Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Per Fahrrad und pedes durch die Weinregionen der Welt

            Aktiv-Wein-Genuss – neue Produktlinie von REISEN MIT SINNEN

            „Aktiv genießen“ lautet das Motto der neuen Reisetyp-Linie „Aktiv-Wein-Genuss“ von REISEN MIT SINNEN. Der auf nachhaltigen Tourismus spezialisierte Veranstalter wendet sich damit an aktive Reisende, für die im Urlaub neben körperlichen Herausforderungen auch der Genuss nicht zu kurz kommen soll. Diverse Weinverkostungen, besondere Abendessen, Begegnungen mit Winzern, Wanderungen und andere Aktivitäten sind feste Bestandteile der Programme, die neben zehn Zielen in Europa auch Chile und Südafrika umfassen. In Deutschland führen die Touren zum Pfälzer Riesling, den Weinen der Elbregion und der Ahr. „Aktiv und genussvoll“ erschließen sich per pedes und Fahrrad die Weingebiete der Provence. Teilnehmer erhalten darüber hinaus Einblicke in die Öl- und Käseproduktion. Nicht nur „Dem Genuss auf der Spur“ sind Reisende in Südafrika: Neben mehreren Weinverkostungen gehören natürlich auch Tierbeobachtungen von Elefanten, Nashörnern, Giraffen dazu. Weitere Informationen und Buchungs-möglichkeiten gibt es auf www.reisenmitsinnen.de und in jedem guten Reisebüro.

             

            Süffiges aus Deutschland: Dresdner Engel und Pfälzer Riesling

            Gleich drei „Aktiv-Wein-Genuss“-Touren hat REISEN MIT SINNEN für Deutschland aufgelegt. Abwechslungsreich wie die Landschaften sind die Weine in der Deutschen liebstem Urlaubsland. Während die Rebsäfte der Elbregion noch als Geheimtipp gelten, sind der Rote von der Ahr und der Pfälzer Riesling bereits in aller Munde. „Gaumenfreude in Höchstform“ erleben die Teilnehmer in der Pfalz mit dem Weinort Deidesheim als Basis. Dabei liegt der Schwerpunkt vor allem auf Bio-Erzeugnissen der Riesling-Region. Das 300 Jahre alte und im Gault Millau als ökologisch geführt ausgewiesene Weingut Acham-Magin wird genauso besucht, wie die biodynamisch bewirtschaftete Winzerei Dr. Bürklin-Wolf. Eine gut vierstündige Wanderung durch einen der größten zusammenhängenden Wälder Europas führt nach Bad Dürkheim zum Ökoweingut Pflüger. Dort erklärt der innovative Junior-Winzer sein Konzept und gibt einige Kostproben seines Könnens. Alexander Pflüger wurde 2011 in die Gruppe der Spitzentalente der VDP Pfalz (Verband deutscher Prädikatsweingüter) aufgenommen. Die 6-tägige „Gaumenfreude in Höchstform“ ist für 980 Euro buchbar.

             

            „(W)Einblicke in Elbien“ gewährt eine 5-tägige Tour, die von Meißen aus die zu Unrecht noch eher unbekannte Weinregion entlang der Elbe erkundet. Von der Unterkunft, dem Romantikhotel Burgkeller mit traumhaftem Blick über die Altstadt Meißens, wandern die Teilnehmer zum renommierten Weingut Schloss Proschwitz. Dort erwartet sie eine Verkostung mit Kellerführung und anschließendem Abendessen. In der Porzellanstadt Meißen schauen sie bei einer Manufakturen-Führung den Meistern über die Schulter und auch Dresdens interessanteste Viertel werden bei einem Stadtrundgang entdeckt. Von der sächsischen Hauptstadt zurück nach Meißen geht es mit dem Fahrrad, dabei wird ein Stopp an der Sektkellerei Schloss Wackerbarth auf ein Glas „Dresdner Engel“ eingelegt. (Buchung „(W)Einblicke in Elbien“ für 780 Euro)

             

            Auf den Spuren edler Tropfen und berühmter Künstler in der Provence

            Stilvoll logieren die Gäste im Hotel Les Cèdres in Villeneuve. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem 18. Jahrhundert bildet den Ausgangspunkt für die aktive und genussvolle Erkundung der Provence. Eine leichte Wanderung entlang der Rhône führt ins nur wenige Kilometer entfernte Avignon. Dort steigen die Urlauber aufs Fahrrad, um die mittelalterliche Stadt zu entdecken. Der Drahtesel dient auch bei der Erforschung der Weinregion um Orange als Fortbewegungsmittel. In Châteauneuf-du-Pape gibt es Mittagessen mit einer Probe der hier produzierten, hervorragenden Rotweine. In Aix-au-Provence erklimmen die Teilnehmer den Mont St. Victoire auf den Spuren Paul Cézannes, zu dessen Lieblingsmotiven das Gebirge zählte. Ein provenzalischer Künstler erklärt, was Maler wie Cézanne, Picasso oder van Gogh an der Region faszinierte. In einer der ältesten noch betriebenen Ölmühlen der Provence von 1358 erschmecken die Besucher die feinen Unterschiede zwischen den Ölen, und in Uzès gewährt ein Ziegenkäsehersteller Einblicke in sein Handwerk. Die 11-tägige „Aktiv und genussvoll“-Tour kostet 2.490 Euro.

             

            Große Weine und Tiere in Südafrika

            Nur leichte Wanderungen absolvieren Teilnehmer der „Dem Genuss auf der Spur“-Tour nach Südafrika, dafür dreht sich die Reise umso mehr um kulinarische Freuden. Gemeinsames Kochen mit selbst erworbenen Zutaten bei einer einheimischen Familie und einem Restaurant-Chef, der in die Geheimnisse der afrikanischen Küche einweiht, stehen genauso auf dem Plan wie eine Austern-Verkostung sowie ein Picknick auf einem Weingut. Beim Besuch verschiedener Winzer in den beliebtesten südafrikanischen Weinregionen darf natürlich nicht nur gegessen, sondern auch getrunken werden. So wird beispielsweise dem Zusammenspiel der köstlichen Rebtropfen mit Schokolade, Käse oder Tapas nachgespürt. Damit Südafrikas Tierwelt nicht zu kurz kommt, geht’s bei Oudtshoorn auf Pirsch nach Dickhäutern, Giraffen und Zebras (ab 4.990 Euro).

             

            Bei REISEN MIT SINNEN steht das intensive Reiseerlebnis in kleinen Gruppen mit Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die „Luxus Natur“-Reisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert, damit ist REISEN MIT SINNEN Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klima-neutralität dazu buchen. Der Reiseveranstalter ist bereits zum dritten Mal in Folge CSR-zertifiziert (Corporate Social Responsability), unterstützt atmosfair, hat sich dem Code of Conduct der Menschen-rechte im Tourismus verpflichtet, bekennt sich zum Kinderschutz im Tourismus und ist Gründungsmitglied im forum anders reisen e.V. REISEN MIT SINNEN wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 13 Mal gab es die Goldene Palme von Geo Saison und sieben Mal den Tourismuspreis von Sonntag aktuell. Alle Touren sind buchbar in jedem guten Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de

            Bilder
              Weinreben in Südafrika
              © Reisen mit Sinnen
              Apulische Genüsse
              © Reisen mit Sinnen
              Veranstalter
                REISEN MIT SINNEN | Pardon/Heider Touristik GmbH csr Siegel

                REISEN MIT SINNEN | Pardon/Heider Touristik GmbH

                Erfurter Straße 23
                44143 Dortmund
                (0)231 5897920
                info@reisenmitsinnen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen