Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

REISEPERLEN 2023

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 100 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt.
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Neue Energie für Nepal
      Neue Energie für Nepal

      NEPAL – EIN GEMEINSCHAFTSPROJEKT

      NEUE ENERGIE FÜR NEPAL

      Starke Erdbeben erschütterten im April und Mai 2015 Nepal, das Land im Himalaya. Hunderttausende von Häusern und Hütten stürzten ein und sind nicht mehr bewohnbar. Hunderttausende Menschen sind betroffen. Unmittelbar nach den Ereignissen haben sich die Mitglieder des forum anders reisen entschieden, gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative zu gründen und zu fördern: Neue Energie für Nepal. Seit Mai 2015 fließen alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste in das neue Gemeinschaftsprojekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Der Bau von Biogasanlagen wird zum integralen Bestandteil des Gesamtkonzeptes.

       

      Hier finden Sie den Infoflyer mit weiteren Hintergrundinformationen.

       

      UNSERE REISE - CLIMATE TREK HELAMBU:

      Sie möchten die Umsetzung des Projektes selbst erleben und den Climate Trek Helambu mit Gleichgesinnten erwandern? Hier geht es zur ausführlichen Reiseausschreibung.

       

       

       

      Neues aus Nepal

       

       

       

      23.09.2022

      Neue Energie für Nepal – was wir bewirken konnten

      Eine neue Broschüre zeigt unser Klimaschutzprojekt im Überblick

      Als im Jahr 2015 starke Erdbeben den nepalesischen Himalaya erschütterten, waren sich die Mitglieder des forum anders reisen einig: Hier müssen wir helfen. Gemeinschaftlich gründeten sie eine langfristig angelegte Initiative: Neue Energie für Nepal. Neue Energie ist im doppelten Sinne gemeint: Positive Energie und Hoffnung für die Menschen beim...

      > weiterlesen

      23.03.2017 forum anders reisen

      Ausgezeichnet - Neue Energie für Nepal ist Projekt Nachhaltigkeit 2017

      Das Gemeinschaftsprojekt von forum anders reisen und atmosfair erhält Auszeichnung des Rates für nachhaltige Entwicklung

      Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt zur klimafreundlichen Entwicklung im nepalesischen Helambu-Gebiet – erhält das Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“. Das Siegel wird vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) verliehen. Neue Energie für Nepal konnte als eines von 67 Projekten unter mehr als 240 Bewerbern die Jury überzeugen....

      > weiterlesen

      12.01.2017 forum anders reisen

      Der erste klimafreundliche Trek Nepals

      Unser Climate Trek Helambu

      Wie sieht die Zukunft in Helambu aus? Wir möchten Ihnen einen Ausblick auf unsere Planungen für 2017 geben – und die laufen schon auf Hochtouren: Wir entwickeln den ersten klimafreundlichen Trek Nepals. Der Trekkingpfad führt durch sieben Dörfer, die mit unserem Projekt „Neue Energie“ bekommen. In den komfortablen und klimafreundlichen Lodges...

      > weiterlesen

      17.11.2016 forum anders reisen

      Die Idee – Neue Energie für Nepal als Hoffnungsträger

      Das Besondere am Projekt: gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau...

      Von Kleinbiogasanlagen über effiziente Öfen bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung stellt dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Koch-möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in der Bergregion bereit. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die...

      > weiterlesen

      29.08.2016 forum anders reisen

      Ein Besuch in Nepal

      Reisebericht von Manfred Häupl

      » Es fällt mir auch heute noch schwer, dem Erdbeben in Nepal im Frühjahr 2015 eine gute Seite abzugewinnen. Die Bilder der Zerstörungen und der leidenden Menschen haben sich tief in meine Erinnerung gebrannt.Im Juli 2015 war ich Mitglied einer Gruppe, die eines der zerstörten Dörfer besuchte. Die Begegnung mit den Bewohnern hinterließ eine schwer...

      > weiterlesen

      Nepalprojekt_Wie alles begann...

