Reisefinder

Hier Finden Sie Ihre Reise

Präsentiert von

Individualreisen
Gruppenreisen
ajax loader

Über uns

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Im forum anders reisen haben sich über 100 Reiseveranstalter zusammengeschlossen, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Alles Spezialisten, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozialverträglich gestalten. Unser Name steht für besondere Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren.

Reiseperlen 2021

DAS MAGAZIN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Mehr als 90 Geschichten
erzählen von
Orten und Menschen
in Deutschland, Europa
& der Welt
Reiselust pur!

Online blättern
BESTELLENSCHLIESSEN
Reiseperlen

Reiseperlen Katalog bestellung header

Reiseperlen Katalog bestellung header Seite 1
Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis*
    Der Verband für nachhaltigen Tourismus
      Fair zu den Menschen
        Freundlich zur Umwelt
          Außergewöhnliche Reiseerlebnisse
            Vielfalt erleben

            Natur & Kultur von Nordvietnam und Nordlaos - Highlights und Geheimnisse der Region

            Ankunft am Flughafen Hanoi, Abholung und Transfer zum Hotel (ca. 45 Min, nur Fahrer)

            Übernachtung im La Siesta Hang Be Hotel, Deluxe Room

            Erleben Sie die Faszination Hanoi – eine Stadt, in der internationale Ladenketten noch wenig Chancen haben und die sich daher eigentümlich ursprünglich anfühlt, eine Stadt, die aufgrund des französischen Protektorats im 19. Jahrhundert eine reizvolle Mischung aus asiatischen Bauwerken und europäischem Stil aufweist. Tausend Geschichten, so sagt man, gebe es hier, für jedes Jahr des Stadtlebens eine: Tauchen Sie ein in die Vielfalt Hanois und lassen Sie sich begeistern von den zahlreichen Gässchen der Altstadt, den prachtvollen Häusern und den wunderschönen Tempeln und Pagoden.

            Durchstreifen Sie Hanoi mit einem Deutschen, der seit vielen Jahren in Asien lebt und der die Tour ganz nach Ihren eigenen Wünschen gestaltet. Möchten Sie die politische Seite von Hanoi kennen lernen oder mehr über Religion oder die kulinarischen Spezialitäten erfahren? Mit unserem Guide haben Sie die Möglichkeit, Hanoi ganz individuell zu erkunden!

            Wenn Sie noch eine Stadt erleben wollen, eine schöne, lebendige Stadt, in der die Menschen zu überleben scheinen ohne Supermärkte und ohne kathedralengroße Tankstellen, dann müssen Sie Hanoi besuchen und das sehr bald. Sie können dort erleben, wie sich eine asiatische Stadt mit europäischem Erbe glücklich arrangiert hat und wie human und behaglich so eine Stadt sich anfühlt, wenn die internationalen Ladenketten ihre Breschen noch nicht schlagen duften.

            Tausend Geschichten, so sagt man, gebe es hier, für jedes Jahr des Stadtlebens eine. Die Mauern nahe den Altstadtgassen, die alten Häuser und die schönen Tempel und Pagoden. So scheint Hanoi zerrissen zu sein, zwischen dem Wunsch, die Geschichten zu konservieren, und dem Drang, so sein zu wollen wie andere. Dann wiederum wirkt es wie eine Stadt, die schon alles erlebt und gesehen hat. Die nirgendwo mehr hingehen kann und deshalb auch keine Eile hat, dorthin zu kommen – eine Stadt auf der Suche nach der verlorenen Zeit.

            Folgende Schwerpunkte können Sie auf Ihre Stadtführung wählen:

            Schwerpunkt Politik: Diese Tour beinhaltet einen Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums, des Präsidentenpalastes, der B-52-Bomber aus dem Vietnamkrieg, des Armeemuseums sowie des Hoa La Gefängnisses. Außerdem führt Sie unser Guide durch das französische Viertel und entlang des Hoan-Kiem-Sees. Unterwegs machen Sie halt in kleinen Bars und versteckten Cafés, um etwas über die Geschichte Vietnams zu erfahren.

            Schwerpunkt Religion: Lassen Sie sich auf dieser Tour von den alten Bauwerken Hanois begeistern. Auf dem Programm stehen der Literaturtempel, der Hang Be Markt, die Pagoden Ngoc Son und Ba Da, die St. Joseph-Kathedrale, der Bach Ma Tempel und die Moschee sowie eine Cyclofahrt durch die Altstadt bis zum alten Stadttor, zum Dong Xuan Markt und zum Keramikdorf Bat Trang. Auch bei dieser Tour gibt es genügend Entspannungsmöglichkeiten und Erfrischungspausen in touristenfreien Zonen.

            Schwerpunkt Kulinarik: Bei dieser Tour erwartet Sie das Französische Viertel mit seinen zahlreichen Galerien, dem eindrucksvollen Metropole Hotel, der Oper und dem Gouverneurspalast sowie ein Spaziergang durch die Altstadt mit ihren teils hervorragenden Suppenküchen. Auf dem Weg zum ethnologischen Museum statten Sieder Chuan Tran Quoc Pagode einen Besuch ab. Unterwegs können Sie typisch vietnamesische Gerichte testen und Ihren Durst mit ungewöhnlichen Fruchtsäften löschen. Zum Abschluss der Tour besuchen Sie ein klassisches vietnamesisches Restaurant.

            Bei dieser Tour kann es sein, dass zwei weitere Gäste mit dabei sind.

            Übernachtung im La Siesta Hang Be Hotel, Deluxe Room

            Mit dem authentisch Nord-Vietnamesischen Kochkurs der Ms. Ái genießen Sie ein besonders kulinarisches Erlebnis in Hanoi. Morgens führt Sie der Weg von Ihrem Hotel aus in ein unbekannteres Viertel von Hanoi, wo Sie sich mit der charmanten Ái treffen. Ái ist schon seit fast 20 Jahren für Ihre exzellenten Kochkünste berühmt und hat es in der bekannten TV-Kochshow “Vietnams Masterchef“ in die Top 5 geschafft. Sie liebt es, ihre Begeisterung fürs Kochen mit anderen zu teilen und somit die vielseitige vietnamesische Küche bekannter zu machen.

            Zunächst besuchen Sie zusammen mit Ái einen lokalen Markt, wo Sie mehr über die Grundlagen der vietnamesischen Küche erfahren. Hier wählen Sie die besten frischen Zutaten und Gewürze aus, bevor es mit Ái nach Hause geht. Ihre Gastgeberin wird nun zusammen mit Ihnen einige Köstlichkeiten zubereiten und Ihnen einen Einblick in die kulinarischen Geheimnisse und Genüsse Vietnams geben. Insbesondere die Verwendung der Fischsauce “Nuoc Mam ist sehr speziell, aber äußerst beliebt in Vietnam. Nach dem etwa 2-stündigem Kochkurs dürfen Sie Ihre selbst gekochten Speisen natürlich auch verzehren und sich weiter mit Ái austauschen.

            (Das Menü ist nicht festgelegt und hängt von den auf dem Markt saisonal verfügbaren Produkten ab).

            Übernachtung im La Siesta Hang Be Hotel, Deluxe Room

            Gönnen Sie sich diese zwei unvergesslichen Tage an Bord einer unserer schönen Dschunken. Wir bringen Sie in die weltberühmte Ha-Long-Bucht, wo unzählige Karstinseln und -inselchen in bizarren Formationen aus dem smaragdgrünen Wasser emporragen; teils bewachsen, teils von geheimnisvollen Grotten durchhöhlt.

            Die Ha-Long-Bucht, von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele von Hanoi aus. Eine inspirierende, mystische Atmosphäre liegt über dem 4000 Quadratkilometer umfassenden Gebiet, die durch zeitweise auftretende Nebelschwaden noch eindrücklicher zur Geltung kommt. Das Besondere an unseren Touren: Wir fahren auch in die abgelegeneren Ecken der Bucht (Bai Tu Long Bucht)

            Am Nachmittag können Sie selbst entscheiden, ob Sie Höhlen entdecken, schwimmen oder Kajak fahren möchten. Genießen Sie die Fahrt durch diese unwirkliche Fels- und Wasserlandschaft. Sie übernachten an Bord in der ruhigen Bai Tu Long Bucht, weit weg von den zahlreichen anderen Schiffen.

            Übernachtung auf der Treasure Dschunke, Superior Kabine

            Am nächsten Tag geht es weiter mit der Entdeckungstour durch die magische Landschaft. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Ruhe der Bucht. Wer einmal dem geschäftigen Leben der Städte den Rücken kehren und sich eine Auszeit gönnen möchte, für den ist diese spannende und erholsame Tour genau das Richtige. Nachmittags Rückfahrt nach Hanoi, am Abend Transfer zum Bahnhof, Nachtzug nach Lao Cai.

            Übernachtung im Nachtzug, Private softsleeper Kabine

            Erkunden Sie die „Tonkin-Alpen“, die Region mit den höchsten Bergen Vietnams: Reisterrassen ziehen sich bis auf die Höhen hinauf, die Gegend ist von verschiedenen ethnischen Minderheiten bewohnt. Beim Wandern über Berge und Dörfer gewinnen Sie bereichernde Einblicke in die faszinierende Lebensweise der Bergvölker und ihre Kunstfertigkeit. Übernachtet wird in Sapa, dem Markt- und Erholungszentrum am Fuße des Fan Si Pan.

            Sapa, 1922 von den Franzosen als Ort der Erholung vom heißen Sommer in der Stadt gegründet, liegt inmitten der Hoang-Lien-Son-Berge, ca. 300 km nordwestlich von Hanoi, ganz in der Nähe der chinesischen Grenze. In diesem Gebiet, scherzhaft auch die „Tonkin-Alpen“ genannt, liegt der mit 3.143 m höchste Berg Vietnams Fan Si Pan; sein Gipfel, mal wolkenverhangen, mal schneebedeckt, überragt das 1.600 m hoch gelegene Sapa. Die Berge bieten beeindruckende Ausblicke auf grüne Täler und steil angelegte Reisterrassen. Auch Obst wird hier angebaut, und im Frühjahr blühen unzählige Pflanzenarten.

            In Sapa haben Sie Zeit zum Frühstücken, bevor Sie zur Topas Ecolodge gebracht werden.

            Die Topas Ecolodge liegt wunderschön auf einem Hügel in der Sapa Region mit atemberaubender Sicht ins Tal und auf die umliegende Bergwelt. Die mit Reet gedeckten Bungalows sind stilvoll eingerichtet und haben jeweils einen eigenen Balkon, auf dem Sie einfach ausspannen und die Berge bestaunen können.

            Die Topas Ecolodge ist ein gutes Modell für nachhaltig ausgerichteten Tourismus in dieser Gegend. Die Auswirkungen auf die Umwelt werden auf ein Minimum reduziert und es wird viel mit den umliegenden Bergvölkern der Tay und Red Dzao zusammengearbeitet, so z.B. bei der Umwelterziehung der Jugendlichen. 85 % der Angestellten gehören ethnischen Minderheiten an, das Wasser wird mit Sonnenenergie erwärmt, das Abwasser gefiltert, Strom wird sinnvoll eingespart, die Baustoffe sind aus der Region, das Recyceln geht vor Neuanschaffung. Das Naturerlebnis liegt im Mittelpunkt bei einem Aufenthalt in dieser wunderbar gelegenen, komfortablen Lodge.

            Übernachtung in der Topas Ecolodge, Executive Bungalow

            Von der Topas Ecolodge aus gibt es zahlreiche schöne Wanderungen, besprechen Sie gerne mit Ihrem Guide wie lange Sie unterwegs sein möchten.

            Übernachtung in der Topas Ecolodge, Executive Bungalow

            Am heutigen Tag steht größtenteils Fahren auf dem Programm. Lehnen Sie sich zurück und bestaunen Sie die schöne Landschaft. Selbstverständlich ist jederzeit ein Halt möglich.

            Übernachtung im Muong Thanh Dien Bien Phu, Deluxe Room

            Dem Ort „Dien Bien Phu“ kommt in der Geschichte Indochinas eine herausragende Bedeutung zu. Für die Vietnamesen bedeutet er ein glorioser Sieg ihrer von der Lokalbevölkerung unterstützten Viet Minh über die französischen Besatzer und ein großer Schritt in die Unabhängigkeit. Frankreich hingegen erlitt eine seiner größten militärischen Niederlagen jemals, mit weitreichenden weltpolitischen Folgen: Auf der dem 1954 erfolgten Kampf um Dien Bien Phu anschließenden Genfer Indochinakonferenz beschlossen die Viet Minh und Frankreich einen Waffenstillstand. Vietnam, Kambodscha und Laos erhielten völlige nationale Unabhängigkeit.

            Auf der anschließenden Genfer Indochinakonferenz beschlossen die Viet Minh und Frankreich einen Waffenstillstand. Vietnam, Kambodscha und Laos erhielten völlige nationale Unabhängigkeit.

            In der bisher touristisch noch sehr unberührten Stadt stehen die meisten Sehenswürdigkeiten in Verbindung mit der Schlacht um Dien Bien Phu. Besichtigen Sie das Siegesdenkmal auf dem höchsten Hügel der Stadt, der während der Schlacht zu den meistumkämpften gehörte, und den Bunker von General de Castries: Das Foto der gehissten vietnamesischen Flagge auf dem Dach der französischen Kommandozentrale gehört zu den berühmtesten Kriegsfotos. Hier kapitulierte am 7. Mai 1954 Oberst de Castries und besiegelte somit die französische Niederlage.

            Das Museum, das den heldenhaften Sieg über die französischen Besatzer feiert, bietet Ihnen einen sehr guten Eindruck über den Verlauf der Schlacht: Mit Hilfe eines Videos und eines 20 Meter großen Modell des Tals werden Ihnen die wichtigsten Informationen vermittelt. Auf dem Soldatenfriedhof werden die auf bis zu 8.000 geschätzten gefallenen vietnamesischen Soldaten geehrt.


            Übernachtung im Muong Thanh Dien Bien Phu, Deluxe Room

            Die Fahrt geht weiter von Dien Bien Phu in Richtung Westen und am Grenzübergang Tay Trang reisen Sie nach Laos ein. Die Reise über die Straße nach Muang Khua ist spektakulär und führt uns durch hohe Berge hindurch, die zahlreiche atemberaubende Fotomotive bieten. Zum Mittagessen halten wir im kleinen Städtchen und Sie lernen gleich, erst einmal einen Gang zurückzuschalten, da hier alles etwas langsamer zugeht als im benachbarten Vietnam.

            Weiter geht die Fahrt nach Muang La, wo Sie in Ihrer Unterkunft, dem Muang La Resort einchecken. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung: Entspannen Sie sich bei einer traditionellen Massage oder genießen Sie ein Bad in den heißen Quellen im Resort (Massage auf Anfrage).

            Übernachtung im Muang La Resort, Garden View Room

            Nach dem Frühstück am nächsten Tag machen Sie sich mit dem Wagen zur 15-minütigen Fahrt nach Pak Khai auf, die Ihnen atemberaubende Ausblicke auf den Pak Nam-Fluss sowie über Reisterrassen und zahlreiche kleine Dörfer verschafft. Nach Ihrer Ankunft beginnen Sie die Wanderung auf schmalen Pfaden, die von der Dorfbevölkerung genutzt werden. Die Tour bietet Ihnen die Möglichkeit, lokale Bauern, die auf den Reisfeldern arbeiten, zu treffen und zu erfahren, wie sie ihr Land kultivieren, fischen und Kleinwild jagen. Zur Mittagszeit erreichen wir das wunderschöne Khamu-Dorf Ban Phavie auf einem Berg, wo wir unser Picknick zum Mittagessen genießen. Nach der Stärkung geht es weiter zu einem bezaubernden Wasserfall. Entspannen Sie im klaren Wasser, bevor wir uns auf den Rückweg machen, um mit dem Wagen wieder zum Muang La Resort zu gelangen.

            Übernachtung im Muang La Resort, Garden View Room

            An diesem Morgen geht es mit einem privaten Boot auf eine unvergessliche Fahrt den Nam Ou entlang von Muang Khua nach Nong Khiaw. Dieser Teil des Flusses ist besonders schön: steile Berge, verschiedene Höhlen und einige abgelegene Dörfer (z.B. Ban Sob Jaem, ein Khmu- und Hmong-Dorf, welches nur per Boot erreicht werden kann) säumen das Flussufer.

            Nachdem Sie in Nong Khiaw eingecheckt haben, können Sie nach Belieben eine kurze Fahrradtour oder eine kleine Wanderung zu den eindrucksvollen Kalksteinhöhlen in der Nähe unternehmen.

            Übernachtung im Mandala Ou Resort, Riverside Room

            Am nächsten Tag gehen Sie auf eine ganz besondere Wanderung: mit dem Boot fahren Sie zu einem kleinen Hmong-Dorf, von wo aus Sie einen Bachlauf mit 100 Wasserfällen entlanggehen. Sie wandern durch dichten Regenwald, anfangs auch entlang von Reisfeldern, später den Berg hinauf. Folgen Sie dem Wasser durch verschiedenste Wasserbecken, über Wasserfälle und große Felsbrocken. Während der Wanderung erklärt Ihnen Ihr Guide mehr über die Flora und Fauna der Umgebung, über Pflanzen, die für traditionelle Medizin verwendet werden sowie über die lokale Kultur und Traditionen.

            Oben angekommen gibt es ein leckeres Picknick mit wunderschöner Aussicht auf die Berglandschaft der Umgebung. Nach einer entspannten Mittagspause geht die Wanderung wieder den Berg hinunter. Mit dem Boot fahren wir zurück nach Nong Khiaw, wo Sie am späten Nachmittag ankommen.

            Die Wanderung ist nur für geübte Wanderer empfohlen, es geht über Felsen und Bambusleitern. Sie sollten unbedingt festes Schuhwerk anziehen.

            Übernachtung im Mandala Ou Resort, Riverside Room

            Unsere Reise führt uns weiter nach Luang Prabang. Auf dem Weg halten wir an den geheimnisvollen Pak Ou-Höhlen, die im Kalkstein eingeschliffen und mit Tausenden von Buddhastatuen bestückt sind. Am frühen Abend kommen wir in Luang Prabang an.

            Übernachtung im Satri House, Deluxe Room

            Luang Prabang ist eine überaus charmante Kleinstadt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, weswegen viele Menschen in der ehemaligen Königsstadt viel länger als geplant bleiben. In der Stadt gibt es zahlreiche buddhistische Tempel, der Vat Xieng Thong wurde in der bewegten Geschichte als einziger Tempel nie zerstört.

            Die Siedlung am Mekong wird bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. erstmals erwähnt. Eine erste Hochzeit erlebte die Stadt unter König Samsenthai, der viele Klosteranlagen bauen ließ und den Handel förderte. Unter dem Expansionsdruck der Birmanen wurde der Regierungssitz schließlich im Jahre 1560 von Luang Prabang nach Vientiane verlegt.

            Zahlreiche Überfälle der Birmanen und die Einnahme der Stadt durch die Siamesen 1778 setzte Luang Prabang in den folgenden Jahrhunderten schwer zu. Schwerste Zerstörungen hatte die Stadt 1887 außerdem durch den Einfall der Ho aus Südchina zu erleiden. Mit dem Aufkommen des französischen Kolonialismus in Indochina mussten sich die Siamesen schließlich über den Mekong zurückziehen. Die Stadt erhielt in der Folge durch rege Bautätigkeiten der Franzosen den für die Region typischen europäischen Einschlag.

            Nach dem Verlust der Monarchie und dem wirtschaftlichen Verfall zu Zeiten des Kommunismus erlebte die heute etwa 30.000 Einwohner zählende Stadt seit den 1990er Jahren einen erneuten Aufschwung und wurde 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

            Wenn Sie möchten, können Sie mit Ihrem Guide einen Start am frühen Morgen vereinbaren (5.30), um am täglichen Morgenritual der 'Tak Bat' teilzuhaben, wo Sie den Mönchen Almosen geben. Das Ritual ist ein einmaliger Brauch, der von den Einheimischen in Luang Prabang nach wie vor gepflegt wird.

            Wir starten unsere Stadtführung mit einer Besichtigung des wunderschönen Royal Palace Museums, das einen guten Überblick über die lokale Geschichte gibt. Danach beginnen wir unsere Tempel-Tour, bei der uns einige der schönsten Bauwerke der Stadt begegnen, wie zum Beispiel der älteste und bezauberndste Tempel des Landes (Wat Xiengthong), dessen Dach sich bis tief zum Boden zieht und dessen Bauweise den klassischen Luang Prabang-Stil zeigt. Des Weiteren führt uns die Tour zum einzigartigen Wat Mai-Tempel mit seinem fünfstufigen Dach sowie zum Wat Visoun-Tempel, der aufgrund seiner Form als „Wassermelonen-Stupa“ bekannt ist.

            Am Nachmittag besuchen wir das wunderbare Arts and Ethnology Centre, das uns einen großartigen Einblick in die ethnische Zusammensetzung und Kultur Laos' gewährt. Danach statten wir den Weber- und Textildörfern Ban Xangkhong und Ban Xienglek einen Besuch ab, bevor wir zu unserem letzten Tagespunkt gelangen: dem Mount Phousi. Dieser etwa 100 Meter hohe Berg im Herzen der Altstadt, der zur Geisterverehrung errichtet wurde, bietet uns einen spektakulären Sonnenuntergang und einen Panoramablick über Luang Prabang und den Fluss Mekong.

            Übernachtung im Satri House, Deluxe Room

            Am nächsten Tag geht es zu den Kuang Si-Wasserfällen, welche etwa 28 km außerhalb der Stadt liegen. Unterwegs besuchen Sie den Phosi-Markt, auf dem die Einheimischen einkaufen. Ihr Guide erklärt Ihnen die verschiedenen laotischen Produkte.

            Wir halten auch bei der Seidenweberei Ock Pop Tock, wo Sie mehr über den Seidenwebeprozess lernen. Bevor wir den Wasserfall erreichen, besteht außerdem die Möglichkeit, bei einigen Dörfern verschiedener Ethnien anzuhalten: Khmu, Hmong und Lao Loum.

            Beim Kuang Si-Wasserfall angekommen, können Sie ein wenig spazieren gehen, im kühlen Wasser schwimmen und die Umgebung genießen.

            In der Nähe der Fälle befindet sich ein Bärenzentrum, welches den asiatischen schwarzen Bären schützt. Anschließend geht es zurück nach Luang Prabang.

            Am Abend können Sie sich mit Einheimischen im Boule spielen in Luang Prabang testen. Die Menschen hier spielen sehr gerne und gut – kleiner Tipp am Rande, lassen Sie sich auf keine Geldwetten ein! Ein landestypisches Abendessen und Bier oder Softdrinks sind inklusive!

            Gegen Abend werden Sie von Ihrem Hotel in Luang Prabang abgeholt und Sie fahren zu einem der zahlreichen Boule-Plätze in Luang Prabang. Dort können Sie Ihr Können unter Beweis stellen, oder von erfahrenen Spielern lernen. Es erwartet Sie ein interkultureller, fröhlicher Abend. Nebenher können Sie verschiedene laotische Köstlichkeiten probieren und es gibt Bier auf Eis oder Softdrinks. Nach einem sicherlich unvergesslichen Abend werden Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel gebracht.

            Übernachtung im Satri House, Deluxe Room

            Transfer zum Flughafen, Abreise

            Buchungsinfos

            Alle Daten & Fakten rund um diese Reise

            Termine und Preise
              01.03.20
              30.06.20
              4.590 €

              Individualreise - keine festen Termine, Verfügbarkeiten für Ihren Wunschtermin auf Anfrage

              01.07.20
              30.09.20
              4.590 €

              Individualreise - keine festen Termine, Verfügbarkeiten für Ihren Wunschtermin auf Anfrage

              01.10.20
              31.12.20
              4.590 €

              Individualreise - keine festen Termine, Verfügbarkeiten für Ihren Wunschtermin auf Anfrage

              01.01.21
              31.03.21
              4.590 €

              Individualreise - keine festen Termine, Verfügbarkeiten für Ihren Wunschtermin auf Anfrage

              von
              bis
              Plätze
              Preis in €
              31.05.21
              31.12.22
              4.590 €

              = unverbindlich anfragen
              = Onlinebuchung
              Veranstalter
                Green Tiger GmbH csr Siegel

                Green Tiger GmbH

                Seminarstraße 33
                79102 Freiburg im Breisgau
                Deutschland
                (0) 761 211 4848
                info@green-tiger.de

                 

                weitere Informationen
                alle Reiseangebote zeigen

                Leistungen
                  • Alle angegebenen Leistungen
                  • Eintritte während der Touren
                  • Mahlzeiten wie angegeben
                  • Englischsprachige lokale Guides (außer in Hanoi, hier Deutscher)
                  • Transfers in klimatisiertem Fahrzeug mit Fahrer
                  • Reisepreissicherungsschein
                  Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
                    • Internationale Flüge
                    • Visagebühren
                    • Reiseversicherung
                    • Getränke
                    • Trinkgelder
                    • Früher/später Check-in/-out
                    Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
                    Zahlungsmodalitäten
                      • Höhe der Anzahlung in Prozent des Reisepreises: 20 %
                      • Fälligkeit der Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
                      • Sofern bei der Reise eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 0 Tage vor Reisebeginn möglich.
                      • Es gelten immer die aktuellen AGB. Diese finden Sie unter green-tiger.de/AGB