Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

REISEPERLEN 2022

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 100 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt.
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*

Der Verband und die Politik

Das forum anders reisen e.v. (FAR) ist der Interessensverband für nachhaltigen Tourismus im deutschsprachigen Raum. In unserem Verband haben sich mehr als 130 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen Tourismus einsetzen, der langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht ist.

 

In der Öffentlichkeit und Politik schafft das forum anders reisen ein stärkeres Bewusstsein für die ökologischen, ökonomischen und sozio-kulturellen Auswirkungen des Reisens und setzt Impulse für einen verträglichen und fairen Tourismus. Als Verband sind wir Ansprechpartner*in sowohl für Reisende und Medien als auch für Politik und die Branche bei sämtlichen Themen rund um nachhaltiges Reisen – von Mobilität über Kulturerhalt bis zu lokaler Wertschöpfung in den Zielgebieten.

 

Wir bringen uns in Gesetzgebungsverfahren ein und wirken in verschiedenen Gremien, Projekten und Initiativen mit, um UNSERE ZIELE zu verfolgen: Politische Rahmenbedingungen für faire und nachhaltige Standards in der Reisebranche zu schaffen, nachhaltiges Reiseverhalten zu fördern und den Tourismus sowohl in Deutschland als auch weltweit nachhaltiger zu gestalten.


UNSERE THEMEN, für die wir uns gesellschaftlich und politisch stark machen:
Klimaschutz im Tourismus

Nachhaltiger Tourismus in der Entwicklungszusammenarbeit

Standards für faires und nachhaltiges Wirtschaften sowie ein transparentes CSR-Management

Förderung von Naturschutz und Biodiversität durch Tourismus

Menschenrechtliche Sorgfalt im Tourismus, darunter Aspekte wie faire Arbeitsbedingungen, Gendergleichstellung, Landrechte, Lieferketten, soziale Gerechtigkeit, Verbraucherschutz

 

In eine Auswahl an aktuellen politischen Aktivitäten und Initiativen geben wir auf dieser Seite Einblick.

 

 

Unsere politischen Aktivitäten

22.05.2021

Gemeinsam stark: Europa-Netzwerk für einen nachhaltigen und sozialen Tourismus

Internationale Tourismus-Konferenz fordert Erneuerung von unten: Menschen und Kultur vor Ort müssen den Wandel bestimmen

Hamburg/ Tortoli, den 21. Mai 2021 – Das neu gegründete, erst sechs Monate junge „European Network for Sustainable Tourism“ hatte sich die portugiesische Stadt Faro als virtuellen Veranstaltungsort für die erste internationale Online-Konferenz am 21. April 2021 ausgewählt. Grund dafür war die derzeitige EU-Ratspräsidentschaft Portugals, aber auch...

> weiterlesen

20.04.2021

Internationale Online-Konferenz am 21. April 2021

Förderung des sozialen und ökologischen Tourismus in Europa

Anlässlich des "Europäischen Jahres der Schiene" organisiert das forum anders reisen gemeinsam mit dem neu gegründeten Netzwerk "European network for sustainable travel" am 21. April 2021 eine Internationale Online-Konferenz.Unter dem Titel "Förderung des sozialen und ökologischen Tourismus in Europa" werden wir mit...

> weiterlesen

01.03.2021 forum anders reisen

Tourism For Future: Den Neustart im Tourismus zukunftsfähig gestalten

Das forum anders reisen launcht ein Commitment mit Kernthesen für einen Tourismus von Morgen, um die Debatte für eine notwendige...

Hamburg, 2. März 2021 – Der Tourismusverband forum anders reisen hat gemeinsam mit seinen Mitgliedern ein Commitment mit Kernthesen erarbeitet, wie der Tourismus von Morgen gestaltet werden muss. Das Commitment unter dem Titel „Tourism For Future“ umfasst fünf Positionierungen zu Qualität, Fairness, Klimaschutz, Naturschutz und Menschenrechten....

> weiterlesen

19.09.2019

Klimaschutz als Grundprinzip im Tourismus verankern

Das forum anders reisen positioniert sich mit einem Strategiepapier zum Klimaschutz und stellt politische Forderungen auf

Hamburg, 19 September 2019 – Der kommende Freitag, der 20. September wird ein Tag im Zeichen des Klimaschutzes sein: die weltweite Klimabewegung wird die Straßen füllen und zugleich verhandelt die Bunderegierung ein Klimagesetz für Deutschland. Wie agiert die Tourismusbranche angesichts der Bewegung der FridaysForFuture? Wie kommen Urlaubsreisen...

> weiterlesen

Nepalprojekt_Wie alles begann...

Stimmen aus dem Forum
    Thomas Müller
    SKR Reisen
    Köln

    "Als ich in der Entwicklungshilfe in Kambodscha gearbeitet habe, wurde mir deutlich, dassdie beste Entwicklungshilfe vor allem darin besteht, den Menschen ein gutes Einkommen zu verschaffen. Dadurch erhalten die Kinder bessere Bildung und die Eltern insgesamt ein besseres Leben. Der Tourismus in Entwicklungsländern bietet vergleichsweise hohe Einkommen. Das hat mich persönlich dazu motiviert,...
    > alle Stimmen
    Ingo Nösse
    Papaya Tours
    Köln

    "Reisen bedeutet für mich Freiheit und den unglaublichen Luxus von anderen Kulturen immer auch ein Stück für sich mitnehmen zu können. Angefangen hat alles für mich mit einem Sprachaufenthalt in London, der mich zum Tourismusstudium führte, was mich wiederum zu einem Sprachaufenthalt und Praktikum nach Ecuador brachte. Dieses wunderschöne Land mit seinen herzlichen Menschen und deren anstecke...
    > alle Stimmen
    Ulli Vogel
    NAToURs Reisen GmbH
    Osnabrück

    "Für mich ist die Natur kein Abenteuerspielplatz sondern die Welt, die uns umgibt - Umwelt im ursprünglichen Sinn. Zu Fuß, mit dem Rad, im Kanu oder auf Langlaufskiern - immer eine andere Geschwindigkeit, eine andere Perspektive und ein anderer Fokus. Mittendrin unsere Gästegruppen aus Singels, Alleinreisenden, Paaren und Freunden mit ihrer eigenen Dynamik und einem Guide, der die Fäden locke...
    > alle Stimmen
    Unsere Auszeichnungen

      Travel One Nachhaltigkeitspreis

      Gemeinschaftsprojekt „Neue Energie für Nepal“ wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis der renommierten Fachzeitschrift ausgezeichnet

      Projekt Nachhaltigkeit 2017

      Gemeinschaftsprojekt „Neue Energie für Nepal“ erhält Auszeichnung des Rates für nachhaltige Entwicklung

      Grüne Palme 2008 GeoSaison

      Auszeichnung des forum anders reisen für sein Engagement im nachhaltigen Tourismus.

      Goldene Palme 2008 GeoSaison

      Auszeichnung für die Fahrradreise "In 175 Tagen um die halbe Welt" von Athen nach Peking.

      Touristikpreis der Zeitung "Sonntag aktuell"

      Auszeichnung für die Radreise "In 175 Tagen um die halbe Welt".

      Best Practice Award 2008 des Travel Industry Club

      3. Platz für das CSR-Projekt des forum anders reisen.

      Nationaler Sonderpreis des European Corporate Responsibility Awards

      Auszeichnung durch Prof. Dr. Töpfer für den CSR-Zertifizierungsprozess des forum anders reise.

      Tipps zum nachhaltigen Reisen
        Häuser in landestypischer Bauweise


        Legen Sie Wert auf möglichst umweltverträgliche Herbergen, z.B. in Bezug auf sparsamen Umgang mit Wasser und Energie, Nutzung erneuerbarer Energien, etc. Wählen Sie Häuser in landestypischer Architektur, die sich in die Umgebung einpassen und aus lokalen Materialen errichtet sind.
        > alle Tipps
        Lokale Transportmittel vor Ort


        Nutzen Sie vor Ort Taxis, Rikschas, Tuk Tuks oder andere landestypische Fortbewegungsmittel. So unterstützen Sie nicht nur lokale Strukturen, sondern erfahren ganz nebenbei bestimmt auch noch den ein oder anderen Geheimtipp, der so in keinem Reiseführer steht.
        > alle Tipps
        Aus Fremden werden Freunde


        Versuchen Sie einmal geknüpfte Kontakte langfristig zu halten, statt nach dem Motto „aus den Augen aus dem Sinn“ zu handeln.
        > alle Tipps