Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2019

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 48 Veranstalter
- 108 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben
            22.03.2019 SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen

            NEU: Kulinarische Entdeckungsreise in der Provence

            Geführte Kleingruppenreise mit maximal 8 Gästen

            Ein Hotel in einem ehemaligen Weingut mit wunderschönem Park erwartet uns. Wir besuchen einige der schönsten Orte der Provence, eine Winzerfamilie, einen biologischen Reisbauern und den „Gott der Feigen“. Beim Sterne-Restaurant La Chassagnette treffen wir Claude Pernix, mit dem unser Reiseleiter Bert befreundet ist.

             

            PROVENCE - Sonne, südfranzösische Lebensart & Küche

             

            Wir sind zu Gast im Hotel Domaine des Clos, einem ehemaligen Weingut mit altem Baumbestand und wunderschönem Park, etwa 20 Kilometer von Arles gelegen. Unser Gastgeberpaar Sandrine und David Ausset, die mit ihren drei Kindern auch auf der Domaine leben, sind beide in der Provence geboren und gaben in den Neunziger Jahren ihre Karrieren in Paris auf, um das Weingut aus dem 18. Jahrhundert zu erwerben und zu einem Landhotel umzugestalten. Zum Frühstück, das wir bei dem fast immer schönen Wetter auch auf der Terrasse im Garten einnehmen können, gibt es Croissants, Café au lait, Obst und Müsli, sowie auch Käse, Wurst und Eierspeisen. Sandrine backt selbst Gewürzbrot und kocht Marmeladen. Wir essen auch mehrfach abends im Hotel und an den Tagen kommt eigens eine Frau aus dem Dorf, die für uns kocht.

             

            Wir treffen Francis, der nicht weit von unserem Hotel im Herzen der Provence auf zwölf Hektar Land über 100 verschiedene Feigensorten anbaut! Im Juni und im Oktober dürfen wir sie direkt vom Baum probieren! Bei Francis habe ich die beste Marmelade meines Lebens gekostet, sie war von schwarzen Feigen! Aber bei ihm findet man nicht nur verschiedene Marmeladen, sondern auch Chutneys, Feigensenf, Feigen mit Balsamico, getrocknete Feigen verschiedener Varietäten...! Francis kümmert sich seit über 40 Jahren um nur diese eine Frucht, er sucht in der ganzen Welt nach Sorten, die er noch nicht kennt, er forscht zu Feigen und testet neue Rezepte. Er benutzt übrigens keine chemischen Dünger und Spritzmittel, also es ist nicht nur extrem lecker, sondern auch bekömmlich! Zu Mittag machen wir ein großes Picknick unter den Feigenbäumen bei Francis und lassen es uns gut gehen! Am Nachmittag fahren wir weiter nach Arles, wo Vincent van Gogh 16 überaus produktive Monate seines Lebens verbracht hat. Wir begeben uns mit einem deutschsprachigen Guide auf eine etwa zweistündige Tour durch die Stadt, auf der wir die verschiedenen Orte van Goghs in der Stadt kennenlernen.

             

            Zum krönenden Abschluss der Reise fahren wir zum Sterne-Restaurant La Chassagnette, das größtenteils und in erstaunlichen Variationen, Konsistenzen und Farben aus dem eigenen Garten kocht. Bevor wir mittags das beeindruckende Gemüsemenü essen, treffen wir den Leiter der Gärten des Restaurants, Claude Pernix, mit dem unser Reiseleiter Bert befreundet ist. Claude nimmt sich Zeit, unserer Gruppe die Gärten zu zeigen und Fragen zu beantworten. Das Essen im Chassagnette war für mich eines des leckersten und auch erstaunlichsten und inspirierendsten im letzten Jahr! Neben dem Genuss kann, wer mag, viele Tipps zu Gemüseanbau und Gemüseküche mitnehmen! Am Nachmittag kehren wir ins Hotel zurück und haben noch einmal Zeit für den wunderschönen Park und den Pool. Zum Abendessen bleiben wir heute in der Unterkunft und können einen geselligen letzten gemeinsamen Abend feiern.

             

            Unser Reiseleiter Bert Van den Abeele hat als Belgier flämischer Herkunft in den 70er Jahren Sport und Pädagogik studiert. Nach Wanderjahren mit langen Aufenthalten in Südfrankreich, zog er 1985 an den Bodensee, wo er einen der ersten Biowein-Importe Deutschlands gründete. 2007 ging er dann dahin, wo er schon immer leben wollte: nach Südfrankreich! Dort lebte er zunächst im Languedoc (wo wir auch eine Reise zusammen entwickelt haben) und seit 2015 in der Provence! Es sind die weite, wilde Landschaft und die unkomplizierte Lebensart, die ihn hierher gezogen haben. Am Herzen liegen ihm gesunde Lebensmittel, naturnahe regionale Landwirtschaft, gutes Essen, ausgezeichnete, ehrliche Weine und ein entspanntes Miteinander.

             

            Wir haben ein Feedback zu der ersten durchgeführten Reise erhalten, ein O-Ton:

             

            „Die Unterkunft ist eine sehr schöne Anlage mit äusserst sympathischen Eigentümern. Die Besichtigung des Feigengartens mit Monsieur Honoré und der Besuch beim Reisbauern Bernard erlebten wir als absolute Highlights der Reise. Roger Merlin (Kochkurs mit ihm) ist ein wundervoller Mensch und großartiger „Chef“. War sehr inspirierend! Danke! La Chassagnette grossartig, spannend! Die Führung in Arles zu van Gogh war sehr gut! Bert (der Reiseleiter) ist wundervoll. Er übersetzt grossartig! Die Reise hat uns prima gefallen.“

             

            Kommen Sie bei Interesse und Fragen auf uns, wir beraten Sie gerne persönlich!

            Bilder
              Unsere Unterkunft - die Domaine des Clos
              © Hôtel Domaine des Clos
              Essen im Sterne-Restaurant La Chassagnette
              © SAPIO / Philipp Boecker
              Veranstalter
                SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen csr Siegel

                SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen

                Reichenberger Str. 109
                10999 Berlin
                030 255 629 35
                info@sapio.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen