Reisefinder

Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von der

Wohin soll die Reise gehen? Ob Nah- oder Fernreisen, Wandern oder Wellnessurlaub, Urlaub in der Natur oder Städtereisen, Singlereisen oder Familienurlaub, Reisen in der Gruppe oder individuell – mit unserem Reisefinder finden Sie garantiert Ihre Wunschreise.

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2017

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 43 Veranstalter
- 137 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben
            09.02.2017 SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen

            Wandern und Genießen in den piemontesischen Alpen

            Wildromantische Natur, Wandern und grandiose Küche in den piemontesischen Alpen – auf der kulinarischen Entdeckungsreise des Spezialveranstalters SAPIO im Valle Maira wandern die Teilnehmer in der an Wildkräutern überreichen Natur, besuchen Imker und Käser und genießen die reiche piemontesische Küche. Geleitet wird die Reise von der Deutschen Karen Kloß, die sich beim Wandern ins Piemont verliebte und inzwischen seit mehr als zehn Jahren dort lebt. SAPIO bietet die neu entwickelte Reise nach großem Erfolg im letzten Jahr auch 2017 an je zwei Terminen im Juni und im September an.


            Das Valle Maira in den piemontesischen Alpen ist noch ein echter Geheimtipp. Erst langsam wird das Tal an der Grenze zu Frankreich von Reisenden entdeckt. Es gibt in dem oben geschlossenen Tal keinen Durchgangsverkehr und so ist es ein wunderbarer Ort, um in der Stille zu entspannen, die klare Bergluft zu atmen und die an Wildkräutern reiche Natur zu genießen. Und es ist ein Ort von einer Gastfreundschaft, wie man sie so nur an Orten mit wenigen Besuchern findet.


            Die maximal 12 Teilnehmer sind zu Gast in der Locanda Lou Pitavin, einem aufwendig restaurierten Bauernhof mit 300 Jahren Geschichte. Die Locanda liegt etwa zwei Autostunden von Turin entfernt auf 1.300 Metern Höhe mitten in den piemontesischen Alpen. Abends verwöhnt Gastgeberin Valeria Ariaudo die Gäste mit regionalen Spezialitäten, die aus der Küche ihrer Großmutter stammen: mehrere Vorspeisen, frische Pasta, Schmorgerichte, Gemüse und Kräuter, oft aus dem eigenen Garten. Es gibt zum Beispiel einen Wildkräuterflan, die berühmten „Tajarin“, das sind hausgemachte, hauchdünn geschnittene Bandnudeln, und Kalbsschmorfleisch in Nebbiolo. Bei einem Kochkurs lässt die sympathische junge Frau die Gruppe an ihrem reichen Erfahrungsschatz teilhaben.

             

            An vier Tagen wandern die Teilnehmer, u.a. zu einem Bergsee auf 2.000 Metern Höhe. Unterwegs auf den Wanderungen stehen Besuche bei Bewohnern des Tals und Produzenten auf dem Programm, die alle auf unterschiedliche Weise die aromatischen Bergkräuter nutzen, die es hier zahlreich zu finden gibt. So besucht die Gruppe den Imker Floriano Turco, dessen Völker auf fast 2.000 Metern Höhe wunderbar aromatische Honige erzeugen. Turco erzählt den Besuchern von seiner Arbeit, den Bienen und dem Leben im Valle Maira. Anschließend lädt er zur Verkostung seines „flüssigen Goldes“ und einer kräftigen Jause in seiner Berghütte ein. Auch die Käser Giorgio und Marta Alifredi empfangen die Gäste zu Austausch und Verkostung auf ihrem Hof. Sie stellen hervorragende handwerkliche Rohmilch-Käse her, die aufgrund der vielen Wildkräuter in der kaum berührten Natur von außergewöhnlicher Qualität sind.


            Geleitet wird die Reise von Karen Kloß, die sich beim Wandern in den piemontesischen Alpen in die Gegend verliebte und einige Jahre später ihr Hobby zum Beruf machte. Vor inzwischen dreizehn Jahren zog sie ins südwestliche Piemont, wo sie seit 2007 als geprüfte Wander- und Kulturführerin sowie als Übersetzerin arbeitet und ihre Begeisterung für die vielfältige Landschaft, Kultur und Kulinarik der Täler mit großer Freude an die Reisegäste weitergibt.


            Die geführte 7-tägige Reise Valle Maira - Wandern, Kräuter & Kochen für maximal 12 Teilnehmer findet an je zwei Terminen im Juni und September statt und kostet inklusive 6 Übernachtungen, 6 fünfgängigen Abendessen mit Weinbegleitung, 5 Mittagsimbissen, einem Kochkurs, allen Ausflügen und Verkostungen und Reiseleitung durch eine deutsche ortsansässige Kultur- und Wanderführerin ab 998 €. Weitere Informationen und Buchung unter www.sapio.de und telefonisch unter 030 255 629 35.

             

            3.600 Zeichen

            Bilder
              Genusswandern im Valle Maira auf der kulinarischen Entdeckungsreise mit SAPIO
              © Philipp Boecker / SAPIO
              Besuch bei Käsern auf der kulinarischen Entdeckungsreise mit SAPIO
              © Philipp Boecker / SAPIO
              Veranstalter
                SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen csr Siegel

                SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen

                Reichenberger Str. 109
                10999 Berlin
                030 255 629 35
                info@sapio.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen