Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben
            • Görlitz mit Schlesischen Museum Breslau
            • Wrocaw: Jüdischer Friedhof, Synagoge zum Weißen Storch, Markthalle, Universität mit Aula Leopoldina
            • Schifffahrt auf der Oder
            • Konzert in Breslau mit Karolina Trybala
            • Gleiwitz mit Villa Caro & Gedenkstätte für die oberschlesischen Juden
            • Altstadt Krakaus mit Tuchhallen, Marienkirche, Schloss Wawel, Viertel Kazimierz, Galicia Jewish Museum, Ghettoviertel, ehemalige Fabrik Schindler, Apotheke des Tadeusz Pankiewicz
            • Tagesausflug nach Auschwitz & Birkenau Schloss Kliczków
            © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter. © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter.

            „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ – auf Spurensuche in der gemeinsamen Geschichtemit Glanzzeiten und Schattenseiten
            Bildungsreise mit musikalischem Schwerpunkt nach Polen vom 10.07.-18.07.2021

            Vor 1700 Jahren haben der römische Kaiser Konstantin und der Senat von Rom dem Kölner Stadtrat erlaubt, Juden in die Curie aufzunehmen. Im Vatikan ist eine Urkunde erhalten geblieben, die dieses Ereignis aus dem Jahre 321 darstellt. Seitdem prägen jüdische Kultur, Kunst und Politik sowie reiches religiöses Leben jüdischer Gemeinden unser Land. Gleichzeitig klaffen offene Wunden der Diskriminierung und der schrecklichen Verfolgung durch die christliche Mehrheitsgesellschaft aus der gemeinsamen Vergangenheit deutscher Geschichte.
            In Deutschland leben heute rund 100.000 Juden. Eigentlich ein ganz „normaler Zustand“ und doch – besonders hierzulande – keine Selbstverständlichkeit. Gerade in der aktuellen Zeit mit wieder aufkeimendem Antisemitismus müssen wir europaweit eine gemeinsame Antwort finden.
            Anlässlich des in Deutschland stattfindenden Festjahres zum Thema „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ bieten wir Ihnen eine außergewöhnliche Busreise nach Polen an.
            Bis Ende des Zweiten Weltkriegs gehörte der heutige Westteil Polens zum Deutschen Reich, viele Deutsche haben Vorfahren aus Schlesien und Vorpommern – und können auf dieser Reise in ihre Familiengeschichte eintauchen. Ebenfalls begegnen Sie in Polen dem nationalsozialistischen Völkermord an den Juden Europas, einem sehr dunklen Kapitel jüdischer Geschichte, für immer verbunden mit der Identität eines jeden Deutschen und eines jeden Polen.

            Begeben Sie sich in Görlitz, Breslau, Krakau, Auschwitz und auf dem Rittergut Kliczków auf Spurensuche in der Vergangenheit sowie in der Gegenwart des deutschen, polnischen und jüdischen Lebens. Themenschwerpunkte sind das Land, Begegnungen sowie Austausch und Versöhnung mit seinen Bewohnern, Diversität in Religion, Kunst und Kultur – insbesondere Musik. Begleitet werden Sie von zwei Frauen – gebürtig in Polen, die seit ihrer Kindheit und Jugend in Deutschland lebend, beide Kulturen in sich vereinen. Durch die Sängerin Karolina Trybala bekommen Sie die Möglichkeit während der Reise immer wieder über die Musik die polnische und jüdische Kultur besonders intensiv und authentisch zu erfahren.

            Reiseverlauf:
            1. Tag: Anreise bis Görlitz
            2. Tag: Schlesisches Museum in Görlitz– Jüdischer Friedhof von Breslau
            3. Tag: Breslau: Stadtrundgang – Synagoge – Aula Leopoldina – Oder-Schifffahrt
            4. Tag: Museum der oberschlesischen Judenin Gleiwitz – Krakau
            5. Tag: Krakau: Altstadt – Marienkirche – Schloss Wawel – Tuchhallen
            6. Tag: Tagesausflug nach Auschwitz
            7. Tag: Krakau: Viertel Kazimierz – Galicia Jewish Museum – Ghettoviertel
            8. Tag: Rückreise bis Schloss Kliczków
            9. Tag: Heimreise nach Stuttgart

            - Änderungen vorbehalten –

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              10.07.21
              18.07.21
              1.690 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                INTI Tours e.K.

                INTI Tours e.K.

                Hauffstrasse 15
                73326 Deggingen
                Deutschland
                07334 - 95 97 41
                info@inti-tours.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Geräumiger komfortabler Bus während der gesamten Reise
                  • 8 Übernachtungen in Doppelzimmern inkl. Frühstück in 4* Hotels (Einzelzimmer mit Aufpreis buchbar)
                  • Verpflegung wie im Reiseverlauf aufgeführt (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
                  • Alle Rundgänge, Besichtigungen, Eintritte gemäß Routenverlauf
                  • Reiseleitung ab/bis Deutschland durch Karoline Gil und Karolina Trybala
                  • Reiseunterlagen
                  zusätzliche Leistungen
                    • Einzelzimmerzuschlag
                      290 €
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Weitere Getränke und Mahlzeiten
                      • Persönliche Ausgaben
                      • Trinkgelder
                      • Reiseversicherung
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 15

                        Max. Teilnehmerzahl: 20

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Zahlungsmodalitäten
                          • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                          • Fälligkeit der Restzahlung: 30 Tage vor Reisebeginn
                          • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.
                          • Die Restzahlung ist von Ihnen, soweit feststeht, dass die Reise nicht mehr unter den in Ziffer 7.2 unserer AGBs (siehe Website) genannten Voraussetzungen abgesagt werden kann, so zu leisten, dass Sie uns oder der in der Buchungsbestätigung angegebenen Stelle 4 Wochen vor Reisebeginn gutgeschrieben ist.