Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben
            Individualreisen
            Gruppenreisen
            ajax loader

            17 Reisen gefunden

            ab 1.890 €

            Stadt, Kultur & Kulinarisches

            Europa: Georgien (9 Tage)

            Georgien Weinreise - Im Ursprungsland des Weins - 9-tägige individuelle Weinreise

            Georgien gilt als das Ursprungsland des Weines. Seit über 8.000 Jahren wird in Georgien Wein gekeltert, nach der besonderen georgischen Kwewri-Methode. Kosten Sie auf dieser Wein- und Gourmetreise auserlesene georgische Weine, besuchen Sie kachetische Winzerfamilien sowie die namhaftesten Wein- und Sekthersteller des Landes und nehmen Sie Platz an der berühmten georgischen Tafel....

            zur Reise zum Merkzettel hinzufügen vom Merkzettel entfernen

            Veranstalter: Via Verde - Entdecken & Reisen

            ab 2.190 €

            Erlebnis, Abenteuer & Begegnung

            Wandern & Trekking

            Europa: Georgien (13 Tage)

            Georgiens wilder Osten - Tuschetien & Kachetien - Auf wilden Pfaden in Ost-Georgien

            Die Passtraße schlängelt sich waghalsig in die Höhe. Laut BBC ist es eine der gefährlichsten Straßen der Welt. Unser Fahrer Giorgi kennt auf der Schotterstrecke jeden Stein. Er bringt uns sicher zum 3.000-Meter-Pass und dahinter hinab in das versteckt gelegene Tuschetien. Die Region ist nur im Sommer über diese Straße zugänglich. Um uns herum nichts als Berge und Natur. Da tauchen die ersten Wehrtürme hinter einer Kurve auf....

            zur Reise zum Merkzettel hinzufügen vom Merkzettel entfernen

            Veranstalter: Via Verde - Entdecken & Reisen

            Georgien Reisen beim forum anders reisen

            Alle Georgien Reisen des forum anders reisen sind von Spezialisten für Sie entwickelt. Anders reisen ist hier Programm.

             

            Wichtige Informationen und Reisetipps für Ihre Georgien Reise  

             

            Allgemeines

            > Georgien Klima: Georgien wird in drei Klimazonen eingeteilt: der Westen ist subtropisch- mediterran, im Osten herrscht ein kontinentales Klima , ein alpines Klima lässt sich in den Gebirgen vorfinden 

            > Beste Reisezeit Georgien: Bevorzugte Reisezeiten sind im Frühjahr (Mai bis Juni) und im Herbst (September und Oktober)

            > Georgien Sprache: Georgisch
            > Georgien Währung: Georgischer Lari (GEL)
            > Georgien Ortszeit:  MEZ +2 Stunden. Es gibt keine Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit

            Georgien und seine Highlights

            1.Tiflis: Die Hauptstadt des Landes hat einiges zu bieten. Besonders sehenswert ist die verwinkelte Altstadt, durch die einst die Seidenstraße führte. Besuchen Sie dort die Metechi Kirche und die Antschischati Basilika. Einen weiteren Teil der Altstadt prägt das Bäderviertel, in dem einige der berühmten Schwefelbäder vorzufinden sind. Für einen Blick über die gesamte Stadt sollten Sie die Festung Nariqala besuchen. Diese liegt über der Stadt auf dem Sololaki Gebirgskamm. Der Rustaweli Boulevard ist die Prachtstraße der Stadt und Flaniermeile für Einheimische sowie Touristen.

            2. Vor allem Wander- und Trekkingliebhaber kommen in Swanetien auf ihre Kosten. Hohe Berge, rauschende Wasserfälle, abgelegene Bergdörfer und Natur pur. Ein guter Startpunkt für Touren in den Großen Kaukasus ist Kutaissi. Zudem sollten Sie der Stadt selbst einen Besuch abstatten. Besonders sehenswert ist die Bagrati Kathedrale, die zum UNESCO Welterbe dazugehört und das Bild der Stadt prägt. Weiterhin bietet die Stadt mit ihren großen Gärten, engen Gassen und gemütlichen Cafés ein besonderes Flair.
            3. Die Höhlenstadt Uplisziche liegt etwa 12 Kilometer von Gori entfernt. Ihr Alter wird auf etwa dreitausend Jahre geschätzt. Die Bewohner der Stadt lebten überwiegend vom Handel, die Seidenstraße führte hier einst vorbei. Die letzten Bewohner verließen Uplisziche im 18. Jahrhundert. In der Unterstadt befand sich das Handwerk- und Handelsviertel, vom dem ein steiler Aufgang ins zentrale Wohnviertel führte. Die meisten der heute noch erhaltenen Gebäude stammen aus dem 2 bis 3 Jahrhundert nach Christus.

            4. Direkt am Meer nahe der türkischen Grenze liegt die Hafenstadt Batumi. Berühmt ist die Stadt für ihren 800 Meter langen Boulevard direkt am Strand. Aufgrund der zahlreichen Paläste und Spielbanken wird die Stadt auch das Las Vegas Georgiens genannt. Die Stadt hat jedoch noch mehr zu bieten. Sehenswert ist die schöne Innenstadt mit ihren verwinkelten Sträßchen und dem beeindruckenden Theater. Außerdem sollten Sie dem botanischen Garten im Norden einen Besuch abstatten.
            5. Mzcheta ist das religiöse Zentrum Georgiens. Zahlreiche Kirchen und Klöster befinden sich in der ehemaligen Hauptstadt Georgiens. Besuchen Sie die Sweti-Tschoweli Kathedrale die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und aus dem 11. Jahrhundert stammt. Eindrucksvolle Königsgräber, ein schöner Altar und beeindruckende Schnitz- und Stuckarbeiten zählen zu den Hauptsehenswürdigkeiten.


             

            Feste feiern in Georgien

             Besondere Feiertage und Feste sind u.a.:

            1. Januar: Neujahr

            7. Januar: Orthodoxe Weihnachten

            19. Januar: Orthodoxer Dreikönigstag

            April/Mai: Orthodoxes Ostern

            26. Mai: Tag der Unabhängigkeit

            24. August: Tag der Verfassung

            28. August: Mariamoba (Tag der Heiligen Maria)

            14. Oktober: Swetizchowloba (Tag von Swetizchoweli)

            28. Oktober: Tbilissoba (Das Hauptstadtfest)

            23. November: Giorgoba (Tag des Heiligen Giorgi)


            Geographische Besonderheiten

            Georgien befindet sich in Vorderasien und ist mit einer Fläche von 69.700 qkm etwa so groß wie Bayern. Das Land grenzt an Russland, Armenien, Aserbaidschan und die Türkei. Zudem hat Georgien eine 310 km lange Küste entlang des Schwarzen Meeres. Das Land beheimatet 3,7 Millionen Menschen, davon lebt etwa ein Drittel in der Hauptstadt Tiflis. Ein Großteil des Landes ist von Gebirgen geprägt, im Norden befindet sich der große Kaukasus, im Süden der kleine Kaukasus, sowie Teile des armenischen Hochlandes. Höchster Punkt Georgiens ist der Kasbek mit einer Erhebung von 5033 m. Längster Fluss Georgiens ist die Kura.


            Klimatische Bedingungen
            Aufgrund der landschaftlichen Vielfalt Georgiens lässt sich kein einheitliches Klima bestimmen. Das Land wird in drei verschiedene Klimazonen eingeteilt. An der Schwarzmeer Küste im Westen herrscht ein subtropisches bis mediterranes Klima vor. Dies hat milde Winter und lange, warme Sommer zu Folge. Im Osten ist es trockener und kühler. Das kontinentale Klima sorgt hier für geringe Niederschlagsmengen. Die Gebirgsregionen wiederum weisen ein alpines Klima auf. Auch im Sommer sind die Temperaturen in diesem Gebieten sehr niedrig. Im Winter können die Temperaturen bis auf -40 °C fallen.  Jedoch schützt das Schwarze Meer und der Kaukasus Georgien vor extremen Wetterbedingungen.
            Die beste Zeit um Georgien zu bereisen ist im Frühling von April bis Juni und im Herbst, insbesondere im September und Oktober. Zu diesen Zeiten ist es sonnig, angenehm warm und es fallen nur wenige Niederschläge. Die Küstengebiete können auch im Sommer bereist werden.

