Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben
            16.07.2021

            Unwetter: Auch Veranstalter betroffen

            Die Erreichbarkeit ist kurzfristig eingeschränkt, aber alle sind wohlauf

            Die Unwetter in Deutschland haben in manchen Regionen verheerende Auswirkungen. Massive Regenfälle und das daraus resultierende Hochwasser hat zu zahlreichen Verwüstungen geführt. Wir sind in Gedanken bei all den Menschen, die unter den Folgen leiden.

            Auch zwei Veranstalter des forum anders reisen sind vom Unwetter betroffen. Zum Glück aber glimpflich.

             

            Bei Neue Wege Seminare und Reisen in Rheinbach sind alle Kolleg*innen wohlauf, aber der Veranstalter ist von der Kommunikation abgeschnitten: Kompletter Stromausfall sowie Telefon und Internet sind lahmgelegt. Es gibt eine Notfall-Mailadresse über die Webseite unter: www.neuewege.com. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Erreichbarkeit eingeschränkt ist. Am Montag soll der Strom wieder laufen. Wir drücken die Daumen, dass es klappt!

             

            Daneben ist auch der Veranstalter Nomad Reisen in der Eifel „Land unter“. Über einen Meter stand das Wasser in allen Gebäuden der Inhaberin Julietta Baums. Zum Glück ist nur Sachschaden entstanden. Die Nachbarschaftshilfe hat dafür gesorgt, dass das Wasser wieder abfließt. Mensch und Tier sind wohlauf. Auch die Telekommunikation läuft wieder. Der Stall der kleinen Lama-Herde hat ordentlich Wasser abgekommen, aber die Lamas haben sich einmal mehr als wetterfest erwiesen.
            Die Eifelnomaden starten schon am Wochenende wieder mit ihren Lama-Wanderungen in die Schönecker Schweiz. eifeltrekking.de Auch Cafés und Läden öffnen wieder in der Region. Corona hat die meisten schon schlimm gebeutelt, da ist es wichtig weiter zu machen. Unterstützen Sie Ihre lokalen Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten!

            Wir wünschen allen Menschen in der Region alles Gute!

            Petra Thomas
            für das forum anders reisen


            Ein persönliches Wort zum Klima…
            Es ist erschreckend, in welchem Maß die Starkwetterphänomene zunehmen – ob starke Regenfälle in Deutschland oder unvorstellbare Hitzewellen in Nordamerika. Auch im Oman ist Hochwasser. Der Ort Sur ist komplett überflutet. Die Leute sitzen auf den Dächern …
            Ein Vorgeschmack des Klimawandels, der uns bevorsteht? Haben wir die Kipppunkte vielleicht längst überschritten? Das Klima ist nicht verhandelbar. Wir müssen dringend handeln. Auch der Tourismus muss seinen Beitrag leisten und mit der Dekarbonisierung beginnen.
            Zugleich fliegen Milliardäre ins Weltall, um für drei Minuten die Schwerelosigkeit zu erleben. Dabei ist der ökologische Fußabdruck eines Raketenstarts astronomisch. Und das alles nur „just vor fun“, während auf der Erde Waldbrände und Flutwellen wüten. Da läuft etwas gehörig falsch!

            Bilder
              Lama der Eifelnomaden wetterfest
              © Eifel Nomaden