer Reiseleiter
                  • lokale, Arabisch oder Englisch sprechende Wanderguides
                  zusätzliche Leistungen
                    • Bootsausflug zur Delfinbeobachtung (max. 12 Personen pro Boot)
                      68 €
                      2-stündige Bootsfahrt mit Delfinbeobachtung inklusive Transfers vom/zum Stadthotel in Muscat
                    • Rail&Fly, 1. Klasse
                      180 €
                      Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
                    • Rail&Fly, 2. Klasse
                      95 €
                      Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
                      • Getränke in Hotels und Restaurants
                      • Visagebühren (genaue Infos im Merkblatt)
                      • nicht genannte Mahlzeiten
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 6

                        Max. Teilnehmerzahl: 12

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Atmosfair
                          atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Oman entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 3382 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 78 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                          Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                          Zahlungsmodalitäten
                            • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                            • Fälligkeit der Restzahlung: 20 Tage vor Reisebeginn
                            • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 0 Tage vor Reisebeginn möglich.