      Stimmen aus dem Forum
        Philipp Boecker
        SAPIO Kulinarische Entdeckungsreisen
        Berlin

        "Meine Leidenschaften sind Kultur und Kulinarik. Deshalb habe ich in Frankreich und Italien Kunstgeschichte und die gastronomischen Wissenschaften studiert und engagiere mich für die Slow-Food-Bewegung. Meine Leidenschaften und die faszinierende Verbindung von Kultur und Kulinarik sind die Grundzutaten unserer Entdeckungsreisen. Denn beim Kochkurs mit der Hausmutter, bei der gemeinsamen Olive...
        > alle Stimmen
        Martin Setz
        Cevennenwandern
        Frankreich

        Bereits als kleiner Junge bin ich in alte Scheunen und stillgelegte Fabriken eingebrochen und habe mich auf die Suche begeben. Was ist hier vor Jahrzehnten gewesen, wie haben die Menschen gelebt? Als Student bin ich dann zufällig in den Cevennen hängen geblieben. Ein ganzer Landstrich lag hier im Dornröschenschlaf und an tausenden von überwucherten Steinmauern wurde die alte Frage immer wieder neu...
        > alle Stimmen
        Axel Neuhaus
        Lupe Reisen
        Troisdorf

        "Auf faszinierenden Exkursionen während meines Biologie-Studiums lernte ich Deutschland und verschiedene Regionen im Mittelmeerraum kennen. Voller Enthusiasmus begann ich, meine Begeisterung an Natur, aber auch an Geschichte und Kultur, mit anderen Menschen zu teilen. Aus lebendigen Führungen und Vorträgen mit der Botaniker-Lupe entstand im Laufe der Jahre ein eigenes und unverwechselbares Lu...
        > alle Stimmen
        Unsere Auszeichnungen

          Travel One Nachhaltigkeitspreis

          Gemeinschaftsprojekt „Neue Energie für Nepal“ wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis der renommierten Fachzeitschrift ausgezeichnet

          Projekt Nachhaltigkeit 2017

          Gemeinschaftsprojekt „Neue Energie für Nepal“ erhält Auszeichnung des Rates für nachhaltige Entwicklung

          Grüne Palme 2008 GeoSaison

          Auszeichnung des forum anders reisen für sein Engagement im nachhaltigen Tourismus.

          Goldene Palme 2008 GeoSaison

          Auszeichnung für die Fahrradreise "In 175 Tagen um die halbe Welt" von Athen nach Peking.

          Touristikpreis der Zeitung "Sonntag aktuell"

          Auszeichnung für die Radreise "In 175 Tagen um die halbe Welt".

          Best Practice Award 2008 des Travel Industry Club

          3. Platz für das CSR-Projekt des forum anders reisen.

          Nationaler Sonderpreis des European Corporate Responsibility Awards

          Auszeichnung durch Prof. Dr. Töpfer für den CSR-Zertifizierungsprozess des forum anders reise.

          Tipps zum nachhaltigen Reisen
            Die richtige Kleiderwahl


            Orientieren Sie sich bei der Kleiderwahl an dem, was vor Ort üblich ist – das hilft Ihnen sowohl klimatisch als auch bei der kulturellen Begegnung.
            > alle Tipps
            Beobachtungstouren in kleinen Gruppen


            Buchen Sie nur verantwortungsvoll durchgeführte Beobachtungstouren in kleinen Gruppen und lassen Sie sich von geschulten ExpertInnen in Naturschutzgebieten über umweltgerechtes Verhalten informieren.
            > alle Tipps
            Möglichst ökologische Anreiseform wählen


            Wählen Sie eine bewusst ökologische Anreiseform aus: Fahren Sie, wenn möglich, mit Zug, Bus oder PKW in den Urlaub. Um unnötige Emissionen zu sparen und den Erholungswert zu steigern empfiehlt es sich, lieber länger und dafür seltener zu verreisen. Ganz nach der Faustregel: je weiter weg, desto länger vor Ort.
            > alle Tipps