Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

REISEPERLEN 2022

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 100 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt.
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Vielfalt erleben
      Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
        Freundlich zur Umwelt
          Fair zu den Menschen
            Der Verband für nachhaltigen Tourismus

            Nachhaltig und erlebnisreich:

            Alle „Luxus Natur“-Programme 2017 von REISEN MIT SINNEN komplett klimakompensiert

            „Laotisches Dschungelbuch“ oder „Orang Utans im Fokus“ – Fernreise und Klimaverträglichkeit sind bei Reisen mit Sinnen kein Widerspruch. Der auf nachhaltigen Tourismus spezialisierte Veranstalter hat für das Jahr 2017 sämtliche Touren seiner „Luxus Natur“-Linie unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert. Neben Laos und Indonesien stehen unter anderem die Kapverden, Vietnam und Chile zur Auswahl. Auch alle innereuropäischen Reisen im neuen Programm werden klimaneutral durchgeführt. Damit ist Reisen mit Sinnen Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern. Insgesamt können umweltbewusste Reisende unter rund 50 verschiedenen CO2-neutralen Touren wählen. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Je nach Bedarf kommen Solar-Panels, Biogasanlagen sowie solare Warmwasseranlagen zum Einsatz. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es auf www.reisenmitsinnen.de und in jedem guten Reisebüro.

             

            Grün reisen bis zum Ochsenkarren

            Wie der Name nahelegt, steht bei den „Luxus Natur“-Touren die Natur im Mittelpunkt – die Teilnehmer sind in besonderen Landschaften unterwegs gemeinsam mit Experten für die lokale Fauna und Flora. Sie besuchen Natur- und Artenschutzprojekte und treffen auf Ranger, Biologiestudenten oder Primatenforscher. Geschlafen wird soweit als möglich in Unterkünften mit ökologischer Ausrichtung. Aktiv geht es beim Radfahren, Wandern oder auf Walking-Safaris für ein hautnahes Naturerlebnis zu. Neben dem CO2-kompensierten Flug gleicht Reisen mit Sinnen bei „Luxus Natur“ jede Busfahrt, jeden Bootsausflug und jede Zugfahrt aus – nur die Ochsenkarrenfahrt lässt sich nicht kompensieren. Der Veranstalter legt besonderen Wert auf Nachhaltigkeit nicht nur unter sozialen und ökologischen Aspekten, sondern auch was den Erlebniswert für die Teilnehmer betrifft. So gehören zu allen Touren hautnahe Begegnungen mit interessanten Charakteren vor Ort und Besuche bei Projekten, die Touristen oft verschlossen bleiben. Die fundierten Kenntnisse der Reiseleiter, Auswanderer oder Einheimische mit guten Deutschkenntnissen, ermöglichen unerwartete Einblicke in das Alltagsleben am Reiseziel.

             

            Beispielreisen:

            Mit Frittierfett fahren auf den Kapverden – Waldgeister besänftigen in Laos

            Bei „Inspiration Natur“ leisten Teilnehmer nicht nur einen finanziellen Beitrag zum Klimaschutz, sondern lernen auch einiges über Nachhaltigkeitsprojekte auf den Kapverden. So treffen sie einen Wissenschaftler, der für seinen Fahrdienst Ecobus altes Frittierfett in Treibstoff umwandelt, sowie einen Förster, der sich der Wiederaufforstung der Bergregion Santo Antãos verschrieben hat. Neben den zahlreichen Begegnungen mit Kapverdiern stehen kulturelle und kulinarische Highlights der Inseln sowie natürlich die Erkundung der abwechslungsreichen Landschaft im Fokus von „Inspiration Natur“. (14 Tage ab 3.250 Euro)

             

            Einen Waldgeist zu besänftigen, gehört zum Begrüßungsritual für Gäste im Nam Et Phou Louey-Schutzgebiet, bevor sie den Dschungel auf den Spuren der dortigen Tiger erkunden. Viel über Flora und Fauna erfahren Laos-Reisende nicht nur im Urwald, sondern auch beim Besuch eines Bären-Schutzprojekts sowie im Elefantencamp. Hier lernen sie von den Mahouts die wichtigsten Kommandos und begleiten die Dickhäuter zu ihren Nachtplätzen im Wald. Beim „Laotischen Dschungelbuch“ kommt aber auch die Kultur des Landes nicht zu kurz wie etwa bei einem Besuch der Pak Ou-Höhlen mit ihren tausenden von Buddha-Statuen. Die 16-tägige Tour ist ab 3.390 Euro buchbar.

             

            Auch wenn bei der Reise nach Borneo und Malaysia „Orang Utans im Fokus“ stehen, so erleben Teilnehmer nicht nur die zotteligen Primaten in ihrer natürlichen Umgebung, sondern auch kecke Nasenaffen, Sonnenbären und die seltenen Irrawaddy-Flussdelfine. Neben den Tierbeobachtungen stehen Begegnungen mit den Dayaks, der indigenen Bevölkerung Borneos, auf dem Programm. Genächtigt wird unter anderem auf einem Hausboot und in einem Baumhaus-Resort. Für Entspannung sorgt ein Schnorchelausflug zu den Satang-Inseln, wo sich Eiablagegründe der Grünen Meeresschildkröte befinden. (15 Tage ab 4.550 Euro)

             

            Urlauber, die lieber in Deutschland bleiben möchten, sind im Elbsandsteingebirge „Im Wald der Mythen“ klimaneutral untergebracht. Hier empfängt sie die Bio-Pension Ostrauer Höhe, deren Produkte alle aus der Region stammen und zum Teil Bio-Qualität aufweisen. Die Teilnehmer wandern auf den Spuren Caspar David Friedrichs, der sich 1813 für einige Monate in dem Fischerdorf Krippen an der Elbe niederlies. Sie erklimmen die spektakuläre, häufig gemalte Felsformation Bastei sowie die Schrammsteinaussicht – der weitläufige Blick von hier gehört zu den eindrucksvollsten des Elbsandsteingebirges. Den Abschluss der Reise bildet eine nostalgisch-historische Schluppenfahrt im Abendlicht der Elbe mit Erläuterungen zum Leben der alten Schiffer. (5 Tage, 620 Euro)

             

            Bei REISEN MIT SINNEN steht das intensive Reiseerlebnis in kleinen Gruppen mit Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die „Luxus Natur“-Reisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert, damit ist REISEN MIT SINNEN Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern.

            Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klimaneutralität dazu buchen. Der Reiseveranstalter ist bereits zum dritten Mal in Folge CSR-zertifiziert (Corporate Social Responsability), unterstützt atmosfair, hat sich dem Code of Conduct der Menschenrechte im Tourismus verpflichtet, bekennt sich zum Kinderschutz im Tourismus und ist Gründungsmitglied im forum anders reisen e.V. REISEN MIT SINNEN wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 13 Mal gab es die Goldene Palme von Geo Saison und sieben Mal den Tourismuspreis von Sonntag aktuell. Alle Touren sind buchbar in jedem guten Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de

            Bilder
              Ochsenkarren Vietnam
              © REISEN MIT SINNEN | Pardon/Heider Touristik GmbH
              Veranstalter
                REISEN MIT SINNEN | Pardon/Heider Touristik GmbH csr Siegel

                REISEN MIT SINNEN | Pardon/Heider Touristik GmbH

                Erfurter Straße 23
                44143 Dortmund
                (0)231 5897920
                info@reisenmitsinnen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen