Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2019

Nah- und Fernreisen von Spezialisten

Der Katalog für nachhaltiges Reisen:
- 48 Veranstalter
- 108 Reisen

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Ihr Reiseleiter heißt Sie herzlich Willkommen in Karthum! Zu Beginn Ihrer Rundfahrt durch Karthum passieren Sie den Präsidentenpalast. Sie besuchen das Nationalmuseum Sudan, das u.a. zwei wiederaufgebaute Tempel aus dem Überschwemmungsgebiet des Nassersees beherbergt . Sie überqueren den Nil und erreichen Omdurman, die alte Hauptstadt des Sudan und das Zentrum des Widerstandes gegen die britische Kolonialmacht. Dort besuchen Sie das Grab des Mahdi (Außenbesichtigung) und das Wohn- und Regierungshaus des Khalifa. Nach dem Mittagessen in einem Lokal am Nil besuchen Sie den größten Markt im Sudan, den Omdurman Souk.

            Khartum | Hotel *** | 1 Nacht
            F

            Nach dem Frühstück im Hotel unternehmen Sie einen kurzen Ausflug zum Zusammenfluss von blauem und weißem Nil in Karthum. Am späten Vormittag brechen Sie in Richtung Norden zur Westlichen Wüste auf. Sie erreichen die Ruinenstadt Alt Dongola, die einst christliche und später islamische Hauptstadt Nubiens war. Sie spüren Kapitelle mit christlichen Motiven auf und stoßen auf Fundamente verfallener Kirchen und Klöster aus dem 7.-15. Jahrhundert.

            Western Desert | Zelt - | 1 Nacht
            F | M | A

            Sie frühstücken im Camp und fahren dann weiter ins Zentrum der Region Nubien, wo Sie einige nubische Dörfer besuchen. Beim Bummel durch die Dörfer sehen Sie bunt bemalte Türen mit typischen Motiven. Vielleicht werden Sie sogar zum Tee eingeladen und können ein nubisches Haus von innen sehen. Nach einem Picknick in dieser Gegend setzen Sie Ihre Reise nach Kerma fort. Dort besichtigen Sie die "Defuffa", Ruinen wuchtiger Tempelbauten, und das kleine Museum mit seinen fantastischen Königsstatuen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Tombos.

            Tombos | Gasthaus/Funduq - | 1 Nacht
            F | M | A

            Nach dem Frühstück besuchen Sie in Tombos die Überreste des antiken Granit-Steinbruchs und können eine fast vollendete Statue des Königs Taharqa bewundern. Am Ufer des Nil erzählen Stelen und Inschriften von der früheren Zeit. Hier verlief die südliche Grenze des Ägyptischen Königreiches.Ihre Reise führt Sie weiter nach Sebu, wo Sie hunderte von Felsgravuren finden. Als nächstes erreichen Sie die Granitfelsen des 3. Katarakts, welche einst das dritte große Hindernis für die Ägypter bei der Besegelung des Nils darstellten. Nach einem Picknick fahren Sie weiter zum Nil und lassen sich mit einem Ponton, einer Fähre, auf die andere Seite übersetzen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Soleb. Der Tempel von Soleb, steingewordenes Zeugnis des Neuen Nubischen Königreiches, gilt als der schönste altägyptische Tempel des Sudan.

            Soleb | Hotel - | 1 Nacht
            F | M | A

            Nach dem Frühstück fahren Sie zum Djabal Dosha, einem Felsen am Ufer des Nil mit einer Stele des bekannten Pharao Thutmosis III. Dann setzen Sie in einem Fischerboot über zur Nil-Insel Sai. Die Insel beherbergt bedeutende Überreste fast aller Epochen der nubischen Geschichte. Auf dem Weg zur Insel sichten Sie mit etwas Glück Nilkrokodile an der Flussbank. Zurück auf dem Festland fahren Sie nach Dongola, wo Sie den Nil über eine Brücke überqueren. Sie reisen weiter durch die nubische Wüste bis Sie am späten Nachmittag Karima am Fuße des Jebel Barkal erreichen.

            Karima | Hotel - | 2 Nächte
            F | M | A

            Der Jebel Barkal ist in der Wüste schon von weitem sichtbar. Am Fuße des Tafelbergs, der schon seit Urzeiten als heilig verehrt wurde, finden Sie einen großen Tempel der dem Gott Amun gewidmet ist. In der Umgebung des Barkal befinden sich noch weitere Ruinen, die zusammen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Nach dem Mittagessen reisen Sie weiter zur Nekropole von el-Kurru. Klassisch pharaonisch ausgemalt sind die unterirdischen Grabkammern des Königs Tanwetamani. Nicht weit von hier findet sich ein versteinerter Wald mit den Überresten von über 35 Millionen Jahre alten Wäldern. Vor der Rückkehr ins Hotel genießen Sie den Sonnenuntergang am Jebel Barkal.

            Nach dem Frühstück überqueren Sie die Brücke über den Nil und erreichen die Bayuda Wüste, die von der Nilschleife zwischen dem 4. und dem 6. Katarakt begrenzt wird. Möglicherweise treffen Sie auf einzelne Gruppen der Bisharin Nomaden, die in kleinen Hütten nahe der wenigen Wasserquellen leben. Sie überqueren den Nil erneut mit einem Ponton, der Fähre, und blicken dann auf die über 40 Pyramiden der Nekropole von Meroe.

            Meroe | Zelt - | 1 Nacht
            F | M | A

            Die Nekropole von Meroe ist etwa 3 km vom Nil auf kleinen Hügeln gelegen und bildet das größte Pyramidenfeld der Antike. Dutzende schwarzer Grabbauten erheben sich aus dem Wüstensand. Nach dem Besuch der Pyramiden gehen Sie auf den Markt von Kabushia und dann weiter zur Tarabil Schule (falls diese geöffnet ist). Sie nehmen das Mittagessen als Picknick ein und erreichen am Nachmittag Naga.

            Naga | Zelt - | 1 Nacht
            F | M | A

            Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Ruinen der Tempelstadt Naga. Naga liegt etwa 30 km östlich vom Nil und war eines der beiden Zentren des Königreichs von Meroe. Dann erkunden Sie den meroitischen Tempel des Gottes Amun mit der Allee aus Widdersphinxen, den römischen Kiosk und den Löwentempel. Sie reisen weiter nach Mussawarat El Sufra, wo Sie die "Große Anlage" besuchen: die Ruinen eines labyrinthartigen Gebäudekomplexes, die einen Tempel aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. umgeben. Auf dem Rückweg nach Karthum machen Sie Halt, um die Aussicht auf den 6. Katarakt zu genießen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Karthum.

            Khartum | Hotel *** | 1 Nacht
            F

            Transfer zum Flughafen und internationaler Flug.

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              01.10.18
              31.10.18
              2.890 €

              01.11.18
              12.12.18
              3.140 €

              13.12.18
              12.01.19
              3.640 €

              13.01.19
              28.01.19
              3.140 €

              22.02.19
              31.03.19
              3.240 €

              01.10.19
              31.10.19
              2.990 €

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              01.11.19
              28.01.20

              Preis pro Person Reisender im Doppelzimmer3.240 €
              Preis pro Person Reisender im Einzelzimmer2.840 €
              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter

                nomad GmbH

                Gruener Weg 28
                50825 Koeln
                Deutschland
                +49 221-669625-0
                info@nomad-reisen.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • 6 Hotel- und Gasthausübernachtungen
                  • 3 Zeltübernachtungen
                  • Camping-Ausrüstung mit 2-Personen-Zelten, Schlafmatten und Expeditionsküche
                  • Trinkwasser während der Expedition (außerhalb von Karthoum)
                  • landeskundiger Englisch sprechender Driver und Guide
                  • Vollpension, in Karthoum nur Frühstück
                  zusätzliche Leistungen
                    • Rail&Fly, 1. Klasse
                      180 €
                      Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
                    • Rail&Fly, 2. Klasse
                      95 €
                      Zug zum Flug (Hin- und Rückfahrt in der 2.Klasse, inkl. ICE, ohne Zugbindung)
                    Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                      • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
                      • Ausreisesteuer
                      • Eintrittsgelder
                      • Foto- und Filmerlaubnis
                      • Getränke in Hotels und Restaurants
                      • Internationale Flüge
                      • Visagebühren (genaue Infos im Merkblatt)
                      • nicht genannte Mahlzeiten
                      • Registrierungsgebühren (vor Ort zu zahlen)
                      Teilnehmer/innen / ungefähre Gruppengröße

                        Min. Teilnehmerzahl: 2

                        Max. Teilnehmerzahl: 12

                        Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                        Atmosfair
                          atmosfair - klimabewusst reisen NEUE ENERGIE FÜR NEPAL: Helfen Sie das Klima zu schützen! Beim Hin- und Rückflug für eine Person nach Sudan entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von 2356 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 55 € unterstützen Sie unser engagiertes Klimaschutzprojekt NEUE ENERGIE FÜR NEPAL und tragen so zur Entlastung unseres Klimas aktiv bei.
                          Mehr zum Projekt: Wie funktioniert der Klimaschutz mit atmosfair?
                          Zahlungsmodalitäten
                            • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                            • Fälligkeit der Restzahlung: 20 Tage vor Reisebeginn
                            • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 0 Tage vor Reisebeginn möglich.