Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2020

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 100 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben
            15.10.2019

            Touristisches Pricing der DB auch für kleine und mittelständische Veranstalter verfügbar!

            Aachen/Hamburg, 16.10.2019 - Das forum anders reisen freut sich, dass es seinem technischen Dienstleistungspartner, der Viator Group GmbH gelungen ist, eine Kooperation mit der Deutsche Bahn einzugehen, die es auch kleinen und mittelständischen Reiseveranstaltern ermöglicht, die günstigen DB-Fahrkartenangebote für Reiseveranstalter zu nutzen. Hierzu entwickelten die beiden Unternehmen ein beschleunigtes und hochautomatisiertes Vertragswesen, das es ermöglicht nach Einreichung der notwendigen Unterlagen zügig mit dem Ausstellen der Tickets zu beginnen. Voraussetzung ist lediglich ein Zugang zum Tool Workspace der Viator Group. Die über 300 kleinen und mittelständischen Reiseveranstalter, die den Viator Workspace bereits einsetzen, können hierfür ihre bestehenden Zugangsdaten weiterverwenden.

            „Die Anreise mit der Bahn ist für nachhaltiges Reisen ein existenzieller Baustein. Daher ist es uns ein Anliegen die aktuellen, günstigen Bahntarife gerade den kleinen Veranstaltern ohne Kostenhürden zur Verfügung zu stellen.“ so Bastian Haustein, Geschäftsführer der Viator Group GmbH. Damit können auch die Mitglieder des forum anders reisen künftig für ihre Reiseprodukte in Deutschland und Europa den Reisegästen die komfortable Anreise mit der Bahn anbieten. Viele der Mitglieder arbeiten ohnehin bereits mit dem Viator Workspace, so dass die Technik bereits in die Geschäftsprozesse zur Reiseplanung integriert ist.

            „Die Anbindung und Integration des touristischen Pricings der Deutschen Bahn ist der logische Schritt in der Strategie weiterer Leistungsträger in unserem Kernprodukt Viator Workspace zu forcieren. Weitere Leistungsträger werden folgen.“ ergänzt Christian Goedsche, Geschäftsführer der Viator Group GmbH.

            Vorteile

            - vergünstigte Tickets inkl. City-Ticket und Sitzplatzreservierung für die Bahnanreise im Pauschalreisepaket
            - Möglichkeit Marge (fix und prozentual) automatisch mit einzukalkulieren
            - Flexpreis-Tickets beliebig oft umbuchbar und kostenlos stornierbar bis einen Tag vor der Reise
            - Sparpreis-Tickets fünf Tage lang kostenfrei stornierbar bei Nichtdurchführung der Reise
            - vollwertige Integration in Buchungsabläufe und Self-Service-Bereiche

            Kosten
            In enger Zusammenarbeit mit dem Mitgesellschafter AER Kooperation AG und deren verstärkte Ausrichtung auf Reiseveranstalter, werden wir allen Reiseveranstaltern den Zugriff auf die günstigen Tarife ermöglichen. Hierzu wird die Viator Group GmbH im Einführungszeitraum bis Ende 2020 keinerlei monatliche Gebühren oder langfristige vertragliche Bindungen für den Zugang zu den Tickets verlangen. Lediglich eine geringe Ticketing-Fee je Buchung wird erhoben.

            Verfügbarkeit
            Ab sofort ist es möglich sein, sich für den Service kostenfrei zu registrieren. Da eine Freigabe der Verträge seitens der DB Vertrieb GmbH notwendig ist, wird den Veranstaltern angeraten sich frühzeitig anzumelden. Eine rechtzeitige Registrierung und Freigabe vorausgesetzt werden Ticketbuchungen ab dem 01.11.2019 möglich sein. Somit wird eine lückenlose Nachfolge zum bekannten RIT-Ticket gewährleistet.

            Was ändert sich im November bei der Bahn für Reiseveranstalter?
            Das neue touristische Fahrkartenangebot der Deutschen Bahn wird zum 1. November 2019 eingeführt und ersetzt die heutige RIT-Fahrkarte. Das neue Portfolio umfasst den „Flexpreis Touristik“ und den „Sparpreis Touristik“. Dabei stellt der Sparpreis Touristik ein attraktives, zuggebundenes Angebot da und spricht somit insbesondere preissensible Fahrgäste an. Der Flexpreis Touristik bietet die vom RIT bereits bekannte flexible Reise zum Urlaubsort. Beide Angebote umfassen exklusiv für die Touristik die integrierte Platzreservierung in der 1. und 2. Klasse an und bieten somit besonderen Komfort. Das Angebotsportfolio wird zudem erstmals auch für viele internationale Ziele unter dem Namen „Sparpreis Europa Touristik“ und „Flexpreis Europa Touristik“ angeboten – unter anderem für Reisen nach Österreich, in die Schweiz, nach Paris in Frankreich oder in die Benelux-Staaten.