             

            Währung und Zahlungsmittel

            Die offizielle Landeswährung Georgiens ist der Georgische Lari (GEL). 1€ entspricht etwa 4 Georgische Lari (Stand Oktober 2020) und 1 Lari sind 100 Tetri.  Die Währung unterliegt hohen Kursschwankungen. Für einen besseren Wechselkurs ist es sinnvoll, das Geld erst vor Ort in die Landeswährung umzutauschen. Es empfiehlt sich die georgische Währung in kleinen Geldbeträgen bei sich zu haben, da Taxifahrer oft kein Wechselgeld haben und Kreditkarten außerhalb von Tiflis nicht immer akzeptiert werden. Bargeld kann problemlos an EC-Automaten abgehoben werden, diese findet man inzwischen in allen Städten vor.


            Einreisebestimmungen
            Die Einreisebestimmungen nach Georgien erfahren Sie tagesaktuell beim Auswärtigen Amt.


            Impfschutz für Georgien
            Aktuelle Informationen zum Impfschutz erhalten Sie beim Auswärtigen Amt sowie bei jedem reisemedizinisch erfahrenen Arzt.

             

            (Stand Dezember 2020, Ihr Georgien-Spezialist gibt Ihnen zudem tagesaktuelle Informationen)

            Stimmen aus dem Forum
              Sonja Miko
              Indigourlaub
              Linz

              "Jeder hat so seinen eigenen Zugang zum Reisen. Vom Kennenlernen neuer Länder und Kulturen zur Erholung-auf-Knopfdruck muss der Urlaub für so manches herhalten. Für mich ist das Verreisen immer mit einer inneren Reise verbunden, ein kleines Stück Neuland auch in sich selbst zu entdecken. Und so nahm die Idee, Urlaub mit Programmen für Körper, Geist & Seele zu verbinden, immer mehr Gestalt...
              > alle Stimmen
              Antje Seele
              Tour Exquisit
              Hamburg

              "Genussreisen mit Seele - mein Name ist Programm. Besonders die Weinregionen dieser Welt haben es mir angetan. Ich habe einige Zeit in Burgund gelebt und dabei nicht nur meine Liebe zu Wein und guter Küche entdeckt, sondern auch festgestellt, wie glücklich die Menschen dahinter sind. Ein Produkt, auf das sie stolz sein können, mit den eigenen Händen erschaffen, das macht sehr zufrieden. An di...
              > alle Stimmen
              Dr. Mehdi Ebadi
              Persika Tours GmbH
              Gerolstein

              "Als gebürtige Iraner bin ich seit über 15 Jahren in unterschiedlichen Bereichen des Tourismus, in Iran und Deutschland tätig. 2016 habe ich der Firma Persika Tours GmbH gegründet, da Ich es für wichtig halte, dass Iran und Deutschland sich besser verstehen. Ich glaube ich fest daran, dass wir durch den ständigen Austauschen von Kultur, Wissen und Wirtschaft die Brücke bauen können und die&nb...
              > alle Stimmen
              Tipps zum nachhaltigen Reisen
                Möglichst ökologische Anreiseform wählen


                Wählen Sie eine bewusst ökologische Anreiseform aus: Fahren Sie, wenn möglich, mit Zug, Bus oder PKW in den Urlaub. Um unnötige Emissionen zu sparen und den Erholungswert zu steigern empfiehlt es sich, lieber länger und dafür seltener zu verreisen. Ganz nach der Faustregel: je weiter weg, desto länger vor Ort.
                > alle Tipps
                Respekt vor Glaube, Sitte und Tradition


                Bedenken Sie, dass religiöse Gebäude kein Konsumgut, sondern heilige Stätten sind. Achten Sie daher auf respektvolle Bekleidung und üben Sie äußerste Zurückhaltung. Religiöse Zeremonien sind grundsätzlich für Gläubige und nicht für Reisende gedacht – eine Besichtigung/Teilnahme darf die Gläubigen in der Ausübung ihres Glaubens nicht stören.
                > alle Tipps
                Aus Fremden werden Freunde


                Versuchen Sie einmal geknüpfte Kontakte langfristig zu halten, statt nach dem Motto „aus den Augen aus dem Sinn“ zu handeln.
                > alle Tipps