            Die neue touristische Angebotswelt der Bahn ist vor allem durch faires, dynamisches Pricing gekennzeichnet und bietet somit die Chance, bei gezielter Wahl von weniger stark ausgelasteten Verbindungen günstiger als mit der heutigen RIT-Fahrkarte zu reisen. Gleichzeitig können damit auch dynamisch paketierende Reiseveranstalter günstige Pakete inklusive Bahnanreise anbieten. Neue Schnittstellen, über die der Reiseveranstalter das neue Angebot künftig buchen kann, bieten zudem die Möglichkeit die Bahn direkt in die Buchungsstrecken der Veranstalter zu integrieren.

            Sascha Oberbüscher, Leiter Touristische Kooperationen bei DB Vertrieb, freut sich auf die Integration in den Workspace von Viator: „Mit unserem neuen Fahrkartenangebot speziell für Reiseveranstalter bieten wir maßgeschneiderte Tarife, sowohl für innerdeutsche wie auch für internationale Reisen. Und mit dem Workspace von Viator sind diese auch für kleinere und mittelständische Reiseveranstalter völlig unkompliziert buchbar – ein weiterer Schritt, das umweltfreundliche Verkehrsmittel Bahn für die Touristik noch attraktiver zu machen.“

            Weitere Informationen sind unter viator-group.de/bahn/ verfügbar.


            Über Viator Group GmbH
            Die Viator Group aus Aachen ist ein kleines mittelständisches Unternehmen, welches Software für Reiseveranstalter herstellt. Mit ihrem Kernprodukt Viator Workspace können kleine und mittlere Reiseveranstalter ihre Geschäftsprozesse softwaregestützt umsetzen, zu dem können Sie mit dem Channelmanager ihre Reiseangebote unter anderem auf Portale wie axolot – dem B2B Marktplatz für Reiseveranstalter und Reisebüros, forum anders reisen, dem B2C-Portal journaway, als auch die eigene Homepage bringen.

            Über DB Vertrieb
            DB Vertrieb verantwortet den Vertrieb des DB-Personenverkehrs und einer Vielzahl weiterer Verkehrsunternehmen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Unternehmen ist die Schnittstelle zwischen Verkehrsunternehmen und täglich mehr als 5,7 Millionen Fahrgästen.
            Der Vertrieb verantwortet auch das personenverkehrsübergreifende Produktmanagement von Mobilitätsleistungen. Mit rund 860.000 Ticketverkäufen und Reservierungen täglich hat sich die DB-Tochter als der führende Vertriebsdienstleister für den öffentlichen Personenverkehr positioniert. Im Vertrieb und seinen Töchtern sind bundesweit rund 5.800 Mitarbeiter beschäftigt.
            Die DB Vertrieb GmbH realisiert den Umsatz der Geschäftsfelder heute im Wesentlichen über die Vertriebskanäle Reisezentrum, Automat, Agentur, Internet, Mobiles Ticketing, Call Center, Abo-Center und Zugverkauf und nimmt die Abrechnung der Umsätze vor.

            Über forum anders reisen e.V.
            Das forum anders reisen e.V. ist ein Unternehmens- und Wirtschaftsverband kleiner und mittelständischer Reiseveranstalter mit Sitz in Hamburg. Der Verband und seine Mitglieder streben einen Tourismus an, der langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht ist. Dazu haben sich die Mitglieder in einem umfangreichen Kriterienkatalog verpflichtet, dessen Einhaltung durch einen CSR-Prozess überprüft wird. Der Verband unterstützt seine Mitglieder dabei durch Grundlagenarbeit, die Koordination und Bündelung der Kommunikation sowie die Vermarktung der Reiseprodukte. In der Öffentlichkeit schafft das forum anders reisen ein stärkeres Bewusstsein für die ökologischen, ökonomischen und kulturellen Auswirkungen des Reisens und setzt durch konkrete Angebote und Programme Impulse für einen verträglichen und fairen Tourismus.
            Der als eingetragener Verein (e.V.) organisierte Dachverband wurde 1998 von zwölf Reiseveranstaltern gegründet und hat heute 135 Mitglieder (Stand: Mai 2019). Sie erwirtschafteten im Jahr 2018 mit rund 166.100 Kunden einen Umsatz von insgesamt ca. 334,4 Millionen Euro.

            Pressekontakt: forum anders reisen e.V., Petra Thomas, Email: presse@forumandersreisen.de
            Brandstwiete 4, 20457 Hamburg, Tel: +49-(0)40 – 181 2604 – 60
            Weitere Informationen unter www.forumandersreisen.de.

            Bilder
              © Die Rechte der Bilder liegen beim jeweiligen Reiseveranstalter